PC to TV converter und Auflösung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Maccer, 11. April 2004.

  1. Maccer

    Maccer Gast

    hallo.

    ich habe einen PC to TV converter, mit dem man das Bild vom VGA-Ausgang auf den TV-Bildschirm bringen kann.

    Die maximale Auflösung ist 1024x768 (bei 60 hz). Wenn ich den Adapter am alten G3 Gossamer (beige) anschliesse, erscheint das Bild in 1024x768 auf dem TV.

    Aber das Bild vom iMac (G4 LCD, miniVGA -> VGA) erscheint (auf dem TV) maximal mit 800x600, mehr liegt nicht drin, sonst sehe ich nur flimmernde horizontale Linien.
    Das graue Startbild mit dem Apfel erscheint jedoch korrekt, nachher verschwindet das klare Bild.

    Auch mit SwitchRes habe ich kein Bild in 1024x768 hingebracht.

    Wie bring ich das hin?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du weisst aber schon, dass ein normaler TV-Bildschirm niemals 1024x768 auflösen kann, oder? Ein solcher Bildschirm bringt bestenfalls 720x567 (PAL), in der Praxis noch nicht mal das, weil rund um den Rand herum noch je ca. 20 Pixel "abgeschnitten" werden. Das macht die Elektronik im TV, dagegen kannst Du von aussen keinen Einfluss nehmen.

    Die hohe Auflösung bringt also bestenfalls etwas, wenn Du damit einen Beamer ansteuern willst, der das explizit unterstützt. Solche Beamer haben aber immer einen VGA-Eingang. Dein Konverter hingegen dürfte ein FBAS-Signal auf einem SCART-Stecker ausgeben, oder? Und bei FBAS ist eh bei PAL Schluss, egal, wie hoch die Auflösung des Macs ist.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Maccer

    Maccer Gast

    wie auch immer, beim G3 sehe ich ein Bild auf dem TV, wenn 1024x768 im System eingestellt ist.
    Wieso nicht auch beim iMac?
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

    Hi Maccer, diese Angaben beziehen sich auf den Eingang des Converters, und nicht auf den Ausgang ! Dein Converter kann Eingangssignale bis zu 1024x768 Pixel bei 60Hz verarbeiten, alles was darüber ist, überfordert dein Converter, also auch 1024x768 Pixel bei 70 Hz ! Der Ausgang ist immer ein genormtes (analoges) PAL-Signal, mit der "virtuellen" Industrie-Auflösung von 768x576 Bildpunkten. Da das PAL-Ausgangssignal aber analog ist, gibt es keine Pixel mehr, sondern "nur" noch 576 Zeilen, sowie "virtuelle" 768 horizontale Bildpunkte, davon sind mehrere nicht sichtbar.

    Also falls deine iMac-Graphikkarte (nicht dein TV !) keine 1024x768 Pixel bei maximal 60 Hz unterstützt, so geht das gar nicht, da die zu hohe Bandbreite des Signals, dann eben den Converter überfordert. Es kann sein, dass beim Gossamer die Bild-Wiederholfrequenz bei 60 Hz liegt, und es deswegen geht.

    Ein Versuch wäre noch die Farben zu reduzieren, statt Millionen, eben nur tausende oder gar nur 256. Aber wenn da steht max. 60 Hz, so wird das sicher nicht umsonst da stehen !
     
  5. Maccer

    Maccer Gast

    farben runterstellen bringt auch nichts.

    Eine Auflösung von 800x600 auf dem iMac ist einfach zu wenig, um arbeiten zu können.
    ich wolle einfach 1024x768 auf dem iMac behalten und trotzdem das Bild auf dem TV-Bildschirm haben, aber irgendwie scheint das nicht zu klappen.
     
  6. sandretto

    sandretto Gast

Diese Seite empfehlen