PC --> iMac Umstieg

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von RuPo, 14. Februar 2002.

  1. RuPo

    RuPo New Member

    Zwei Fragen:
    Ich interessiere mich heftig für den neuen iMac. Derzeit habe ich einen PC P60 (sechzig) Baujahr 1993 und ein IBM Thinkpad 560E in Verwendung. Auf beiden läuft Windows 95. Die Drucker sind ein HP 4 (Laser) und ein HP 690 Tintenstrahldrucker.
    Da ich die Geräte auch in Zukunft einsetzen möchte, stellt sich die Frage,
    ob bzw. mit welchem Kostenaufwand ich sie (bes. die Drucker) mit dem iMac verbinden kann. Das zweite Fragezeichen betrifft die PC Programme, die ich zumindest vorübergehend auch am iMac nutzen möchte. Welche Kosten entstehen bzw. ist das hinsichtlich Geschwindigkeit überhaupt sinnvoll?
    Für Antworten dankt: RuPo
     
  2. Energija

    Energija New Member

    >Die Drucker sind ein HP 4 (Laser) und ein HP 690 Tintenstrahldrucker.
    Da ich die Geräte auch in Zukunft einsetzen möchte, stellt sich die Frage,
    ob bzw. mit welchem Kostenaufwand ich sie (bes. die Drucker) mit dem iMac verbinden kann.<

    Theoretisch mithilfe von Adaptern unter OS9x möglich. Aber mit OS X keine Chance, weil garantiert keine Treiber für solche alten Drucker mehr geschrieben werden.

    >..PC Programme, die ich zumindest vorübergehend auch am iMac nutzen möchte. Welche Kosten entstehen bzw. ist das hinsichtlich Geschwindigkeit überhaupt sinnvoll?<

    Besser Du lässt dein bisheriges System für die Win-Programme so wie es ist nebenher bestehen. Aber vorsicht, wenn Du das erste mal den iMac angeschaltet hast wirst Du nicht mehr dein altes System anpacken wollen!

    P.S. Eine Emulation ist eine Emulation ist eine Emulation. Spar die Ausgabe lieber für eine neuen Drucker.
     
  3. tellme

    tellme New Member

    druckertreiber sollte es für diesen drucker schon geben. schau haltt mal auf deren homepage bzw auf der beiliegenden cd.
    die windowsprogramme kannst du unter virtual pc laufen lassen. allerdings kostet diese emulationssoftware was....
    mein tip: besorge dir office for mac und lass das ganze auf osx laufen. dieses office ist sogar besser als die original pc version.

    damit hast du ja schon die wichtigste software abgedeckt.
    zum musikhören gibts itunes. imovie für filmchen machen. quicktime für (fast) alle filmformate zum anguggn. dvd player für dvds. iphoto um mit digicameras rumzuhantieren und mit itools hast du auch umsonst eine werbefreie homepage mit 20mb speicher zur verfügung incl. @mac.com mailaccount.
    games musste dir leider selber kaufen. und enn du photoshop oder so nutzen willst ist das eh der falsche rechner. da brauchts schon einen grösseren monitor. laufen tuts natürlich aber kosten leider auch ;-)
     
  4. Giadello

    Giadello New Member

    Mein Tip(p):

    Schau Dir erstmal das Apple Works an, welches dem iMac beiliegen dürfte. MS kannst Du später immer noch Geld in den Rachen werfen.
    Was die Drucker angeht: es gibt ein Produkt namens PowerPrint (http://www.drbottkg.de/prod/ppusb.spml), welches bisher noch unter OS 9 läuft, jedoch auch in der Classic-Box unter X löppt - ein reines Treiberbereitstellungsproggi. Das Programm kommt mit einem Parallelport-zu-USB-Adapter und dürfte um die 100 Euro kosten.
    Deine Works-Dokumente könntest Du dann direkt unter X-Classic drucken, für Word X müsstest Du ein PDF erzeugen.
     
  5. Giadello

    Giadello New Member

    Nachtrag / Bildbearbeitung:
    Eine Alternative zu Photoshop (1000 ¬ ? k.A.) ist Photoshop Elements (ca. 100 ¬). Keine Ahnung, ob schon nach X portiert, aber ausgeliefert wird es als Hybrid-CD, löppt also auf dem PC und dem Mac.
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Text und Layout geht auch wunderbar mit der kostenlosen Software ragtime Privat 60 MB Download, kann man sogar auch für Windows umsonst haben. Kann Word oder Excel Dateien ohne Probleme übernehmen, kann auch wieder in Word 6 Format rausschreiben oder als PDF was auch immer.

