PB G4 -667 Mhz Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Friemel, 26. November 2002.

  1. Friemel

    Friemel New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe mal ein paar Fragen zu dem Powerbook 667 Mhz und finde dazu keine Antworten. Mit Chance, könnt ihr Profis mir weiterhelfen.

    Also, zur Zeit habe ich ein Windows Laptop das ich im Jan/ Feb 2003 in Rente schicken möchte.

    Das Powerbook soll können.

    Netzwerkfähigkeit: Ich möchte z.B. das neue PowerBook in ein Windows oder Linuxnetzwerk hängen können (per DHCP oder feste IP). Dort soll es Viren finden und vernichten. Es währe nicht schlecht wenn der Symantec AntiVirus Command Line Scanner (http://enterprisesecurity.symantec.de/products/products.cfm?ProductID=126&EID=0 ) mit dem neuen MacOS zusammen laufen würde. Kennt ihr einen besseren Virenscanner für Windows/ Linux Viren ? Wenn ja welchen.

    Buchhaltung. Da ich in einer GmbH arbeite und ein bisschen die Buchhaltung dort mache, möchte ich das auch unter den Mac machen. Welches Programm empfiehlt ihr mir. Am besten aber ein Programm das zu einem Windows  Programm irgendwie kompatibel ist. (Datev-Schnittstelle?)

    Emulator: Da ich auf ein paar Windowsprogramme nicht Verzichten möchte/ kann, benötige ich einen Emulator. Wenn der Emu es schafft Age of Empires für Windows laufen zu lassen, schafft er alles andere auch, denke ich mal. Vielleicht kann mit dem Emu sogar die Symantec Norton Antivirus corporate edition oder Antivirus Enterprise Edition laufen lassen. Habt ihr damit Erfahrung ? Benutzt so ein Emulator auch alle Schnittstellen von dem Macrechner? Welchen Emulator könnt ihr mir empfehlen?

    MaOS: Ich habe gehört das das neue MacOS ziemlich ähnlich ist wie Unix/ oder Linux . Also ein bisschen Erfahrung habe ich mit Linux. Sind die Befehle und eventuell die Dateistrukturen von dem neuen MacOS und Linux identisch oder ähnlich?

    Datenbank. Ich brauche eine gute Kundendatenbank. Zur Zeit habe ich eine unter Access laufen. Gibt es auch ein Access unter MacOS und wie läuft das so bei euch (stabilität). Ist Filemaker zu Access kompatibel? Damit meine ich, kann ich eine Datenbank, die mit Access erstellt wurde in Filemaker einlesen und dann bearbeiten?

    Und zu Schluss, die letzte Frage. Irgendwo habe ich mal gelesen, das vom PowerBookgehäuse das Titan abbröckelt. Ist das Problem noch aktuell?

    So, das sind erst mal meine wichtigsten Fragen. Im Netz ist da keine Antwort zu finden. Ihr Profis seid meine letzte Hoffnung.

    Auf jeden fall Danke für eure Hilfe.

    Gruß
    Friemel
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Netzwerk per DHCP kein Problem

    Emu: Virtual PC von Connectix

    667er: bekommst Du nur noch als Restposten, falls überhaupt oder gebraucht

    hier mal ein Preisvergleich:

    http://www.mac-preise.de

    MacOSX ist auf einen BSD Kern basierend, sprich es ist ein BSD UNIX, von der Filestruktur ist es ähnlich wie LINUX/UNIX, aber nicht identisch !

    Gruß

    MacELCH
     
  3. benjii

    benjii New Member

    Hi Friemel,

    zunächst mal Glückwunsch zu deiner "Rentenentscheidung" :)

    Womit ich dir vielleicht ein bisschen weiter helfen kann:

    - Buchhaltung: Ich würde mal schauen, was Arktis so auf Lager hat. http://www.arktis.de

    - Emulator: Sicher, Virtual PC (VPC) ist das, was du suchst. Versprich dir aber keine (Geschwindigkeits-) Wunder. Ja, VPC benutzt die Schnittstellen des Macs. Du kannst auf VPC alle üblichen Win-Versionen, auch XP, laufen lassen. Dementsprechend läuft auch jede Win-Software drauf. Der Haken an der Sache ist die oft mangelnde Arbeitsgeschwindigkeit...

    - Virenscanner: Von Norton Anti-Virus und Virex 7 für Mac OS X habe ich gehört. Viren spielen aber auf dem Mac kaum eine Rolle, die Vorsorge wird von den "Maccies" deshalb oft lasch betrieben...

    - OS X hat einen Unix-Kern, ja. Aber das Ganze ist so gemacht, dass du dein Unix-Wissen nutzen kannst, aber nicht musst.

    - Access gibt es meines Wissens nicht für den Mac. Zur Filemaker-Sache kann ich nicht viel sagen - nicht mein Revier. Dass die Powerbooks bröseln höre ich heute zum ersten Mal - was nicht ausschließt, dass es das gegeben hat.

    Zum Schluss noch ein wichtiger Link: Die X-Abteilung von http://www.versiontracker.com ist so was wie das El Dorado jedes Mac-OS X-Softwaresuchers.

    Viel Spaß mit dem Powerbook,

    benjii
     
  4. benjii

    benjii New Member

    @Friemel

    gerade kam mir noch mal was: http://www.thinkmacosx.ch bietet einen sehr guten Einstieg/Überblick zu Apples neuem unixbasierten System. Die Seite stammt von einem Forumsmitglied...
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    eine emulation eines pc ist wirklich eine sehr lahme geschichte und spiele kannste damit völlig vergessen. für ein paar kleinere programme reicht es aus, aber mehr sollte nicht emuliert werden, sonst kommt der frust.

    du hast recht, einige powerbook-user hatten probleme mit dem lack (nicht mit dem titangehäuse darunter) der rechner. solche lackschäden kommen recht schnell, wenn man unachtsam mit dem rechner umgeht oder dauernd ringe o.ä. trägt, die dann am lack kratzen. deshalb rate ich jedem interessenten auch immer, eine möglichst hochwertige tasche für das powerbook zu kaufen, die das schöne gehäuse wirklich gut schützt.
     
  6. spock

    spock New Member

    - ansonsten ist das 667er PB ein obergeiles Gerät und sagenhaft günstig für 2300,- ¬ abverkauft worden (habe selber spontan zugeschlagen) - ich habe jedoch zweifel, dass es noch welche gibt;

    andererseits ist das neue 867er für 2700,- auch sein Geld wert...
     

Diese Seite empfehlen