Pc von Mac aus steuern ...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pintjoe, 16. Dezember 2004.

  1. pintjoe

    pintjoe New Member

    Hallo,
    ich bekomme die tage einen neuen imac g5 und möchte meinen bisherigen pc gerne vom mac aus ansteuern. Ich weiß nicht ob es so ein programm gibt, aber mein traum wäre es wenn alles so funktioniert, als hätte ich meine tastatur + monitor an den Pc angeschlossen. Kann Apple Remote Desktop sowas?
     
  2. obrand

    obrand New Member

  3. pintjoe

    pintjoe New Member

    Danke!
    Scheint aber leider nicht mit Windows 2000 zu laufen, sondern nur mit der Server-Version.

    Was ist denn mit Timbuktu Pro oder Apple Remote Desktop? Können die das auch?
     
  4. deumel

    deumel New Member

  5. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Die beiden letztgenannten kosten Geld, viel Geld (ARD über 300 €).

    Ich habe leider nur XP Home Version von Windows. Gibt's eine Möglichkeit das der Client von MS trotzdem damit funktioniert?
     
  6. HatzlHotzl

    HatzlHotzl New Member

    Hallo,

    natürlich kannst du auch XP Home stuern, nur nicht mit der Remote Desktop Verbindung. Benutze einfach VNC. Ist gratis, gibt es für jedes System und funktioniert auch.
    www.tightvnc.com

    Gruß, HatzlHotzl!
     
  7. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Jepp, VNC ist gut.
     
  8. pintjoe

    pintjoe New Member

    ist das denn dann genau so schnell, als würde mann direkt am pc sitzen?
     
  9. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    das ist das Problem, VNC ist sehr träge, richtig arbeiten kann man damit nicht. Deshalb mein Interesse an andere Lösungen (z.B. den Client von MS). Apple Remote Desktop soll deutlich schneller sein.

    Wenn VNC die Firewire Verbindung zwischen Mac und PC nutzen wurde, dann sehe das besser aus. Leider scheint die Entwicklung von VNC allerdings ein wenig eingeschlafen zu sein.
     
  10. sepp

    sepp New Member

    timbuktu

    funktioniert sehr gut
    funktioniert natürlich verbindungsgeschwindigkeitsabhängig schnell.
    funktioniert bidirektionell.

    du kannst ja ein demo testen und die multiplattform ist glaube ich auch günstiger als ard

    grüsse

    sepp
     
  11. pintjoe

    pintjoe New Member

    warum gibt es denn überhaupt Geschwindigkeitsprobleme? Ich bin natürlich nur ein Laie, aber es müssen doch lediglich die Tastatur + Maus Signale sowie die der Grafikkarte übertragen werden. Sind das so große Datenmengen?

    Hatte die Idee mir Virtual PC zu sparen und einfach meinen alten PC per Wireless Lan (54 kbit) anzusteuern. Sollte doch stabiler und weit schneller sein als die Emulator-Version.
     
  12. sepp

    sepp New Member

    sach, das doch.

    du brauchst einen moniswitch.

    is aber auch nicht billich! moniswich-usb

    wusst ja nich, dass die gerätschaften gleich nebeneinander plaziert sind.

    grüsse

    sepp
     
  13. Go610

    Go610 New Member

    Habe ich auch gedacht, aber VirtualPC ist trotzdem erheblich schneller.
     
  14. sepp

    sepp New Member

    auf deine geschwindigkeitsfrage.

    normalerweise verwendest du eine remotedesktopsystem, wenn die beiden rechner nicht nebeneinander stehen.

    die verbindung läuft über lan, modem, isdn, dsl pipapo.

    da treten natürlich engpässe bei der übertragungsgeschwindigkeit auf.

    im lan, kein problem. mit dsl geht´s auch ganz vernünftig (für schreibkram und tabellen) alles andere will gut überlegt sein, ob die anreise zum anderen gerät nicht doch schneller geht.

    grüsse

    sepp
     
  15. pintjoe

    pintjoe New Member

    Es ist so das ich den lauten PC nicht neben den neuen imac g5 stellen möchte, sondern per Wireless Lan ansteuern will. Den PC einfach in die Abstellkammer. Was ich nur immernochnicht verstehe: Warum macht es denn einen unterschied ob ich Schreibkram auf dem PC ausführe oder z.B. ein Spiel laufen lasse? Weil die Menge an Grafikdaten dann größer wird? Hat man den beim Tippen eine Verzögerung? Hoffe ich nerve nicht ...
     
  16. sepp

    sepp New Member

    falls die distanz nicht allzugross ist zwischen deinem mac und dem pc, dann würde ich dir sehr einen moniswitch empfehlen, da dann ja keine verzögerung auftritt und alle aktionen realtime ablaufen.

    jede art von remotedesktop system, muss die bildschirmdaten umrechnen und über die leitung, bzw on air übertragen. durch die umrechnung und den transport entsteht eine verzögerung, d.h. wenn du jetzt etwas eingibst, muss dieses signal umgerechnet zum anderen gerät gesendet, dort ausfeführt und anschliessend die reaktion in form eines geänderten bildschirminhalts wieder an dich zurück gesendet werden.

    wlan ist schon ne feine sache, falls du jedoch grössere daten transportieren möchtest, schlag ich dir vor die geräte auf jeden fall noch mit einem ethernetkabel zu vernetzen, sonst kriegst du soooooon bart.

    vielleicht kannst du den pc auch in der nähe des mac aufstellen und in einfacher weise einhausen, schalldämmmaterial drumrum und gut is.

    grüsse

    sepp
     
  17. pintjoe

    pintjoe New Member

    Das mit dem Moniswitch is ja schön und recht, aber ich kann den Bildschirm von meinem imac g5 ja nicht von extern ansteuern. Deswegen bleibt nur LAN. Ich werds einfach mal probieren.
     

Diese Seite empfehlen