    Näheres findest Du unter

    http://www.ragtime.de

    Gruß

    MacELCH

    P.S. Eine weise Entscheidung, welchen IMac holst Du Dir denn ?
     
  7. Alby

    Alby New Member

    s wie RuPo, werde auch von PC (P II) auf den neuen imac umsteigen und hab' da mal eine Frage zur mitgelieferten Software. Ist da (außer imovie, itunes etc.) gar kein Brennprogramm bei, also muß ich mir Toast kaufen, um andere Daten als Musik, Filme, Fotos auf CD zu brennen?
     
  8. df

    df New Member

    Nein kannst direkt vom iMac aus brennen von Systemebene aus. Aber nur DatenCD (erweitertes ISO), Musik CD und MP3. Für spezielle Sachen brauchst Du Toast

    Mit Superdrive erhälst Du auch noch iDVD

    "Mit dem neuen iMac und Mac OS X erhalten Sie ein erstklassiges Softwarepaket, das iTunes 2, iMovie 2, iPhoto*, QuickTime, AppleWorks 6, Mail, Microsoft Internet Explorer, Otto Matic, Top Calculette, Acrobat Reader und FAXstf umfasst."
     
  9. >>Die Drucker sind ein HP 4 (Laser) und ein HP 690 Tintenstrahldrucker.
    Da ich die Geräte auch in Zukunft einsetzen möchte, stellt sich die Frage,ob bzw. mit welchem Kostenaufwand ich sie (bes. die Drucker) mit dem iMac verbinden kann.<

    Theoretisch mithilfe von Adaptern unter OS9x möglich. Aber mit OS X keine Chance, weil garantiert keine
    Treiber für solche alten Drucker mehr geschrieben werden.<<

    Die Karten, um einen HP4 am Mac laufen zu lassen kosten heute ieleicht noch 10-20 Euro - ist nämlich ne Netzwerkkarte für den Drucker. Treiber sind kein Problem, weder für 9.x noch für X (gibt es ein kostenloses ServcePack für alle HP4,5,6) - im Gegensatz zu meinem 10 Monate alten Epson läuft mein 7-8 Jahre alter HP4+ unter X wie ne Eins.

    Insofern lohnt sich die Ausgabe für einen neuen Drucker nicht (und bis auf das leidige Walzenproblem sind die HP4 sowieso unverwüstlich) aber für eine Emulation würde ich das geld auch nicht unbedingt ausgeben :)
     
  10. PowerPrint: Nicht zu empfehlen - hate ich kurzfristig auch - die Qualität ist mies, die technik unausgereift - und es kostet das Vielfache einer Karte. Und unter X erscheintmir das ein sehr konfuser Weg, mittels Adapter, mittels Classic, mittels Dritthersteller-Software zu Drucken wo es doch direkte Treiber gibt :)
     
  11. Da hat Ugh mal wieder gestottert.
     
  12. RuPo

    RuPo New Member

    ich noch: Wie verbinde ich die PC's mit dem iMac? (Ich werde mich wohl für den mittleren der drei entscheiden)

    RuPo
     
  13. joerch

    joerch New Member

    @albi
    mit system X kannst du brennen - wenn du einen rohling einlegst fragt dich das system was du damit machen möchtest und alles weitere ist kinderleicht.
    Äääh - kommst du aus HH + mischt manchmal livebands ab ? (dumme frage - ich weiß)

    joerch
     
  14. DonnaK

    DonnaK New Member

    laserdrucker sollte kein problem sein, vgl. ughugh
    habe einen HP Laserjet 5 M ueber ethernet angeschlossen mit apple treiber 8 und os 9.2
    und ethernet ist auch gleich nuetzlich fuer die verbindung. tausche meine daten zwischen laptop (heul, kein powerbook) und cube via transmit bzw w_ftp (oder so aehnlich, freeware in der lite version fuer win 2000 z.b.)
    unter os x ist datentausch noch einfacher.
    ansosnten: welche softwware willst du denn weiterverwenden? dann bekommst du vielleicht noch mehr tips fuer guenstigen ersatz.
    ich habe selber kein virtual pc, soll aber sehr gut sein. wuerde aber auch lieber die alten win rechner dafuer weiterbenutzen und das geld fuer andere software verwenden.
    die neuen imacs haben "sau"viel und gute software kostenlos inklusive!
     
