PB wallstreet und Panther läuft jetzt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von JanF, 12. März 2004.

  1. JanF

    JanF New Member

    Alter Thread

    Hier habe ich um Hilfe bei der Installation von 10.3. auf einem Powerbook Wallstreet G3/300, 512 MB Ram, 30 GB HD gebeten. Es gab einige Tips und Infos, aber die Fehlermeldung " kann Essentials nicht schreiben " kam immer wieder.

    Leider hat es nicht geklappt und ich habe auch die Information bekommen, es ist nicht möglich auf den Wallstreets ohne internen USB .

    Nun kann ich aber Erfolg vermelden, es läuft 10.3.2 ohne Probleme, deutlich flüssiger als 10.2.8.

    Der Weg dahin war:

    Von der 10.3 CD gestartet, das ging, und mit der Diskutility die Partition für OSX ( 7,7, MB, war vorher 10.2.8 drauf ) gelöscht, auf der anderen blieb 9.2.2. drauf. Die USB Cardbus Karte entfernt, den zusätzlichen 256.Ram-Riegel aber dringelassen. Alle anderen Verbindungen außer Ethernet entfernt. Dann aus 9.2.2 mit Xpost gestartet, hat ein paar Versuche gebraucht.

    Xpost facto 3.0a14, Einstellungen: Verbose mode, use debugger arp, auto boot, throttle 0 , input device:keyboard, output device: aty rage LTpro, Cache enable: Nein, helper disk:NONE.

    Es gab einen Hänger bei der Installation mit der 2. CD beim Bearbeiten der Sprachen, aber nach Neustart hat der Installer fortgesetzt und abgeschlossen.
    Das update auf 10.3.2 über internet lief problemlos durch.

    Jetzt bin ich froh...
    Ich werde diese Info auch mal auf der Apple Discussion Seite plazieren, vielleicht kann ich da auch jemandem mit helfen.

    Jan
     
  2. JanF

    JanF New Member

    Alter Thread

    Hier habe ich um Hilfe bei der Installation von 10.3. auf einem Powerbook Wallstreet G3/300, 512 MB Ram, 30 GB HD gebeten. Es gab einige Tips und Infos, aber die Fehlermeldung " kann Essentials nicht schreiben " kam immer wieder.

    Leider hat es nicht geklappt und ich habe auch die Information bekommen, es ist nicht möglich auf den Wallstreets ohne internen USB .

    Nun kann ich aber Erfolg vermelden, es läuft 10.3.2 ohne Probleme, deutlich flüssiger als 10.2.8.

    Der Weg dahin war:

    Von der 10.3 CD gestartet, das ging, und mit der Diskutility die Partition für OSX ( 7,7, MB, war vorher 10.2.8 drauf ) gelöscht, auf der anderen blieb 9.2.2. drauf. Die USB Cardbus Karte entfernt, den zusätzlichen 256.Ram-Riegel aber dringelassen. Alle anderen Verbindungen außer Ethernet entfernt. Dann aus 9.2.2 mit Xpost gestartet, hat ein paar Versuche gebraucht.

    Xpost facto 3.0a14, Einstellungen: Verbose mode, use debugger arp, auto boot, throttle 0 , input device:keyboard, output device: aty rage LTpro, Cache enable: Nein, helper disk:NONE.

    Es gab einen Hänger bei der Installation mit der 2. CD beim Bearbeiten der Sprachen, aber nach Neustart hat der Installer fortgesetzt und abgeschlossen.
    Das update auf 10.3.2 über internet lief problemlos durch.

    Jetzt bin ich froh...
    Ich werde diese Info auch mal auf der Apple Discussion Seite plazieren, vielleicht kann ich da auch jemandem mit helfen.

    Jan
     
  3. gfk

    gfk Member

    Hallo Jan

    hab das gerade gelesen und bin baff.
    ich hab das gleiche PB mit der gleichen Ausstattung und wollte 10.3 installieren. Hat natürlich nicht geklappt, da ich nun mal so kein MAC experte bin.
    Gibt es denn eine etwas mehr detailierte Beschreibung wie ich 10.3 draufbekomme und was ich zusätzlich brauche.
    OS X 10.3 hab ich bereits.

    Vielen Dank
    Georg
     

Diese Seite empfehlen