Passwort

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von banu, 5. Juni 2001.

  1. banu

    banu New Member

    Wie kann ich meinen Computer vor unbefugtem Gebrauch schützen?
    Ich möchte ein Kennwort einrichten, der den Rechner beim Start nur durch dieses Passwort starten lässt.
    Brauche ich dafür ein Programm oder funktioniert das in erster Linie nur bei Netzwerken???
    Wer kann mir helfen.
    Danke
     
  2. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    ich glaub das Kontrollfeld mehrere Benutzer hat dafür Möglichkeiten, oder falls es aussreicht, ein Bildschirmschoner mit Kennwortschutz. Du solltest dir aber bewußt sein, das jemand der physikalischen Zugriff auf einen Rechner hat, auch früher oder später ans System drankommt, Beim Mac kann man z.B. einfach von CD booten...

    Gruß Patrick
     
  3. skiller

    skiller New Member

    patrick peters hat schon recht, mit physikalischem zugriff kann man eigentlich immer an die daten des rechners ran. wenn man aber nur die kleine schwester fern halten will, genügt ein einfaches appleskript, um genau zu sein eine ordneraktion: die kann man nämlich nicht per alt-apfel-escape beenden. einfach aktion schreiben und ordner in den startobjekte-ordner legen.
    skiller
     
  4. Sandi

    Sandi New Member

    appleskript, um genau zu sein eine ordneraktion'? das mit dem passwort würde mich nämlich auch interessieren.
    gruß sandi
     
  5. skiller

    skiller New Member

    naja, ich hatte mal ein programm geschrieben, das, in den startobjekteordner gelegt, beim rechnerstart ein passwort abfragte, ohne welches der rechner wieder runterfuhr. das konnte man leider mit alt-apfel-escape beenden, also nur minimaler schutz. normale skriptprogramme lassen sich genauso beenden. also muss die abfrage vom system gestartet werden, das man natürlich nur schwerlich abschalten kann. powerbook-user haben dafür ein kontrollfeld, wir müssen halt mit einer notlösung auskommen: dem startvolumen oder irgendenem anderen ordner eine ordneraktion anfügen, die einen displaydialog mit textbox aufruft. dann ein alias vom ordner in den startobjekteordner legen. die aktion prüft dann die antwort, und bei einem fehler heißt es nur noch <TT>tell app "finder" to shut down</TT>.
    wer das skript haben will, soll sich nur bei mir melden.
    skiller
     
  6. Folker

    Folker New Member

    @skiller

    http://www.ScriptMyMac.de ist die erste (einzige?) deutschsprachige AppleScript-Site. Vielleicht lädst Du das Script dort auf?

    Gruß,
    Folker
     
  7. skiller

    skiller New Member

    oh, hab das skript gelöscht, muss es wohl nochmal schreiben. da ich über die zeit 95% meines skript-wortschatzes verlenrt habe, könnte es ne weile dauern. bis morgen oder so.
    skiller
     
  8. skiller

    skiller New Member

    okay, fertig. nach erstem testen sollte ich mich entschließen, nie wieder die klappe soweit aufzureißen. wenn man bei offenem passwortfenster apfel-alt-escape drückt, beendet man eben den finder. ich hab mich das früher nur nie getraut, aber eigentlich ist das völlig ungefährlich. und die ordneraktion fliegt trotzdem aus der taskleiste. hmm. wollt ihrs trotzdem haben?
    skiller
     
  9. Sandi

    Sandi New Member

    mehrere benutzer'. muss meinen mac auch nicht richtig sichern. aber sicher ist sicher ;-)
    sandi
     
  10. Macsimum

    Macsimum New Member

    Ich hätts gerne. Wer kennt schon (als nicht Mac-User) Apfel-alt-Escape? Außerdem verbraucht mir Mehrere Benutzer zuviel Speicher, wenn ich nur ein Paßwort haben will...
    Stells doch auf die o. g. Seite oder mail mir unter qtmi@gmx.de!
    Vielen Dank!
    Macsimum
     
  11. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hallo skiller,

    &gt; powerbook-user haben dafür ein kontrollfeld

    welches?

    Gruß
    Martin
     
  12. Folker

    Folker New Member

    @Martin

    das Kf Gerätekennwort. Wird aber seit OS 9.x nicht mehr empfohlen!!!! (Datenverlust droht lt. Apple)

    Gruß,
    Folker
     
  13. skiller

    skiller New Member

    wenn das SO ist, kann man ja auf den umweg mit der ordneraktion verzichten... ich stells als skriptprogramm auf die oben genannte seite, sobald ich zeit hab.
    skiller
     
  14. Folker

    Folker New Member

    @skiller,

    ne, wenn schon dann am besten beide Varianten :)

    Gruß,
    Folker
     
  15. Macsimum

    Macsimum New Member

    Sag doch bitte Bescheid, wenns auf der Seite ist und unter welchem Namen und in welchem Bereich (oder direkt den Link...).
    Vielen Dank im Voraus, Macsimum
     
  16. banu

    banu New Member

    Wie kann ich meinen Computer vor unbefugtem Gebrauch schützen?
    Ich möchte ein Kennwort einrichten, der den Rechner beim Start nur durch dieses Passwort starten lässt.
    Brauche ich dafür ein Programm oder funktioniert das in erster Linie nur bei Netzwerken???
    Wer kann mir helfen.
    Danke
     
  17. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    ich glaub das Kontrollfeld mehrere Benutzer hat dafür Möglichkeiten, oder falls es aussreicht, ein Bildschirmschoner mit Kennwortschutz. Du solltest dir aber bewußt sein, das jemand der physikalischen Zugriff auf einen Rechner hat, auch früher oder später ans System drankommt, Beim Mac kann man z.B. einfach von CD booten...

    Gruß Patrick
     
  18. skiller

    skiller New Member

    patrick peters hat schon recht, mit physikalischem zugriff kann man eigentlich immer an die daten des rechners ran. wenn man aber nur die kleine schwester fern halten will, genügt ein einfaches appleskript, um genau zu sein eine ordneraktion: die kann man nämlich nicht per alt-apfel-escape beenden. einfach aktion schreiben und ordner in den startobjekte-ordner legen.
    skiller
     
  19. Sandi

    Sandi New Member

    appleskript, um genau zu sein eine ordneraktion'? das mit dem passwort würde mich nämlich auch interessieren.
    gruß sandi
     
  20. skiller

    skiller New Member

    naja, ich hatte mal ein programm geschrieben, das, in den startobjekteordner gelegt, beim rechnerstart ein passwort abfragte, ohne welches der rechner wieder runterfuhr. das konnte man leider mit alt-apfel-escape beenden, also nur minimaler schutz. normale skriptprogramme lassen sich genauso beenden. also muss die abfrage vom system gestartet werden, das man natürlich nur schwerlich abschalten kann. powerbook-user haben dafür ein kontrollfeld, wir müssen halt mit einer notlösung auskommen: dem startvolumen oder irgendenem anderen ordner eine ordneraktion anfügen, die einen displaydialog mit textbox aufruft. dann ein alias vom ordner in den startobjekteordner legen. die aktion prüft dann die antwort, und bei einem fehler heißt es nur noch <TT>tell app "finder" to shut down</TT>.
    wer das skript haben will, soll sich nur bei mir melden.
    skiller
     

Diese Seite empfehlen