PB G4 867 und Tiger

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lichty, 17. Mai 2005.

  1. Lichty

    Lichty New Member

    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige ein PB G4 867 MHZ 640 MB Speicher usw. zu kaufen. Wer hat auch so ein Book und kann mir seine Erfahrungen mitteilen. Am meisten würde mich interessieren wie Tiger auf diesem Book läuft. Lohnt sich der Kauf noch, oder sollte man besser auf ein neueres Book zurückgreifen? Der Preis spielt dabei keine Rolle. Mir geht es nur um die Hardware und Software Erfahrungen.

    Danke vorab.
     
  2. RPep

    RPep New Member

    Benutze hier den Tiger mit einem iBook G4-800 und 640 MB Speicher.

    Ich bin begeistert, läuft alles prima und in guter Geschwindigkeit.

    Viel Spaß mit Deinem PowerBook!

    Grüße
    Ralf
     
  3. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    hallo

    hab sogar noch ein 667 titanium mit 512 mb ram. läuft auch super flüssig.
     
  4. ok-computer

    ok-computer New Member

    hallo....

    hab auch das 867er mit 1gb ram... läuft super nach wie vor....
    nur wird leider core-image nicht unterstützt.... (radeon 9000 32mb)


    grüße
    ok
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Naja, ich würde es von dem Einsatzzweck abhängig machen, was möchtest Du mit dem Powerbook denn anstellen? Die aktuellen Books sind schon spürbar fixer...
     
  6. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Das PB G4/867 12" nimmt "nur" 640MB RAM-das reicht im Normalfall aber für ein Mobilgerät.
    -Ebenso würde es nicht schaden, dem book eine schnellere HDD zu verpassen.(5400 rpm(oder gar 7200rpm(neu)-8MB Cache empfehlenswert)
    Ansonsten ein sehr schönes Gerät-wie alle Powerbooks.
    Tiger schnurrt wunderbar auf allen kompatiblen Macs.
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Das ist das was Apple vor zwei Jahren zum 12" PowerBook gesagt hat, MacTracker sagt da etwas anderes, da es inzwischen 1 GB-Riegel gibt.

    micha
     

    Anhänge:

  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Aber woher hast du eigentlich die Information, dass es hier um das 12" PowerBook geht? :confused:

    micha
     

    Anhänge:

  9. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    ------
    Was heisst Information?!-ich hab's anhand der genannten 640MB erraten.
    'Habe dieses book letzte Woche noch für einen Kollegen eingerichtet.
    Sehr schönes Teil.
    'Wäre natürlich 'ne gute Nachricht, wenn das Ding die 1GB-Riegel annimmt.
    Kein Patch nötig?Danke für den Hinweis.
    Die eigentliche Schwachstelle an dem Ding ist aber nicht der Ram sondern die Festplatte,wie gesagt.Man spürt schon deutlich, wie "lange" Zugriffe dauern.
    Auch hat das Gerät keinen L3Cache, wie sein Titanium-Bruder.
    Nun ja-Alles eine Frage des Bedarfs.TI bootet OS 9(wenn man's braucht).
    Nachteile: wenn man Eines gebr. kauft, weiss man oft nicht, ob der Screen noch O.K ist-hohe Preise(teils zurecht)-das 15"er ist auch als Mobilgerät ein echter SchleppTop-Meines passte nicht mal in ne handelsübliche Notebook-Tasche.Nun ja- auch das schnellste , neueste Powerbook ist nicht annähernd so schnell, wie z.B ein DualPowerMac.
    Aber die big jobs macht man gewöhnlicherweise nicht auf einem Powerbook.Viele haben aber die Idee, einen tower durch ein Powerbook zu ersetzen und sind dann oft unzufrieden, wenn sie ein externes Display anschliessen aber nicht auf die Leistung eines PowerMac kommen.
    Insofern ist das 12"er eine gute Wahl, da nicht so teuer aber kompakt-aber Ersatz für einen PowerMac kann es nicht leisten.
    Tiger selbst als OS(war angefragt) läuft natürlich auch auf G4/400 gut.
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ach so, du meinst weil das 12" einen 128er Riegel aufgelötet hat, und dann dazu noch'n 512er verbaut wurde. Aber ebenso könnte es auch ein Titanium mit zwei solchen Riegeln sein.
    Vielleicht hier noch der wichtige Hinweis, dass bei Gebrauchten PowerBooks darauf zu achten ist, wie lange man noch mit dem Akku arbeiten kann. Bei Geräten die älter als zwei Jahre sind, muss man jederzeit damit rechnen, dass ein neuer Akku fällig ist.
    Würde ich auch so sehen, wenn genug RAM drin ist. Und das ist hier ja der Fall. Aber es war nicht nur der Tiger angefragt, sondern auch die Hardware. Und da kann ich mac_the_mightys Aussage nur bekräftigen, dass man dafür wissen muss was damit gemacht werden soll.
    Und auch, dass der Unterschied zwischen 'nem PowerBook mit 867 MHz Prozessor, 133 MHz Systembus, PC133 RAM, 'ner 40 GB/4200er Festplatte und 'ner 32 MB Grafikkarte und einem PowerBook mit 1,67 GHz Prozessor, 167 MHz Systembus, DDR333 RAM, 'ner 100 GB/5400er Festplatte und 'ner 128 MB Grafikkarte schon gewaltig ist.

