PDF erstellen - wie am besten????

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von typneun, 25. Juni 2002.

  1. typneun

    typneun New Member

    sodala!

    jetzt hab ich hier die design collection von adobe, mit ps7, ai10, acrobat5... bis jetzt habe ich immer ps-dateien in classic geschrieben, die ich dann per distiller ins pdf-fomat umsetzen hab lassen. allerdings waren diese pdfs nur zur ansicht am monitor und zum ausdruck auf laserprinter/tintenstrahler, nicht für die ausgabe auf belichter...

    jetzt meine frage: da ich doch wunderbar in ps7 mit vektorsschrift handlen kann und ich wunderbar einfach aus ps7 ein pdf sichern kann, stellt sich die frage: sind diese pdfs direkt aus ps7 tauglich dafür, sie als ausgabeformat für belichter zu verwenden?

    hierbei denke ich hauptsachlich an 4c- bis 1c-anzeigen, für die ich sonst eine offene datei + bilder + fonts mitschicken musste... meint ihr spezialisten, dass das korrekte reprofähige pdfs sind? bin selbst ein wenig skeptisch, obwohl in acrobat die dateien fein aussehen - schrift als vektoren, hohe auflösung der bitmaps, etc...

    dann noch eine frage: wenn ich nun doch noch ps-dateien schreibe und distillen lasse, sind dann die überfüllungen im pdf (version 5) vorhanden, oder werden sie überschrieben? ich habe in fachliteratur zwar mal kurze artikelchen gelesen, aber ein fazit ja/nein leider noch nicht!

    ich danke für eure hilfe: das gibtn bierchen ;-))
     
  2. Energija

    Energija New Member

    >allerdings waren diese pdfs nur zur ansicht am monitor und zum ausdruck auf laserprinter/tintenstrahler, nicht für die ausgabe auf belichter...<

    Wenn Du im Distiller die Voreinstellung "Druckvorstufe" auswählst, erhälst Du ein Pdf welches belichtertauglich ist.Die Überdruckeinstellungen werden hierbei auch übernommen. Natürlich kannst Du auch deine eigenen Voreinstellungen (Apfel J) speichern, so hab ich z.B die Farbeinstellungen auf meinen ColorSync Workflow (ps7, ai10) eingestellt.
     
  3. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    wie oben - erstens sind d distiller datein drucktauglich.
    zweitens is in d designcollection auch indesign. d kannst direkt pdf drucktauglich erzeugen (exportieren). wei photoshop is irgendwie mehr zu bildbearbeitung als zum layouten gedacht ;-)
     
  4. typneun

    typneun New Member

    >>wei photoshop is irgendwie mehr zu bildbearbeitung als zum layouten gedacht ;-) <<

    schon klar, allerdings trau ich ehrlich gesagt den aus indesign exportierten pdfs noch weniger als den photoshop-pdfs... und um anzeigen zu kreieren is photoshop schneller und flexibler zu handhaben, da ich beides - pixel und (mittlerweile) vektoren - zusammen bearbeiten kann...

    aber wenn du nun sagst, indesign-pdfs wären reprofähig, dann sollten es doch auch die ps-pdfs sein, oder nicht?
     
  5. Bathelt

    Bathelt New Member

    Gibt es den Distiller schon für OSX?

    ciao Jörg
     
  6. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    naja, also i trau dem indesign mehr. da hab i alle einstellungen w im distiller, so wie wenns erm einfach im program einbaut hätten. im photoshop hab i ka ahnung was a so macht. aber am besten immer deine repro oder druckerei oder was auch immer fragen - wei jede wills anders...
     
  7. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    nein, wirds glaub i a net so bald geben. war erst vor ein paar tagen im gespräch hier irgendwo...
     
  8. typneun

    typneun New Member

    das war auch meiner einer! schade das mit distiller... aber egal...
     

Diese Seite empfehlen