Performa 450

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Silent, 16. September 2002.

  1. Silent

    Silent New Member

    Hallo...

    Ich hoffe ich gehe niemandem mit einem etwas älterem
    Gerät auf die Nerven...

    Mein Problem:
    Habe am Wochenende einen Performa 450 (LC III)
    auf'm Flohmarkt aufgegabelt. Ohne Tastatur, ohne
    Maus - nur die Pizzaschachtel selber.

    Nun wollte ich nur mal kurz testen, ob der Mac
    noch funktioniert.
    Hab in mit einem normalen Powerkabel an Strom
    gehängt, mit einem Monitoradapter (MAC <-> Miro-Monitor)
    an einen Miro-Röhrenbildschirm gehängt (Monitoradapter auf
    640 x 400 gestellt).

    Wenn ich das Gerät einschalte, ertönt der typische Einschalt-
    sound, das Gebläse startet, man hört die Festplatte arbeiten -
    nur am Bildschirm tut sich garnichts.

    Nun meine Frage:
    Wie kriege ich den Performa dazu, etwas auf einem Monitor
    anzuzeigen? (Falls nicht gerade die GRAKA beschädigt sein sollte).

    Vielen Dank schon mal im voraus!
    Silent.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Zwei Versuche fallen mir ein:
    - PRAM zurücksetzen (Start und dabei Befehl - Wahl - p - r - Tasten gedrückt halten, bis Startsound 3 oder 4 mal ertönt (nicht ungeduldig werden, sind immer ein paar Sek. Pause zwischen den Sounds)
    dazu brauchtst du noch eine geeignete Tastatur mit ADB-Anschluss. Ohne Tastatur
    - Pizzaschachtel öffnen, in der Nähe der Batterie ist ein winziger Knopf, den drücken (ist ein Reset-Knopf). Natürlich vor dem Öffnen Stromkabel ziehen, sonst wirst du resettet :)

    Viel Erfolg.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Uuups, was mir noch einfällt: den Monitor hattest du aber schon eingeschaltet, oder? Am besten immer erst Moni an, dann erst Mac an ;-)
     
  4. Silent

    Silent New Member

    Ja, Monitor hatte ich an ;-)

    Danke für den Tipp mit dem P-RAM,
    werde ich ausprobieren!!
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Mir fällt auch was ein. Beim Öffnen des Gehäuses sollte das Netzkabel am Netz und am Gerät bleiben. Wenn man das Sorgenkind offen hat, dann das Metallgehäuse des Netzteiles berühren, damit wird man selbst entladen und kann keine Bauteile mehr durch statische Ladung kaputtmachen. Danach erst Netzkabel trennen.

    Zu dem Problem selber: Der Monitoradapter hat ja vermutlich diese kleinen Dip-Schalter, vielleicht muss man ja einfach nur eine andere Kombination der Schalter ausprobieren. Im Internet gibt es bestimmt auch irgendwo Listen mit Kombinationen für diese Adapter.

    Andere Möglichkeit: Die Pufferbatterie ist alle. Alte Macs fahren manchmal ohne eine solche Batterie gar nicht mehr hoch. Vielleicht kannst du eine Batterie gleicher Kapazität und Bauart aus einem anderen Mac testweise in den 450 einsetzen.
     

Diese Seite empfehlen