    micha
     
  11. McMichael

    McMichael New Member

    hai!

    also bei mir hats gekappt -> pb 12" 867, 640 MB 60GB (ne 5400er). Tiger brüllt wie ne eins.

    lg Mike
     
  12. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    kaffee-micha ,
    in deinem Profil steht 17" Powerbook 1GHZ.
    Ich hatte das Teil mal.Abgesehen von der schönen Grösse
    hatt ich das Ding , ebenso wie das technisch identische 15"er
    immer(ich hatte mehrere) als absolut lahme Krücke(unter Panther) empfunden(mit 512 oder 768MB meist).
    Was mich nun interessiert:
    Hast du evtl. mal die Festplatte gegen ein speed-Modell mit 8MB Cache ausgetauscht und wenn ja, wie sah es danach aus?Evtl. mal xBench laufen lassen?.
    Bzw. noch interessanter: Wie sieht es jetzt mit Tiger aus?Performance-steigerung auf Powerbooks?
    Sicher , Geschwindigkeit ist immer individuell empfunden.
    Je nachdem , von welchem Mac ich gerade komme, wirkt dann ein anderer schneller oder langsamer (an der 2D-Oberfläche).
    Techn. Aufschluss bieten nur Benchmarks oder eben der wichtigste Wert:
    Die Zufriedenheit, angepasst an die eigenen Bedürfnisse.
    Gruss
    javaklaus
     
  13. Lichty

    Lichty New Member

    Vielen Dank für Eure Erfahrungen. Ich hatte wirklich vergessen zu sagen, das es sich um ein PB 12 Zoll handelt. Ich möchte dieses Gerät für den Urlaub nutzen. Bis jetzt hatte ich immer ein iBook G3 700 mit genommen, doch da das Gehäuse aus Kunststoff ist, hat es davon einige Kratzer abbekommen. Da ich an diesem kleinen Teil sehr hänge "war mein erster Mac" wollte ich mir ein PB 12 Zoll zulegen. Ich kann mich aber leider noch nicht entscheiden. Ich habe jetzt einige Angebote (PB 867 für 850 € / 1GHz für 1000 € / 1,33 GHz für 1200 €). Klar ich will nicht viel Geld ausgeben, aber wenn ich jetzt spare, zahle ich vielleicht in einem Jahr daruf. Wie würdet Ihr entscheiden? Worauf würde es Euch in diesem Fall ankommen?
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wenn man das mit einem Desktoprechner vergleicht, ist es das sicherlich. Schon allein durch die Festplatte und den Frontside-Bus. Wenn man aber, so wie ich, vorher mit einem PowerMac 7600/120 gearbeitet hat, dann ist das PowerBook einfach nur Sauschnell. :)
    Nee, hab ich nicht. Der Rechner ist noch original, vom RAM mal abgesehen. Ausserdem ist es mir auch nicht so sehr wichtig, wie schnell der Rechner ist, vielmehr interessiert mich, dass ich vernünftig damit arbeiten kann.
    Das einzige was mich in bezug auf Geschwindigkeit z. Z. nervt, ist der lahmende Seitenaufbau auf den Apple Webseiten. Das ist bei mir seit 10.3.9 so. Ich hoffe, dass sich das mit dem Tiger bessert.
    Tiger ist noch nicht drauf, kommt aber bald. :)
    Genau. :nicken:
    Wie gesagt, Benchmarks interessieren mich nicht. Aber zufrieden bin ich mit meinem Rechner auch nach über zwei Jahren immer noch sehr. :)

    micha
     
  15. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Selbstvertändlich ist das 17" Powerbook ein mehr als befriedigendes Gerät-
    wenn man Eines hat.Egal mit welchen Komponenten-alleine der Anblick spricht für sich.Mac ist ja auch immer LookandFeel-nicht nur Rechenknecht.
    Individuell betrachtet(ohne benchmarks) kommt mir Tiger schneller vor, als Panther-egal auf welchem Mac-sowieso läuft bald überall Tiger, deshalb braucht man eigentlich nicht darüber zu spekulieren.
    Und auch die ollen Macs sind bei mir noch vertreten-leider zu wenig im Einsatz-wie z.B der Classic II-muss ich mal wieder was dran machen.
    Danke für die Infos, kaffee-Micha
     
  16. morty

    morty New Member

    die frage ist eigendlich
    wofür wilst du es nutzen ?
    denn für 850€ bekommst du schon nen neues 1,2 GHz iBook neu (wesentlich längere akkulaufzeit)
    1200€ für nen 12" 1,33 mit SD wären doch OK, wobei ich meines für den preis nicht hergeben würde, aber die 12" teilweise noch günstiger gehandelt werden
    jedes der genannten ist wesentlich und spürbar schneller, weil alle ne bessere GK haben und nen G4

    wichtig ist RAM, 1 GB => 170€

    wenn du die tests mal nachschaust, dann wirst du feststellen, das das 1,33 um einiges schneller ist, als alle älteren, weil es für die 12" schon eine recht schnelle FP verbaut hat
    MIR reicht es für ca 90% meiner arbeiten aus, erst wenn projekte komplexer werden, dann nehme ich den dual G5

    also, was hast du damit vor zu machen ?
     

Diese Seite empfehlen