PDA-Tragödie: Abschied vom Palm-OS?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macNick, 4. Juni 2004.

  1. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mit Erschrecken habe ich (unter anderem hier) gelesen, dass mit Sony ein richtig dicker Fisch die Entwicklung und den Vertrieb von Palm-OS-Geräten für den nicht-japanischen Markt einstellen wird.

    Gemeinsam mit dem sinkenden Marktanteil der Palm-OS-Geräte und der bereits erfolgreichen Aldifizierung des grauenvollen Pocket-Windows drängt sich da der Verdacht auf, dass es bald aus sein könnte mit dem PDA-Pionier und dieses schöne, schlanke und stabile OS vom Markt verschwindet.

    Sollen wir Mac-User dann verzweifelt versuchen, den Mini-Win-Schrott mit unseren Rechnern zu synchronisieren? Oder wird es vielleicht Palm-OS-Smartphones geben, die - im Gegensatz zu den heute erhältlichen - mit dem Bedienkomfort und vor allem der Displaygröße der jetzigen PDAs mithalten können?

    Ich selbst nutze meinen Palm in der Klinik täglich und intensiv, die Vorstellung, ihn gegen ein Telefon-Digicam-GPS-Monster auszutauschen oder gar auf Pocket-Windows umsteigen zu müssen, raubt mir den Schlaf!!

    Was denkt ihr, wohin geht die Reise?
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie werden ein neues Must-have herbeizaubern um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mach Dir keine Sorgen.
     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ums Geldausgeben mache ich mir auch keine Sorgen, es geht mir mehr darum, wofür. Ich bin sicher ein großes Elektronik-Spielkind, aber den Palm benutze ich ernsthaft und wäre traurig, wenn das Palm-OS wegen der Win-Konkurrenz zum Betriebssystem für aufgeblasene Telefone degradiert würde, nicht zuletzt wegen der Apple-Kompatibilität.

    Sicher wird es hier doch noch jemanden geben, der seinen Palm nicht nur als Geek-Toy benutzt und sich auch Gedanken über der Eingangs erwähnten Entwicklung macht?!
     
  4. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    ich mag Palmen auch, bevorzuge dennoch eher die Produkte der PalmOne Familie; mal ehrlich, ich kann schon den Sony-Rückzug verstehen, denn die letzten Geräte zeichneten sich doch eher durch kurze Laufzeit und teure PReise als durch wirklich brauchbare Neuerungen aus.
    Generell ist der PDA Sektor aber auch am schrumpfen, im Win-Lager hat Toshiba ja auch aufgehört, und wenn ich mir die kleinen Smartphones ála SX1 ansehe, dann werden Organizer für die Adress- und Termindienste immer uninteressanter.

    Aber ich bin immer noch mit PalmOS 4 glücklich ;)

    grüße,

    y_a_g
     
  5. Jonathan

    Jonathan New Member

    Was mir als Flieger aufgefallen ist, dass es viel Spezial-Software nur für die Win-Teile gibt. Aber das nur als kleine Randbemerkung...
     
  6. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mit Erschrecken habe ich (unter anderem hier) gelesen, dass mit Sony ein richtig dicker Fisch die Entwicklung und den Vertrieb von Palm-OS-Geräten für den nicht-japanischen Markt einstellen wird.

    Gemeinsam mit dem sinkenden Marktanteil der Palm-OS-Geräte und der bereits erfolgreichen Aldifizierung des grauenvollen Pocket-Windows drängt sich da der Verdacht auf, dass es bald aus sein könnte mit dem PDA-Pionier und dieses schöne, schlanke und stabile OS vom Markt verschwindet.

    Sollen wir Mac-User dann verzweifelt versuchen, den Mini-Win-Schrott mit unseren Rechnern zu synchronisieren? Oder wird es vielleicht Palm-OS-Smartphones geben, die - im Gegensatz zu den heute erhältlichen - mit dem Bedienkomfort und vor allem der Displaygröße der jetzigen PDAs mithalten können?

