PC und Mac mit einem Monitor?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von WWJD, 8. März 2004.

  1. WWJD

    WWJD New Member

    Hallo Forum

    Zuhause habe ich einen G3 Beige und eine PC-Maschine mit Win98.
    Ich möchte mir in baldiger Zukunft ein TFT-Monitor kaufen und mein Wunscg
    wäre, diese beiden Systeme daran anzuschliessen, mit Maus und Tastatur natürlich. Geht das?

    Vielen Dank für Tipps.

    giusi
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Mit einem Monitor switch kann man auf den Rechner umschalten den man gerade auf dem Monitor sehen will ...
     
  3. fafhnir2000

    fafhnir2000 New Member

    HI!

    Ich hab eine Lösung gefunden, die im täglichen Betrieb recht gut funktioniert:

    Ich habe einen TFT-Bildschirm von EIZO, welcher über einen analogen und einen DVI (digitalen) Eingang verfügt. Diese Monitore gibt es mitlerweile wie Sand am Meer.

    Nun habe ch den Mac über den Digitalausgang und den PC über den analogen angeschlossen.

    Über einen Taster an der Front des Displays kann ich jedezeit die Quelle (Mac oder PC) wählen.

    Klappt prima.

    Viele Grüße,

    Faf2K
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der Monitor ist nicht das Problem, eher schon die Tastatur und die Maus: Dein alter Beiger hat nämlich eine ADB-Tastatur und eine ebensolche Maus, der PC hingegen braucht PS/2 oder, wenn es ein neueres Modell ist, auch USB. Das PC-Bios mag aber USB-Tastaturen meist nicht, denn ohne PS/2-Tastatur kommt ein PC oft nicht mal hoch.

    Du müsstest also:

    1) Eine USB-Tastatur/-Maus kaufen, am besten eine von Apple

    2) Eine PCI-Karte für den G3 kaufen, um Maus/Tastatur daran anzuschliessen.

    3) Damit der PC bootet muss eine Tastatur am PS/2-Port hängen, auch wenn die nicht gebraucht wird und z.B. hinter dem PC versteckt werden kann.

    4) Dann brauchst Du einen KVM-Switch mit USB. Die sind aber noch nicht sehr gebräuchlich und deshalb teuer.

    Und ob das ganze dann wirklich funktioniert, sei dahingestellt, theoretisch müsste es aber klappen.

    Gruss
    Andreas
     
  5. WWJD

    WWJD New Member

    Hmm,

    Und wenn ich gezwungenermassen mit zwei Mäusen und Tastaturen arbeiten muss, gibt es dann so ein Switcher, mit dem man vom PC zum Mac umschalten kann? Wenn ja, welches Modell ist zu empfehlen?

    Nochmals Danke an AndreasG und Co.

    gruss giusi
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich würde in diesem Fall einen Monitor suchen, der zwei analoge VGA-Eingänge bietet. Meistens haben die Monitore heute aber einen DVI- und einen VGA-Eingang. Dann müsstest Du eine neue Grafikkarte für den G3 oder den PC kaufen. Die haben heute alle DVI-Ausgänge.

    Ich habe damals meinen alten G3/266 mit einer ATI-Radeon aufgerüstet (die hatte schon damals DVI). Dieses Upgrade hat mehr gebracht als jedes Prozessor-Upgrade, denn die Grafikkarte des Beigen G3 war sehr schlecht. Mit der Radeon konnte ich sogar DVDs an meinem Oldie abspielen.

    Auf jeden Fall wird eine neue Grafikkarte nicht viel mehr kosten als ein Monitor-Switch. Vermutlich sogar weniger.

    Gruss
    Andreas
     
  7. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Die Frage befindet sich im falschen Board ;)

    Gruss
    Kalle
     
  8. WWJD

    WWJD New Member

    Thanks to Andreas,

    Gibt es im Apple-Store nicht sowas wie ein DVI-VGA Kabeladapter?
    Meinst du, der könnte mein kleines Problem lösen, ohne gleich
    eine neue PCI-Karte zu kaufen?

