PDFs erzeugen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Umsteiger, 13. Februar 2002.

  1. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo zusammen!

    Ich möchte gerne aus Word PDFs erzeugen. Mit dem PDFWriter 4.05 funktioniert das jedoch nicht (Fehlermeldung mit falscher Druckereinrichtung), oder besser nur selten. Außerdem sind Grafik ziemlich grob gepixelt, wenn es mal funktioniert.
    Ich habe auch schon versucht eine PS-Datei zu erstellen, die man per Distiller in eine PDF umwandeln kann. Da kennt er die meisten Schriftarten nicht und ersetzt diese durch "Courier", außerdem fehlen die Ränder des Blattes.
    Ein PS zu erzeugen per LaserWriter-Treiber funktioniert auch nicht. Fehlermeldung, dass der Drucker nicht mehr zur Verfügung steht.

    Kann jemand helfen? Kennt jemand das Problem unter Word und weiß, wie man es dauerhaft beheben kann?

    Jörg
     
  2. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    s um, die sich auch separat speichern lassen. Ich hab's mit Grafiken und verschiedenen Texten getestet, mit Word-Dateien kann ich es erst Ende der Woche testen, Office X kommt dann erst und Office 2001 habe ich nach OSX nicht mehr installiert. Ich denke aber, dass das auch problemlos funktioniert.

    Viele Grüße. Dirk
     
  3. FAQ

    FAQ New Member

    Guten Abend,

    mir kommen die Probleme bekannt vor, hier meine wenig begründbaren Lösungsversuche, die aber irgendwie funktionierten:

    Vom PDFWriter ist wohl generell abzuraten, er schafft nur Probleme (tausende, vermute ich)-- er wird für Acrobat 5.0 aus guten Gründen auch nicht mehr mitgeliefert. Zudem eignet er sich offenbar laut Handbuch nur für sehr simple Dokumente.

    An sich führt der richtige Weg über den Distiller, wenn er auch umständlicher ist und rechenzeitraubender als derjenige über den Writer. Man kann die PS-Files aber in einem vordefinierten Ordner speichern, der von Distiller "überwacht" wird und die entsprechenden Files automatisch umsetzt, sobald er gestartet ist. Um das Problem mit Schriften usf. zu vermeiden, die bei mir ebenfalls auftauchten, habe ich den Adobe PS-Driver eingesetzt und nicht etwa denjenenigen von OS 9x. Man erhält ihn auf www.adobe.com.

    Ich hoffe, Du bringst die Sache zum Laufen!
     
  4. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo Dirk!!

    Danke für Deine Antwort! Leider habe ich "nur" einen aufgepeppelten 9500er mit einer G3/400 Karte! Da ist OS X als Grundsystem zu zäh. Und nur für PDFs zwei Systeme...! Muss nicht sein! ;-)

    Jörg
     
  5. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo!!

    Schönen Dank für Deinen Tipp! Mit dem Adobe PS-Driver habe ich das auch schon probiert. Funktioniert zwar, aber nicht besonders dolle! Auch der erkennt nicht alle Schriftarten. Ränder des Blattes werden nicht sauber übernommen, usw.
    Gibt es denn da keine andere Lösung, als OS X, welches ich nicht deshalb alleine auf meiner lahmen Kiste installieren möchte?

    Ich schaue mal, ob ich den neuesten PS-Treiber habe!

    Jörg
     
  6. FAQ

    FAQ New Member

    ja, ja, das mit den Rändern. Bezüglich Version: Acrobat 5 verlangte jedenfalls die Version 8.7.3 des Druckers. Falls noch nicht probiert : Unter Postscriptoptionen würde ich ASCII anwählen und unter dem, was skryptisch "Aufzunehmende" heisst, "alle einschliessen". Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass dann etwas funktionierte. Vielleicht melden sich ja aber auch noch die absoluten PDF-Profis.

    Gute Nacht
     
  7. ConSte

    ConSte New Member

    Wie ist das eigentlich mit dem Umwandeln aus einer Word 98 (PC) Datei in ein pdf ?
    Kann ich das möglichst druckerneutral schaffen ? Denke da an die blöden Seitenumbrüche ! Und kann mir jemand mal kurz erklären wie das funktioniert ?
    Muß das heute nämlich für meine Freundin machen und habe 0 Ahnung. Zu diesem Zweck borge ich mir heute den Acrobat 4.05 aus.

    Danke, ConSte
     
  8. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    DAs werde ich auch noch einmal ausprobieren. Habe mir Version 8.7.3 von Adobe PS runtergeladen und installiert! So ergibt sich erst einmal keinerlei Änderung.
    Die Schriften werden im übrigen vom Distiller nicht erkannt und durch "Courier" ersetzt. Danach stimmt im PDF fast nichts mehr. Der Text steht über den Kästen in denen er stehen soll und die Umlaute fehlen ganz. Teilweise steht der TExt auch noch übereinander...!

    Ob das mit der Funktion "alle einschließen" aufgehoben wird, ich weiß nicht. Trotzdem will ich nichts unversucht lassen und es ausprobieren, mir bleibt ja nichts anderes übrig. :-(
    Deshalb schönen Dank für den Tipp!

