PB G4 1,25 Ghz oder MacBook 2,16Ghz?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MobilMac, 21. Mai 2008.

  1. MobilMac

    MobilMac New Member

    Moin,

    ich biete mein PB zwar schon an und habe das MacBook soeben erhalten, aber stelle trotzdem mal die Frage: welches Book ist besser?

    Klar, die Verarbeitung spircht natürlich eindeutig für PB. Es hat auch mehr Anschlüsse und ein besseres Display. Vielleicht sieht es besser aus , hat in fünf Jahren nicht einen Kratzer abbekommen. Aber durch sein Alter wird es früher oder später nicht mehr mithalten können.

    Vom MacBook verspreche ich mir vor allem schnelleres mobiles Arbeiten mit CS3, da CS3 scheinbar mit dem Intel-Chip besser harmoniert. Natürlich sind die MacBooks nicht so solide verarbeitet, wie ein PB. D.h. Kratzer/Risse etc. werden sich bald einstellen.

    Es wird vermutlich nicht zu ständigen Einsätzen kommen, d.h. mal zum Präsentieren oder mal auf Reisen ca. 5 Tage im Monat. Aber dann solls eben schnell gehen

    Danke für eure Meinungen dazu!

    Mobilmac
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Sinn deiner Frage richtig verstanden habe. Du willst also wissen, ob ein vermutlich 2 - 3 Jahre altes PB besser ist, als das aktuelle MB? Nun wenn man überlegt, dass sich alle 3/4 - 1 Jahre die Rechnerleistung verdoppelt bei gleich bleibendem Preis, beantwortet sich deine Frage wohl von selbst.

    Gruß
    MACaerer
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Meine persönliche Meinung weicht vielleicht von dem ab, was üblicherweise vertreten wird, dennoch gebe ich sie kund :) : Ich würde weder mein (inzwischen 6 Jahre altes) 800MHz 15" Titan-Powerbook noch mein 1,67 GHz 17" Aluminum-Powerbook gegen das MacBook meiner Frau taschen wollen. Nichtmal dann, wenn sie 1000 Euro drauflegen würde. Aber jedem das seine.

    Grüße, Maximilian
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nun, wenn man sein PB oder MB nicht nur als Arbeitsmittel sondern auch als Schmuckstück betrachtet (was durchaus legitim ist), gebe ich dir recht. Dass das PB Titanium wesentlich wertiger ist, als das aktuelle MB steht ausser Frage. Allerdings sollte man dann gerechterweise nicht das MB, sondern das MBP mit dem PB vergleichen.

    Gruß
    MACaerer
     
  5. G.Auer

    G.Auer Member

    Das mit der sich Verdoppelung der Rechenleistung halte ich für eine Verkaufsförderungsaussage. Wenn ich die Geschwindigkeit meines neuen MacPro 3Mhz mit meinem alten G5 2,7Mhz vergleiche, merke ich nichts von einer erheblich gesteigerten Leistung. Das meiste, ausser dem Start ist fühlbar langsamer geworden. Und nebenbei habe ich noch Probleme mit Grafikfehlern an meinem 30"Cinema Display, die ich beim G5 nicht hatte.

    MfG
    G.Auer
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Der Fragesteller wollte aber einen Vergleich zwischen PowerBook und MacBook! Passt auch irgendwie, denn die Gebrauchtpreise für ein G4 PowerBook liegen jetzt etwa in der Gegend von einem MacBook.

    Tue ich gar nicht (mein PowerBook als Schmuckstück betrachten, meine ich, denn ich bin ganz allgemein eine schmuckstückfreie Zone, keine Armbanduhr, kein Ehering, kein Garnichts), für mich sind diese Rechner reine Arbeitsmittel.
    Und auch als solches ziehe ich das G4 PowerBook dem MacBook vor, vor allem, weil es eine deutlich bessere Tastatur und noch viel wichtiger, einen deutlich besseren Bildschirm hat. Ein 13(oder sind es 14?)-Zoll-glossy-Minipixel-Bildschirm mit merkwürdigen Farben und extremer Richtungsabhängigkeit ist wirklich kein Attribut eines Arbeitsgerätes.

    Und was dien vielgepriesenen Geschwindigkeitsvorteil der 2,irgendwas-GHz Intelrechner gegenüber einem <1GHz G4 angeht kann ich den bei meinen Anwendungen (Textverarbeitung, Präsentation, Tabellenkalkulation, Fotobearbeitung) in der Praxis nicht feststellen.

    Grüße, Maximilian
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das Ganze ist wohl eher eine Geschmacksfrage. Und über Geschmack lässt es sich bekanntlich streiten. Ich habe nicht umsonst das MBP ins Spiel gebracht, da es sich von der Verarbeitung und der Ausstattung eher mit dem PB G4 mit Titan oder Alu-Gehäuse vergleichen lässt, als das aktuelle MB. Was die Rechnerleistung betrifft, so genügt ein Blick auf die Geschwindigkeiten von CPU, Speicher, Bus und Festplatten, um zu sehen, dass die Leistung der neuen Rechner-Generation die der alten erheblich übertrifft. Inwieweit sich das allerdings in der Praxis bemerkbar macht, ist eine ganz andere Frage.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen