PC -> Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jumpman, 11. Dezember 2002.

  1. Jumpman

    Jumpman New Member

    Hi,

    ich habe vor kurzem die Idee gehabt vom Windows-Lager ins Mac-Lager zu wechseln. Da hab ich mir das 1GhZ TiBook bestellt, wurde aber darauf hingewiesen, dass ich das wahrscheinlich erst Ende Dezember kriegen würde. Nun hab ich aber ein 500Mhz TiBook zum testen gekriegt.

    OS X:
    Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, hatte ich OS X 10.2 schon einigermassen im Griff. Es ist bis jetzt noch nicht abgestürzt hat aber sonst ein paar macken gezeigt. (Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?) Nun ja, es ist sicherlich nicht das beste Betriebssystem, aber es ist wirklich verdammt gut, auch wenn gewisse Dinge einiges umständlicher sind als bei Win XP. Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications. Bei Win XP einfach ALT+TAB und man wechselt bequem die Fenster. Bei OS X hingegen kann ich nur die Application wechseln, aber wenn ich mehrere Finder-Fenster offen habe muss ich diese einzeln per Maus anklicken. Es gibt zwar ein Tastenkürzel, der Funktioniert leider aber nicht immer. Desweiteren vermisse ich ein wiklich gutes Dateimanagment-Programm. Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.

    TiBook:
    Ich arbeite nun seit über 10 Jahren an PC's und seit 2 Jahren mit Win-Notebooks, aber was Apple hier an Hardware abgeliefert hat, ist wirklich unschlagbar. Es ist leicht, Leistungsfähig und gut zu verstauen. Was mich aber am meisten beeindruckt hat ist die Langlebigkeit des Akkus. Ich kann ohne Probleme mit rechenaufwendigen Programmen bis zu 3 1/2 Stunden damit arbeiten. Es werden zwar bis zu 5 Stunden versprochen, aber ich hätte mir im besten Fall 2 1/2 Stunden versprochen. Dann kommt der Ruhezustand. Ich kann das TiBook einfach zu klappen und nach 5 Stunden wieder aufmachen, ohne dass es merklich an Strom verloren hat.
    Ich habe nun endlich das perfekte Notebook gefunden und freue mich schon auf die 1Ghz Version. Ich werde wohl nicht ganz von Win XP auf OS X umsteigen, aber für Unterwegs ist das TiBook vor allen Notebooks mein Favorit.

    Gruss
    Jumpman
     
  2. djapple2

    djapple2 New Member

    Hi!
    "Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?" Du kannst sie von der CD entpacken, nur nicht auf die CD, da sie ja schreibgeschützt ist. Musst die Festplatte auswählen, dann sollte es gehen.
    Ja, also ich finde die Ti Books sehr geil, vorallem auch in der Akku Leistung usw. Aber wieso brauchst du das 1GHz Ti PB?

    bye, djapple2
     
  3. Jumpman

    Jumpman New Member

    Naja,

    ich kauf mir lieber das schnellste, dann hab ich für ne weile Ruhe. Und ausserdem hat es ein SuperDrive, dann kann ich meine Snowboardvideos, die ich mit meinen Freunden drehe auch auf dem DVD-Player schauen.

    Gruss
    Jumpman
     
  4. Haegar

    Haegar New Member

    Hallo,
    erstmal gratulation zur guten Wahl... ;-)

    >Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.<

    - schon mal die Spaltendarstellung genutzt?

    >Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications.<

    - benutz doch einfach das Dock. Die Prog. die offen sind, werden durch ein Pfeil markiert, einfach auf das Icon klicken, wird das entspr. Prog. in den Vordergrund geholt.

    Gruß Haegar
     
  5. Jumpman

    Jumpman New Member

    Jo, das mit dem Dock ist schon klar, aber Tastaturkürzel sind schon einiges schneller. Ausserdem werden die einzelnen Fenster nur im Dock angezeigt, wenn man sie minimiert. Es ist eben das Problem der Fenster in einer Application, nicht das wechseln der Application selbst. (z.B. wenn man 5 Finder-Fenster offen hat o.ä.)

    Gruss
    Jumpman
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hallo erstmal, willkommen hier im forum und willkommen bei den macianern, also auf der guten seite :)

    ich nutze in os x auch fast immer die spaltendarstellung, die ist schnell und sehr effizient, zudem kann man filme und tondaten direkt im finder abspielen. seit os x 10.2 sind ja auch wieder aufspringende ordner dabei und zudem hast du ja die möglichkeit, die symbolleiste der finderfenster nach eigenen wünschen zu bestücken, was sehr praktisch sein kann.

    zum tibook: gute wahl, ist ein super rechner. spendiere ihm viel ram und eine sehr gute tasche, denn so robust wie z.b. die ibooks sind die dinger nicht. viel spass mit deinem mac!
     