    Schönen Tag noch.


    giusi
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nein, das geht leider nicht: DVI überträgt das Videosignal digital, VGA hingegen analog. Diese beiden Schnittstellen kann man nicht ineinander überführen.

    Gruss
    Andreas
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

  11. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Also meinem G5 lag ein DVI-VGA-Adapter bei, gibts bestimmt auch ohne G5 zu kaufen ;)
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Halt! Das ist ein Missverständnis!

    DVI ist das Protokoll. DVI-D bzw. DVI-I der Schnittstellenstecker.

    Eine DVI-D-Schnittstelle führt nur das digitale Signal, hier hilft kein Adapter, um einen analogen Monitor an dieser Schnittstelle anzuschliessen.

    Die DVI-I hingen führt sowohl Analog (VGA) als auch Digital. Dieser Adapter im Apple-Store ist für Graphikkarten gedacht, die einen DVI-I-Stecker haben. Das analoge VGA-Signal wird dann mit diesem Kabel auf einen normalen VGA-Stecker geführt.

    WWJD müsste aber ohnehin den "umgekehrten" Adapter haben: Einer, der das analoge Videosignal vom Mac in ein digitales DVI-Signal wandelt, um einen digitalen LCD anzusteuern. Und sowas gibt es nicht oder nur zu horrenden Preisen. Da wäre sehr viel Elektronik drin.

    Gruss
    Andreas
     
  13. Macci

    Macci ausgewandert.

    aha, wieder was gelernt ... :embar:
     
  14. WWJD

    WWJD New Member

    Danke Jungs, kann aus euren Tipps viel lernen.
    Aber gibt es denn nicht TFT's mit VGA-Anschluss. Dann wäre ja das
    Problem gelöst, oder nicht?

    giusi
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Doch, wie ich schon sagte, zumindest früher gab es solche mit 2x VGA.

    Heute aber wirst Du Probleme haben, so ein Modell aufzutreiben, bestenfalls noch gebraucht.

    Da heute wirklich jeder neue PC und Mac eine Graphikkarte im digitalem DVI-Ausgang hat, haben praktisch alle Monitore auch einen DVI-Eingang, meist sogar zwei. Daneben bieten praktisch alle noch einen anaolgen Eingang.

    Ich denke, Du bist besser beraten, wenn Du Dir einen LCD mit je einer DVI- und einer VGA-Schnittstelle kaufst:

    Erstens ist das besser auf die Zukunft ausgerichtet. Vielleicht willst Du den Monitor später ja doch mal digital ansteuern, wenn Du einen neuen PC oder Mac kaufst

    Und zweitens ist eine schnelle GraKa für Deinen alten G3 das beste, was Du machen kannst, um ihn günstig zu deutlich mehr Speed zu verhelfen. Das bringt wirklich sehr viel an Performance, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

    Gruss
    Andreas
     
  16. WWJD

    WWJD New Member

    Welche GraKa soll es denn sein? Eine ATI? Welche? Habe auch einen G3/266. Geht der Einbau ohne trouble?

    Gott sei Dank gibt es immer erfahrenere MAC-Users. Man kann nur aus ihnen lernen. Vielen Dank.

    giusi
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Genau die hätte ich auch vorgeschlagen. Ich hatte das Vorgängermodell in meinem G3/266, die hiess einfach ATI Radeon for Mac. Die Karte einzubauen ist überhaupt kein Problem. Sie läuft auch sofort ohne jegliche Treiber, erst mal ohne Beschleunigung halt. Die wird aktiviert, sobald die Treiber von ATI installiert werden. Alles in allem eine Sache von vielleicht 15 Minuten.

    Gruss
    Andreas
     
  19. WWJD

    WWJD New Member

    Ich bin der Meinung ihr seid spitze. Danke.

    giusi
     
  20. WWJD

    WWJD New Member

    Hallo Forum

    Zuhause habe ich einen G3 Beige und eine PC-Maschine mit Win98.
    Ich möchte mir in baldiger Zukunft ein TFT-Monitor kaufen und mein Wunscg
    wäre, diese beiden Systeme daran anzuschliessen, mit Maus und Tastatur natürlich. Geht das?

    Vielen Dank für Tipps.

    giusi
     

Diese Seite empfehlen