PB 15" 1,25 GHz - schlechter Airport-Empfang?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Usires, 29. Dezember 2003.

  1. Usires

    Usires New Member

    Aber hallo!

    Seit rund zwei Wochen bin ich glücklicher Besitzer eines neuen Alu-Powerbooks mit Airport Extreme. Ist für mein Heim-DSL-802.11b-Airport-Netz (powered by Netgear) genau richtig. Sollte man meinen.

    Ich hatte vor Wochen schon einmal ein PB des gleichen Typs für den Macwelt-Test hier, da war der Empfang noch göttlich. Parallel dazu hat meine Frau ihr TiBook mit Airport in Betrieb, dessen Funk-Empfang eigentlich schon immer ziemlich gut war. Und das Alu-PB war seinerzeit sogar noch einen Tick besser.

    Aber das neue Teil hier treibt mich zum Wahnsinn. Anscheinend ist die neue Spezialverstrebung hinter dem TFT (damit will Apple ja diese ominösen Flecken in den Griff bekommen - knock on wood...) so funkstörend, dass ich in nur ganz bestimmten Positionen und an ganz wenigen Locations direkt über dem Access Point (das Ding steht im Keller, wir surfen im Erdgeschoss) überhaupt eine Verbindung besteht.

    Ich suche ja gar nicht nach einer Lösung, für meinen Netgear-Router habe ich mir schon eine Extender-Antenne bestellt, damit sollte das wieder funktionieren. Aber hat jemand der anderen frisch gebackenen PB-Besitzer ein ähnliches Problem im Zusammenspiel mit Airports?

    Muss sich jetzt mal um das Mittagsessen kümmern,
    Usires
     
  2. woscha

    woscha New Member

    Ich habe ähnliche Erfahrung gemacht. Unser AccessPoint (X-Router Aero 5000) steht im EG. Darüber gehen vier Rechner ins Netz: iMac DV 400 (1. OG), PM G4 (EG), iBook Graphite und PowerBook Alu.

    Ich habe zwar überall im Haus Empfang mit dem PowerBook - aber deutlich schlechter als mit dem iBook. Durch die zentrale Position des Routers reicht es glücklicherweise noch. Nur in der hintersten Ecke des Gartens ist der Kontakt abgerissen. Ist aber z. Z. auch nicht so wichtig.
     
  3. mac-pc

    mac-pc New Member

    Mein Burder hat das Problem zu Zeit auch mit seinem iBook 800" G4, 640MB und einer AirPort Extreme Card :eek:


    Irgenwe spinnt einfach unser AirPort Extreme (ist an einer 2000kbs/400kbs Cable Leitung angeschloßen :cool:) tjo....auch AirPort(s) haben Winterschlaf :D
     
  4. Kate

    Kate New Member

    Ja, eindeutig ist bei meinem Alu-PB die Verbindungsreichweite nur halb so groß wie bei meinen zwei iBooks hier zuhause.

    Deutlich ist auch die auffällige Empfindlichkeit des PB gegen Drehungen relativ zur Basisstation. Das Alugehäuse schirmt die Antenne offenbar stärker ab und macht sie dazu noch richtungsabhängig.

    Eventuell ist das aber auch noch mit der Kombination AirportExtreme-Karte und Airport-Normal-Basisstation gekoppelt, da es bei dir aber mit dem Netgear ähnlich zu sein scheint tippe ich auf die Aluabschirmung als Hauptursache.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Sind die Books alle gleichmäßig konfiguriert?

    Störunanffälligkeit an od. aus
    WEP akt./deakt.
    Stationsabstand weit/klein ??
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Ja, alles gleich eingestellt und an den gleichen Abständen angesehen.

    Die 50% Reichweitenreduzierung habe ich im schlechtesten Fall, also in der Position des PB mit dem ungünstigsten Winkel zur Basisstation. Ansonsten ist es schon besser, aber immerhin durchaus 25% weniger gut als bei den iBooks. Die iBooks zeigen an der gleichen Position im Raum keine merkbare Richtungsabhängigkeit.
    Die Angaben beziehe ich auf die Länge des Signalbalkens im Internetkonnekt Program.
     
