PDF wird nicht gedruckt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von eribula, 11. September 2002.

  1. eribula

    eribula New Member

    Hallo!

    Ich versuche gerade eine 270-Seiten Handbuch im PDF-Format auszudrucken. Aber immer wenn OS 10.1.5 mit dem Laden des Vorgangs fertig ist, dann kommt eine kurze Fehlermeldung am Drucker und nichts geht. Hab den Lexmark E322.

    Könnte es am Speicher liegen? Aber man muss doch auch mit wenig Speicher große Dokumente ausdrucken können ...
     
  2. eribula

    eribula New Member

    Das ganze ist mir übrigens schon einige Male passiert. Und immer warens PDF-Dateien. Bei Word oder so hatte gabs nie Probleme
     
  3. kaefer

    kaefer New Member

    Probiers mal mit nur wenigen Seiten Drucken, nicht das ganze aufs mal.
    vermutlich hilft das.
    Kaefer
     
  4. eribula

    eribula New Member

    Nee. Is nich. Ich hab mal 1-10 versucht und es kommt die gleiche Fehlermeldung nochmal ...
     
  5. eribula

    eribula New Member

    Nicht mal wenn ich die Seiten einzeln drucke passiert was.
     
  6. kaefer

    kaefer New Member

    Wie ist denn die Fehlermeldung Drucker?
     
  7. grufti

    grufti New Member

    sag ihm mal bei einer Seite, er soll den PDF als Bild drucken.
    Wenn das geht, lässt sich dein Problem besser eingrenzen.
     
  8. eribula

    eribula New Member

    Erst blinkt das "Bereit/Daten"-Lämpchen ganz heftig (grün), als würde er mit dem Arbeiten beginnen und dann blitzt "Fehler" ganz kurz orange. Dann is fertig und nichts geschieht mehr. Das alles dauert etwa 2 Sekunden.
     
  9. eribula

    eribula New Member

    Was meinst Du damit? Ich habs mal als Postscript-Datei ausgedruckt ... klappt.
     
  10. grufti

    grufti New Member

    sorry, das blicke ich jetzt leider nicht ganz.
    Ein PDF kannst du vom Akrobat aus nur als Postscript oder als Bild drucken. Die Normaleinstelung für deinen Drucker sollte sein: Level 2, Binär.

    Wenn der Druck als PS geht, was geht dann nicht? Würde dir ja wirklich gern helfen.

    Gruß
     
  11. eribula

    eribula New Member

    Ich hab das Ding nochmal als PDF ausgedruckt und es ist eine Datei dabei rausgekommen ohne Fehl und Tadel.

    Zum normalen Druck hab ich mir auch mal einen Fehlerbericht machen lassen. Vielleicht könnt Ihr ja was rauslesen, ich versteh nur Bahnhof:

    ERROR: ioerror
    OFFENDING COMMAND: StartData

    STACK:

    ()
    -filestream-
     
  12. eribula

    eribula New Member

    Auch in Jaguar funkt es nicht :-(
     
  13. hapu

    hapu New Member

    Auch wenns grufti anders beschrieben hat: Meinen HP Lj5MP (schon ein älterer Herr) verträgt kein binär, es muss ascii sein!

    Versuch's mal so!
     
  14. eribula

    eribula New Member

    Es muss irgendwie an Acrobat Reader gelegen haben. Ich hab die Datei mal mit "Vorschau" geöffnet. Und jetzt druckt er wie eine Eins.

    Irgendwie scheint mir der Reader nicht ganz ausgereift zu sein. Das Scrollrad meiner Maus (MouseMan Traveller von Logitech) funktioniert im Gegensatz zu allen anderen Programmen nämlich auch nicht.
     
  15. GiacomoSeingalt

    GiacomoSeingalt New Member

    Genau denselben PostScript-Fehler habe ich bei der Datei eines meiner Kunden auch erzeugen können.
    Das ist auch der Grund, warum die Seiten nicht ausgegeben werden, stellt man nämlich den Druck auf "Fehlerbericht ausgeben" ein, dann wird dieser PostScripfehler auch ausgegeben.
    Ich habe eine andere Vermutung, woran das liegt: Das mir vorliegende PDF - Dokument wurde aus Microsoft Word generiert. Verursacher ist also Word und nicht der Acrobat ! ( Die Programme aus dem Microsoft Office Paket verstoßen sowieso gegen die Genfer Konventionen ).
    der io-error/startData läßt, wenn ich das richtig verstanden habe, lt. Adobe Postscript-Bibel auf ein Font-Problem schließen.
    Machen kann man da gar nichts 8 außer Microsoft einen stein durchs Fenster werfen ).
     

Diese Seite empfehlen