  7. Jumpman

    Jumpman New Member

    Danke für das herliche Wilkommen.

    Natürlich hab ich da gleich 1Gb Ram reingeschmissen, ist ja wohl Ehrensache;-)
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

  9. Jumpman

    Jumpman New Member

    Hi,

    ich habe vor kurzem die Idee gehabt vom Windows-Lager ins Mac-Lager zu wechseln. Da hab ich mir das 1GhZ TiBook bestellt, wurde aber darauf hingewiesen, dass ich das wahrscheinlich erst Ende Dezember kriegen würde. Nun hab ich aber ein 500Mhz TiBook zum testen gekriegt.

    OS X:
    Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, hatte ich OS X 10.2 schon einigermassen im Griff. Es ist bis jetzt noch nicht abgestürzt hat aber sonst ein paar macken gezeigt. (Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?) Nun ja, es ist sicherlich nicht das beste Betriebssystem, aber es ist wirklich verdammt gut, auch wenn gewisse Dinge einiges umständlicher sind als bei Win XP. Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications. Bei Win XP einfach ALT+TAB und man wechselt bequem die Fenster. Bei OS X hingegen kann ich nur die Application wechseln, aber wenn ich mehrere Finder-Fenster offen habe muss ich diese einzeln per Maus anklicken. Es gibt zwar ein Tastenkürzel, der Funktioniert leider aber nicht immer. Desweiteren vermisse ich ein wiklich gutes Dateimanagment-Programm. Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.

    TiBook:
    Ich arbeite nun seit über 10 Jahren an PC's und seit 2 Jahren mit Win-Notebooks, aber was Apple hier an Hardware abgeliefert hat, ist wirklich unschlagbar. Es ist leicht, Leistungsfähig und gut zu verstauen. Was mich aber am meisten beeindruckt hat ist die Langlebigkeit des Akkus. Ich kann ohne Probleme mit rechenaufwendigen Programmen bis zu 3 1/2 Stunden damit arbeiten. Es werden zwar bis zu 5 Stunden versprochen, aber ich hätte mir im besten Fall 2 1/2 Stunden versprochen. Dann kommt der Ruhezustand. Ich kann das TiBook einfach zu klappen und nach 5 Stunden wieder aufmachen, ohne dass es merklich an Strom verloren hat.
    Ich habe nun endlich das perfekte Notebook gefunden und freue mich schon auf die 1Ghz Version. Ich werde wohl nicht ganz von Win XP auf OS X umsteigen, aber für Unterwegs ist das TiBook vor allen Notebooks mein Favorit.

    Gruss
    Jumpman
     
  10. djapple2

    djapple2 New Member

    Hi!
    "Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?" Du kannst sie von der CD entpacken, nur nicht auf die CD, da sie ja schreibgeschützt ist. Musst die Festplatte auswählen, dann sollte es gehen.
    Ja, also ich finde die Ti Books sehr geil, vorallem auch in der Akku Leistung usw. Aber wieso brauchst du das 1GHz Ti PB?

    bye, djapple2
     
  11. Jumpman

    Jumpman New Member

    Naja,

    ich kauf mir lieber das schnellste, dann hab ich für ne weile Ruhe. Und ausserdem hat es ein SuperDrive, dann kann ich meine Snowboardvideos, die ich mit meinen Freunden drehe auch auf dem DVD-Player schauen.

    Gruss
    Jumpman
     
  12. Haegar

    Haegar New Member

    Hallo,
    erstmal gratulation zur guten Wahl... ;-)

    >Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.<

    - schon mal die Spaltendarstellung genutzt?

    >Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications.<

    - benutz doch einfach das Dock. Die Prog. die offen sind, werden durch ein Pfeil markiert, einfach auf das Icon klicken, wird das entspr. Prog. in den Vordergrund geholt.

    Gruß Haegar
     
  13. Jumpman

    Jumpman New Member

    Jo, das mit dem Dock ist schon klar, aber Tastaturkürzel sind schon einiges schneller. Ausserdem werden die einzelnen Fenster nur im Dock angezeigt, wenn man sie minimiert. Es ist eben das Problem der Fenster in einer Application, nicht das wechseln der Application selbst. (z.B. wenn man 5 Finder-Fenster offen hat o.ä.)

