PC-Schriften in Indesign (Mac)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sirius63, 27. März 2003.

  1. sirius63

    sirius63 New Member

    Tach auch, irgendwann ist ja immer das erste Mal. Nun poste ich hier auch mal was, da ich nach längerem Suchen (u.a. bei adobe.com) und hier im Forum nicht weiterkomme.

    Folgendes Problem:
    Arbeite mit Indesign 2.0.2 unter OS 9.2.2 und auch unter 10.2.3 (2 verschiedene Rechner) und freute mich auf die Funktion PC-Schriften zu benutzen um meinem Kunden irgendwelche Umbrüche oder fehlenden Schriften zu ersparen. Nur das funzt bei mir nicht. Egal ob ich die PC-Schriften (.PFM und .PFB) in den Fonts-Ordner unter Indesign lege oder bei 9.2.2 in Systemordner/Application Support/Adobe/Fonts. Die Schriften erscheinen bei mir nicht im Schriftenmenü. Unter 9.2.2 läuft bei mir für die Schriftverwaltung ATM Deluxe 4.6 unter 10.2.3 ist keine zusätzliche Schriftverwaltung installiert.

    Und bevor jemand an zu Suchen fängt, hier die Originalstelle aus der Indesign-Hilfe:Sie können Schriftarten in InDesign bereitstellen, indem Sie die Schriftartdateien in den Schriftartenordner des Ordners für InDesign 2.0 auf Ihrer Festplatte kopieren. (Unter Mac OS können Sie durch Kopieren der Schriftartdateien in den Schriftartenordner sogar Windows-Schriftarten nutzen.) Beachten Sie, dass die Schriftarten in diesem Ordner nur in InDesign zur Verfügung stehen.

    Wäre hoch erfreut, wenn mir vielleicht jemand einen Rat geben könnte. Was meinen die mit Windows-Schriftarten? Postscript, TrueType oder OpenType?

    Danke und Grüße
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Die Möglichkeit Windows Schriften am Mac nutzen zu können bezieht sich auf Standard Windows Schriften - also True Type. Das wird dir für professionellen Satz/PrePrint Bereich aber nix nutzen
     
  3. sirius63

    sirius63 New Member

    Dat stimmt, daß das nix nutzt. Somit hat sich die ganze Sache auch schon erübrigt. Tolles Feature !

    Aber Danke für die prompte Antwort
     
  4. cleopatra

    cleopatra New Member

    und soweit ich weiss läuft das nur unter osx.
    cleopatra
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Also ich finde das Feature praktisch für grafische Gestaltung in denen die schrift nuicht gesetzt sondern Bestandteil der Grafik ist.
    Wenn z.B. ein Logo von Firma XY auf eine PC Schrift basiert -> einfach die True Type unter OSX dann in Freehand -> weiterverarbeiten -> als Kurven exportieren.
    Oder in Photoshop und von da mit effekten aufpeppen ect...

    Den Großteil von standard Schriften für Druck und Satz gibts doch eh für beide Plattformen oder zumindest ähnliche. Ne PC Schrift braucht man doch meistens dann wenn es sich für ne grafische Arbeit um einen etwas extravagante Typo handelt ... die dann auch nur irgendwo al TT vorliegt.
     
  6. sirius63

    sirius63 New Member

    Weißt soweit richtig, cleopatra.
    Hab das gerade unter 9.2.2 probiert und mit TTF geht das da tatsächlich auch nicht.
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    >>> True Type. Das wird dir für professionellen Satz/PrePrint Bereich aber nix nutzen <<<
    Wieso? Ich habe schon oft TrueType-Schriften belichtet. Wo ist das Problem?
     

Diese Seite empfehlen