    Ich selbst nutze meinen Palm in der Klinik täglich und intensiv, die Vorstellung, ihn gegen ein Telefon-Digicam-GPS-Monster auszutauschen oder gar auf Pocket-Windows umsteigen zu müssen, raubt mir den Schlaf!!

    Was denkt ihr, wohin geht die Reise?
     
  7. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie werden ein neues Must-have herbeizaubern um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mach Dir keine Sorgen.
     
  8. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ums Geldausgeben mache ich mir auch keine Sorgen, es geht mir mehr darum, wofür. Ich bin sicher ein großes Elektronik-Spielkind, aber den Palm benutze ich ernsthaft und wäre traurig, wenn das Palm-OS wegen der Win-Konkurrenz zum Betriebssystem für aufgeblasene Telefone degradiert würde, nicht zuletzt wegen der Apple-Kompatibilität.

    Sicher wird es hier doch noch jemanden geben, der seinen Palm nicht nur als Geek-Toy benutzt und sich auch Gedanken über der Eingangs erwähnten Entwicklung macht?!
     
  9. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    ich mag Palmen auch, bevorzuge dennoch eher die Produkte der PalmOne Familie; mal ehrlich, ich kann schon den Sony-Rückzug verstehen, denn die letzten Geräte zeichneten sich doch eher durch kurze Laufzeit und teure PReise als durch wirklich brauchbare Neuerungen aus.
    Generell ist der PDA Sektor aber auch am schrumpfen, im Win-Lager hat Toshiba ja auch aufgehört, und wenn ich mir die kleinen Smartphones ála SX1 ansehe, dann werden Organizer für die Adress- und Termindienste immer uninteressanter.

    Aber ich bin immer noch mit PalmOS 4 glücklich ;)

    grüße,

    y_a_g
     
  10. Jonathan

    Jonathan New Member

    Was mir als Flieger aufgefallen ist, dass es viel Spezial-Software nur für die Win-Teile gibt. Aber das nur als kleine Randbemerkung...
     
  11. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mit Erschrecken habe ich (unter anderem hier) gelesen, dass mit Sony ein richtig dicker Fisch die Entwicklung und den Vertrieb von Palm-OS-Geräten für den nicht-japanischen Markt einstellen wird.

    Gemeinsam mit dem sinkenden Marktanteil der Palm-OS-Geräte und der bereits erfolgreichen Aldifizierung des grauenvollen Pocket-Windows drängt sich da der Verdacht auf, dass es bald aus sein könnte mit dem PDA-Pionier und dieses schöne, schlanke und stabile OS vom Markt verschwindet.

    Sollen wir Mac-User dann verzweifelt versuchen, den Mini-Win-Schrott mit unseren Rechnern zu synchronisieren? Oder wird es vielleicht Palm-OS-Smartphones geben, die - im Gegensatz zu den heute erhältlichen - mit dem Bedienkomfort und vor allem der Displaygröße der jetzigen PDAs mithalten können?

    Ich selbst nutze meinen Palm in der Klinik täglich und intensiv, die Vorstellung, ihn gegen ein Telefon-Digicam-GPS-Monster auszutauschen oder gar auf Pocket-Windows umsteigen zu müssen, raubt mir den Schlaf!!

    Was denkt ihr, wohin geht die Reise?
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie werden ein neues Must-have herbeizaubern um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mach Dir keine Sorgen.
     
  13. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ums Geldausgeben mache ich mir auch keine Sorgen, es geht mir mehr darum, wofür. Ich bin sicher ein großes Elektronik-Spielkind, aber den Palm benutze ich ernsthaft und wäre traurig, wenn das Palm-OS wegen der Win-Konkurrenz zum Betriebssystem für aufgeblasene Telefone degradiert würde, nicht zuletzt wegen der Apple-Kompatibilität.

    Sicher wird es hier doch noch jemanden geben, der seinen Palm nicht nur als Geek-Toy benutzt und sich auch Gedanken über der Eingangs erwähnten Entwicklung macht?!
     