  7. rudkowski

    rudkowski New Member

    oh nein, bitte nicht das schon wieder!

    jetzt habe ich 3 jahre unter dem mäßigen empfang meines alten tibooks (mit unten liegenden antennen) gelitten und hatte so große erwartungen in das neue alubook (mit antennen oben neben dem bildschirm).

    bitte bitte lass apple am 6. januar die zweite revision der alubooks vorstellen!

    gruß martin
     
  8. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Mein PB15 1.25 hat einen deutlichen schlechteren Empfang als mein iBookG3 800 MHz. Selbst bei einem Abstand von nur 1 Meter habe ich manchmal nur 3 von 4 Balken im Airport Menüsymbol. Aber ein Stockwerk höher habe ich auch 3 von 4 Balken (?)

    Naja, aber drin bin ich trotzdem :)
     
  9. hbenne

    hbenne New Member

    wie wiet geht denn euer Airport-Empfang gut genug um mit DSL zu surfen??

    Innerhalb der Wohnung auf einer Etage sollten 15-20m mit kleineren dünnen Wänden kein Problem sein, oder?
     
  10. Usires

    Usires New Member

    Bei mir steht der Router im Keller, und das Ding funkt mit der Standard 3dB-Antenne durch eine dicke Betondecke/Fußboden ins Wohnzimmer darüber. Wie gesagt, TiBook mit Airport und ein Uralt-iBook (Muschel) haben sehr guten Empfang, das neue Alu-Book stresst herum.

    Aber auf einer Etage sollte das kein Problem sein, du darfst dich nur nicht mit dem Rücken zum Zugangspunkt setzen, so dass du zwischen Funkquelle und TFT sitzt (im TFT-Rahmen befindet sich die Antenne).
     
  11. hbenne

    hbenne New Member

    hmmm, das ist zwar wahrscheinlich nicht gerade optimal aber es wird schon gehen....hoffe ich.

    Danke
     
  12. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Bei meinem PB AL 1,25, 15 " habe ich auch den Eindruck, dass relativ schnell die AP-Anzeige auf drei Balken rutscht, wo mein iBook (700) noch volle Empfangsstärke signalisiert. Andererseits finde ich mit dem PB Airport-Netze (hallo Herr Nachbar!) die ich mit dem iBook nicht sehe.

    Meine Theorie war bislang, dass die Anzeige schlicht genauer ist als beim iBook, denn beim praktischen Umgang habe ich keine Nachteile festgestellt.

    Gibt es da keine Test-Tools?
     
  13. MacLars

    MacLars New Member

    Also, ich habe mit meinem 1,25 GHz Alu keine Probleme mit Airport. Jetzt gerade habe ich nur 2 Segmente auf der Anzeige in der Menüleiste. Die Basisstation steht im Erdgeschoß, ich sitze ein Stockwerk höher. Ich habe hier die Beobachtung gemacht, daß schon kleine Ortsänderungen einen Einfluß auf den Empfang haben. So habe ich keine zwei Meter weiter von hier wo ich jetzt sitze eine Anzeige mit drei Segmenten. Und zum Surfen reichts allemal aus. Für Datentransfer größerer Mengen ist's eh zu lahm (Hab' hier noch die alte Airport-Station), dann jeht's ab ans gute alte Netzwerk! Eine Vergleich mit iBook kann ich aus Ermangelung eines solchen nicht anstellen. Wir haben hier habe noch ein Pismo G4/400 PB, welches ja auch kein Metall im Gehäuse enthält, und dieses Ding hat an den gleichen Stellen die gleichen Empfangsstärken wie mein Alu-Book. Es kommt wohl doch stark auf den Standort der Basisstation und die verbauten Materialien in den Decken/Wänden an.

    Gute Rutsch

    Lars
     

Diese Seite empfehlen