    Gruss
    Jumpman
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hallo erstmal, willkommen hier im forum und willkommen bei den macianern, also auf der guten seite :)

    ich nutze in os x auch fast immer die spaltendarstellung, die ist schnell und sehr effizient, zudem kann man filme und tondaten direkt im finder abspielen. seit os x 10.2 sind ja auch wieder aufspringende ordner dabei und zudem hast du ja die möglichkeit, die symbolleiste der finderfenster nach eigenen wünschen zu bestücken, was sehr praktisch sein kann.

    zum tibook: gute wahl, ist ein super rechner. spendiere ihm viel ram und eine sehr gute tasche, denn so robust wie z.b. die ibooks sind die dinger nicht. viel spass mit deinem mac!
     
  15. Jumpman

    Jumpman New Member

    Danke für das herliche Wilkommen.

    Natürlich hab ich da gleich 1Gb Ram reingeschmissen, ist ja wohl Ehrensache;-)
     
  16. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

  17. Jumpman

    Jumpman New Member

    Hi,

    ich habe vor kurzem die Idee gehabt vom Windows-Lager ins Mac-Lager zu wechseln. Da hab ich mir das 1GhZ TiBook bestellt, wurde aber darauf hingewiesen, dass ich das wahrscheinlich erst Ende Dezember kriegen würde. Nun hab ich aber ein 500Mhz TiBook zum testen gekriegt.

    OS X:
    Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, hatte ich OS X 10.2 schon einigermassen im Griff. Es ist bis jetzt noch nicht abgestürzt hat aber sonst ein paar macken gezeigt. (Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?) Nun ja, es ist sicherlich nicht das beste Betriebssystem, aber es ist wirklich verdammt gut, auch wenn gewisse Dinge einiges umständlicher sind als bei Win XP. Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications. Bei Win XP einfach ALT+TAB und man wechselt bequem die Fenster. Bei OS X hingegen kann ich nur die Application wechseln, aber wenn ich mehrere Finder-Fenster offen habe muss ich diese einzeln per Maus anklicken. Es gibt zwar ein Tastenkürzel, der Funktioniert leider aber nicht immer. Desweiteren vermisse ich ein wiklich gutes Dateimanagment-Programm. Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.

    TiBook:
    Ich arbeite nun seit über 10 Jahren an PC's und seit 2 Jahren mit Win-Notebooks, aber was Apple hier an Hardware abgeliefert hat, ist wirklich unschlagbar. Es ist leicht, Leistungsfähig und gut zu verstauen. Was mich aber am meisten beeindruckt hat ist die Langlebigkeit des Akkus. Ich kann ohne Probleme mit rechenaufwendigen Programmen bis zu 3 1/2 Stunden damit arbeiten. Es werden zwar bis zu 5 Stunden versprochen, aber ich hätte mir im besten Fall 2 1/2 Stunden versprochen. Dann kommt der Ruhezustand. Ich kann das TiBook einfach zu klappen und nach 5 Stunden wieder aufmachen, ohne dass es merklich an Strom verloren hat.
    Ich habe nun endlich das perfekte Notebook gefunden und freue mich schon auf die 1Ghz Version. Ich werde wohl nicht ganz von Win XP auf OS X umsteigen, aber für Unterwegs ist das TiBook vor allen Notebooks mein Favorit.

    Gruss
    Jumpman
     
  18. djapple2

    djapple2 New Member

    Hi!
    "Wieso kann ich .sit Files nicht direkt von der CD entpacken?" Du kannst sie von der CD entpacken, nur nicht auf die CD, da sie ja schreibgeschützt ist. Musst die Festplatte auswählen, dann sollte es gehen.
    Ja, also ich finde die Ti Books sehr geil, vorallem auch in der Akku Leistung usw. Aber wieso brauchst du das 1GHz Ti PB?

    bye, djapple2
     
  19. Jumpman

    Jumpman New Member

    Naja,

    ich kauf mir lieber das schnellste, dann hab ich für ne weile Ruhe. Und ausserdem hat es ein SuperDrive, dann kann ich meine Snowboardvideos, die ich mit meinen Freunden drehe auch auf dem DVD-Player schauen.

    Gruss
    Jumpman
     
  20. Haegar

    Haegar New Member

    Hallo,
    erstmal gratulation zur guten Wahl... ;-)

    >Der finder scheint mir sehr unübersichtlich zu sein, wenn man den Explorer von Win XP gewohnt ist.<

    - schon mal die Spaltendarstellung genutzt?

    >Da wäre zum Beispiel der umständliche Wechsel zwischen den Applications.<

    - benutz doch einfach das Dock. Die Prog. die offen sind, werden durch ein Pfeil markiert, einfach auf das Icon klicken, wird das entspr. Prog. in den Vordergrund geholt.

    Gruß Haegar
     

Diese Seite empfehlen