  15. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    der LaserJet läuft auf dem Mac hervorragend. Gibt es für X und Classic Treiber bzw. sind im System vorhanden.
    Der 690er sollte auch gehen zumindest als 660er.
    Der Anschluß ist etwas komplzierter da der iMac "nur" USB hat und die Drucker Parallel oder seriell, beim LaserJet müßte ein kleiner runder Anschluß dran sein und dann kannst Du den USB -> Mac Seriell Adapter benutzen.
    Sinvoller wäre es eine DOSe zu behalten und als Printserver zu nutzen, hol Dir ein gebrauchtes PC MacLAN und dann gib die Drucker frei über den PC MacLAN Print Server.
    Da Du Win95 noch verwendest kann es auch eine recht alte Version sein.
    Ansonsten wenn Du Netzwerktechnisch fit bist installiere auf dem P60 unter Linux die Drucker als TCP Drucker(geht mit dem LaserJet, beim 690 weiß ich das nicht).
    Oder organsierst Dir ein gebrauchtes NT 3.5.1 Server und gibst daran die Drucker frei.
    Die erforderliche Software oder Adapter kann man bei Ebay recht günstig schnappen da es schon etwas älter ist.
    Programme kannst Du gar nicht weiter nutzen, zumindest nicht nativ, da kannst Du allerdings ein WinEmulation einsetzen bist Du die PC Programme als MacVersion hast.
    Habe ich auch so gehandhabt, erst Virtual PC 2.1.1 und dann die benötigten Programme darunter benutzt bis ich alles zusammen hatte für MacOS.
    Inzwischen habe ich zwar auch VPC4 aber hätte ich mir sparen können da ich es inzwischen fast nicht mehr nutze (einmal im Monat).

    Gesamtkosten richten sich dannach ob Du alles neu kaufen willst oder mit viel Geduld versuchst es gebraucht zu organisieren.

    Joern
     
  16. Giadello

    Giadello New Member

    @ ugh

    Bin mit PowerPrint recht zufrieden. Habe halt nen PB- und da kann man nicht mal eben kurz eine Karte einbauen. Inwiefern der neue iMack da flexibler ist. würde mich auch interessieren.

    Drucken übers Netz ist natürlich besonnders unter X sinnig, ... kam für mich aber nicht in Frage, da ich meinen PC entso ...äh... verkauft habe :).
     
  17. morty

    morty New Member

    hi,
    ich habe hier einen A2 Drucker von Mannesmann (Tally 7070) stehen, der auch baugleich mit nem Cannon ist, ich habe schon alle Adapter hier gehabt, auch den Power Print, aber funktioniert hat der Drucker an meinem G4 noch nie, werde also einen neuen A2 Drucker oder evtl auch A0 kaufen
    Power Print läuft, auch wenn es dreuf steht, nicht mit allen Druckern und dann ist man mal eben 200 DM losgeworden, weil mein Händler mich erst immer vertröstet hat und sich dann nach Monaten nichts mehr davon angenommen hat :-(((

    Gruß morty
     
  18. Na, dem Händler würde ich was anderes erzählen.
     
  19. Giadello

    Giadello New Member

    ... vor allem, da PP ja den 7070 als unterstützt angibt.
    Gibbet da keine Leidensgenossen im Web? Hast Du schon mal ne Mail an infowave geschickt?
     
  20. morty

    morty New Member

    nein, kenne ich nich, hast Du mal nen Link , bitte ?

    habe bisher nur mit Powerprint 20 Mails gewechselt, weil die nicht telefonieren können und immer nur pauschale wischiwaschi Aussagen schreiben.
    Power Print Support, ist das Letzte überhaupt, besonders, weil der Drucke ja normalerweise gehen sollte, die mir aber nicht richtig weiterhelfen können / wollen

    der Rechner war sehr günstig und dann von einem Freund , der auch Händler ist, aber immer sehr wenig Zeit hat, um sich um solche Sachen zu kümmern, ja ich weis, ich hätte Ihm den Rechner einfach wieder zurück geben sollen oder den Adapter, aber nach nem 1/2 Jahr doch dann etwas spät, habe ich nicht immer die Zeit und Lust gehabt, mich damit zu beschäftigen, weil ich auch nicht gar so oft A2 drucken muß, kann es zur Not auch noch bei nem Bekannten mit nem alten G3 machen. Und das was es eben auch ist, das der Druckertreiber wirklich sehr aktuell ist, von 1996 ! das es dann auch nicht mehr unter 9.2.2 funkt, ich habe hier auch 9.0.4 ond 9.1 versucht mit allen Adaptern, nichts :-((

    schonmal Danke und wenn jemand noch ne Idee hat, ich werde mal einen eigenen Tread schreiben

    ciao morty
     

Diese Seite empfehlen