    Jörg
     
  9. macmundy

    macmundy Member

    Da müßten schon ins PS die Schriften eingebunden werden. Printmenü>Drucker>"Ausgabedabei" PS2+3, Binär, alle beifügen.
    "Zeichensätze" immer und zusätzliche Informationen beifügen.
    HighEnd-PrinterDriver und Distiller-Settings für Print findest Du im email.
    Frohes Gelingen!
    ek
     
  10. Taleung

    Taleung New Member

  11. carlo

    carlo New Member

    Hi umsteiger;

    hatte auch erst probleme bei der aktion pdf aus word.
    Für schriften-probs ist es wichtig diese einzubetten und vor allen dann den HINTERGRUNDDRUCK AUSZUSCHALTEN ! Sonst sind alle umlaute etc futsch (warum auch immer).

    Habe mir mit dem Apple drucker-tool (unterOS 9) einen drucker ohne verbindung angelegt und als format pdf angegeben. Damit funktioniert alles bestens.

    War jetzt n bissl wirr - sorry, genauere anleitung bei bedarf...
    Carlo
     
  12. gizmo

    gizmo New Member

    umlaute futsch wegen hintergrunddruck??? wo ist da der zusammenhang?
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Kann ich mir nur so erklären: der ATM umgeht das Ausschalten der automatischen Schriftaktivierung beim Hintergrunddruck, d.h. er aktiviert automatisch Schriften (Das ist so nebenbei die Ursache dafür, warum man einen Kontrollausdruck vor Lieferung an die Druckerei NICHT mit aktiviertem Hintergrunddruck machen sollte!).
    Wenn diese automatisch aktivierten keine Umlaute enthalten, dann hast Du den Dreck...
     
  14. carlo

    carlo New Member

    Hm, keinen schimmer. Die vermutungvon mikro könnte zutreffen.
    ansonsten weiß ich nur: bei mir isses so, weiß der geier wieso.
    Ach so: Bin etwas hintendran, versionsmäßig (Acrobat 3), vielleicht hat'S auch damit zu tun.

    Gruß,
    Carlo
     
  15. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo zusammen!

    Ich möchte gerne aus Word PDFs erzeugen. Mit dem PDFWriter 4.05 funktioniert das jedoch nicht (Fehlermeldung mit falscher Druckereinrichtung), oder besser nur selten. Außerdem sind Grafik ziemlich grob gepixelt, wenn es mal funktioniert.
    Ich habe auch schon versucht eine PS-Datei zu erstellen, die man per Distiller in eine PDF umwandeln kann. Da kennt er die meisten Schriftarten nicht und ersetzt diese durch "Courier", außerdem fehlen die Ränder des Blattes.
    Ein PS zu erzeugen per LaserWriter-Treiber funktioniert auch nicht. Fehlermeldung, dass der Drucker nicht mehr zur Verfügung steht.

    Kann jemand helfen? Kennt jemand das Problem unter Word und weiß, wie man es dauerhaft beheben kann?

    Jörg
     
  16. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    s um, die sich auch separat speichern lassen. Ich hab's mit Grafiken und verschiedenen Texten getestet, mit Word-Dateien kann ich es erst Ende der Woche testen, Office X kommt dann erst und Office 2001 habe ich nach OSX nicht mehr installiert. Ich denke aber, dass das auch problemlos funktioniert.

    Viele Grüße. Dirk
     
  17. FAQ

    FAQ New Member

    Guten Abend,

    mir kommen die Probleme bekannt vor, hier meine wenig begründbaren Lösungsversuche, die aber irgendwie funktionierten:

    Vom PDFWriter ist wohl generell abzuraten, er schafft nur Probleme (tausende, vermute ich)-- er wird für Acrobat 5.0 aus guten Gründen auch nicht mehr mitgeliefert. Zudem eignet er sich offenbar laut Handbuch nur für sehr simple Dokumente.

    An sich führt der richtige Weg über den Distiller, wenn er auch umständlicher ist und rechenzeitraubender als derjenige über den Writer. Man kann die PS-Files aber in einem vordefinierten Ordner speichern, der von Distiller "überwacht" wird und die entsprechenden Files automatisch umsetzt, sobald er gestartet ist. Um das Problem mit Schriften usf. zu vermeiden, die bei mir ebenfalls auftauchten, habe ich den Adobe PS-Driver eingesetzt und nicht etwa denjenenigen von OS 9x. Man erhält ihn auf www.adobe.com.

    Ich hoffe, Du bringst die Sache zum Laufen!
     
  18. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo Dirk!!

    Danke für Deine Antwort! Leider habe ich "nur" einen aufgepeppelten 9500er mit einer G3/400 Karte! Da ist OS X als Grundsystem zu zäh. Und nur für PDFs zwei Systeme...! Muss nicht sein! ;-)

    Jörg
     
  19. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Hallo!!

    Schönen Dank für Deinen Tipp! Mit dem Adobe PS-Driver habe ich das auch schon probiert. Funktioniert zwar, aber nicht besonders dolle! Auch der erkennt nicht alle Schriftarten. Ränder des Blattes werden nicht sauber übernommen, usw.
    Gibt es denn da keine andere Lösung, als OS X, welches ich nicht deshalb alleine auf meiner lahmen Kiste installieren möchte?

    Ich schaue mal, ob ich den neuesten PS-Treiber habe!

    Jörg
     
  20. FAQ

    FAQ New Member

    ja, ja, das mit den Rändern. Bezüglich Version: Acrobat 5 verlangte jedenfalls die Version 8.7.3 des Druckers. Falls noch nicht probiert : Unter Postscriptoptionen würde ich ASCII anwählen und unter dem, was skryptisch "Aufzunehmende" heisst, "alle einschliessen". Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass dann etwas funktionierte. Vielleicht melden sich ja aber auch noch die absoluten PDF-Profis.

    Gute Nacht
     

Diese Seite empfehlen