Partitionsgröße ändern ohne Neuinstall

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Maconym, 20. Dezember 2002.

  1. Maconym

    Maconym New Member

    Hola hey!

    Wenn ich mich recht erinnere, habe ich vor längerer Zeit von der Möglichkeit gehört/gelesen, die größe der Partitionen zu ändern, ohne alles neu installieren zu müssen (genügend freier Platz vorausgesetzt).

    Weiß jemand, mit welchem Programm genau dies möglich ist? Ich würde gerne von der größten Partition einige GB zu der System-Partition verschieben, ohne mühsam alles neu einzurichten ...
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    OS 9 -> FWB HardDisk Toolkit oder Silverlining

    OS X -> soll schon was im system drin sein, geht aber nur mit unix kenntnissen bzw übers terminal
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wenn ich mich an die Meldung der Macwelt-News vor ein paar Tagen richtig erinnere, hieß das Ding "Partition Magic".
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Partition Magic is afaik das Windows Pendant der hier gewünschten software.
    Mit PM lassen sich unter windows per klick und drag simpe Partitionen anlegen, vergrößern, löschen, neu unterteilen ... ohne dabei die Daten komplett platt machen zu müssen
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    pass auf, dass diese tools dann nicht ihre eigenen festplatten treiber installieren, denn dann könntest du probleme mit dem ruhezustand deines rechners bekommen.
    hatte mal meine platten mit silverlining eingerichtet und danach sind die platten nicht runter gefahren, wenn ich den rechner in den ruhezustand geschickt hatte.
    peter
     
  6. Maconym

    Maconym New Member

    Scheint gefährlich zu sein. Dann hoffe ich mal, dass ich eine Funktion finde, die die eigenen Treiber weglässt ...
     
  7. TOK

    TOK New Member

    geht mit der Mandrake 8.2 InstallationsCD und dem dazugehörenden Partionstool, wenn der Mac unter Linux booten kann .....

    Auch an der Dose gilt gleiches. Ist PartionMagic wenigstens ebenbürtig.

    Gruss THomas
     
  8. Atarimaster

    Atarimaster Member

    Mal 'ne Frage dazu:
    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass man auch bei diesen Programmen vorher ein komplettes Backup aller Daten machen soll, weil die Sache schon mal schiefgehen kann.
    Aber wenn ich eh ein komplettes Backup mache, kann ich doch direkt auf "normale" Weise, also unter Verlust aller Daten, neu partitionieren, und das Backup zurückspielen... dann wären diese Programme also recht überflüssig...

    Was meint Ihr dazu?
    Oder sind die Programme heutzutage so sicher, dass man es auch ohne Backup wagen kann?

    Gruß,
    Atarimaster
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich würde von solchen sachen wirklich die finger lassen, ist schon einiges übel mit passiert.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Naja für den Fall das nichts schief geht ersparst du dir auch eine Neuinstallation sämtlicher Programme, Voreinstellungen, passwörter ect, pp ... also Backup zur Sicherheit ist nicht unbedingt das gleiche wie ein kompletter Re-Install.

    Ich für meinen Teil habe in den von 99 -01 öfter mit Hard Disc Toolkit meine HD und auch auf Rechnern von Bekannten die HDs beliebig oft partitioniert, Partitionen verändert, vergrößert, gelöscht, zwei zusammengefügt zu einer ect, pp OHNE auch nur einmal Daten verloren zu haben.
    Alles mittels klick, zack und fertig ... Probleme hatte ich damit noch nie
     

Diese Seite empfehlen