  14. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    ich mag Palmen auch, bevorzuge dennoch eher die Produkte der PalmOne Familie; mal ehrlich, ich kann schon den Sony-Rückzug verstehen, denn die letzten Geräte zeichneten sich doch eher durch kurze Laufzeit und teure PReise als durch wirklich brauchbare Neuerungen aus.
    Generell ist der PDA Sektor aber auch am schrumpfen, im Win-Lager hat Toshiba ja auch aufgehört, und wenn ich mir die kleinen Smartphones ála SX1 ansehe, dann werden Organizer für die Adress- und Termindienste immer uninteressanter.

    Aber ich bin immer noch mit PalmOS 4 glücklich ;)

    grüße,

    y_a_g
     
  15. Jonathan

    Jonathan New Member

    Was mir als Flieger aufgefallen ist, dass es viel Spezial-Software nur für die Win-Teile gibt. Aber das nur als kleine Randbemerkung...
     
  16. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mit Erschrecken habe ich (unter anderem hier) gelesen, dass mit Sony ein richtig dicker Fisch die Entwicklung und den Vertrieb von Palm-OS-Geräten für den nicht-japanischen Markt einstellen wird.

    Gemeinsam mit dem sinkenden Marktanteil der Palm-OS-Geräte und der bereits erfolgreichen Aldifizierung des grauenvollen Pocket-Windows drängt sich da der Verdacht auf, dass es bald aus sein könnte mit dem PDA-Pionier und dieses schöne, schlanke und stabile OS vom Markt verschwindet.

    Sollen wir Mac-User dann verzweifelt versuchen, den Mini-Win-Schrott mit unseren Rechnern zu synchronisieren? Oder wird es vielleicht Palm-OS-Smartphones geben, die - im Gegensatz zu den heute erhältlichen - mit dem Bedienkomfort und vor allem der Displaygröße der jetzigen PDAs mithalten können?

    Ich selbst nutze meinen Palm in der Klinik täglich und intensiv, die Vorstellung, ihn gegen ein Telefon-Digicam-GPS-Monster auszutauschen oder gar auf Pocket-Windows umsteigen zu müssen, raubt mir den Schlaf!!

    Was denkt ihr, wohin geht die Reise?
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie werden ein neues Must-have herbeizaubern um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mach Dir keine Sorgen.
     
  18. macNick

    macNick Rückkehrer

    Ums Geldausgeben mache ich mir auch keine Sorgen, es geht mir mehr darum, wofür. Ich bin sicher ein großes Elektronik-Spielkind, aber den Palm benutze ich ernsthaft und wäre traurig, wenn das Palm-OS wegen der Win-Konkurrenz zum Betriebssystem für aufgeblasene Telefone degradiert würde, nicht zuletzt wegen der Apple-Kompatibilität.

    Sicher wird es hier doch noch jemanden geben, der seinen Palm nicht nur als Geek-Toy benutzt und sich auch Gedanken über der Eingangs erwähnten Entwicklung macht?!
     
  19. yet_another_guest

    yet_another_guest New Member

    ich mag Palmen auch, bevorzuge dennoch eher die Produkte der PalmOne Familie; mal ehrlich, ich kann schon den Sony-Rückzug verstehen, denn die letzten Geräte zeichneten sich doch eher durch kurze Laufzeit und teure PReise als durch wirklich brauchbare Neuerungen aus.
    Generell ist der PDA Sektor aber auch am schrumpfen, im Win-Lager hat Toshiba ja auch aufgehört, und wenn ich mir die kleinen Smartphones ála SX1 ansehe, dann werden Organizer für die Adress- und Termindienste immer uninteressanter.

    Aber ich bin immer noch mit PalmOS 4 glücklich ;)

    grüße,

    y_a_g
     
  20. Jonathan

    Jonathan New Member

    Was mir als Flieger aufgefallen ist, dass es viel Spezial-Software nur für die Win-Teile gibt. Aber das nur als kleine Randbemerkung...
     

Diese Seite empfehlen