Performa 475

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von eifelmann11, 31. August 2007.

  1. eifelmann11

    eifelmann11 New Member

    Performa 475
    hallo

    bin neu hier

    suche tip für den Performa 475

    der habe ich neu -Gebraucht Bekommen !

    der startet zwar aber kommt die frage passwort
    da ich den von schrott habe nun 2 jahre rum steht
    ohne strom
    geht der noch
    laufen tut er aber wie kriege ich das mit der passwort frage frei ???

    und software klar gute frage
    da ist alle noch drauf denke wird laufen
    aber weiss es nicht genau neu aufbauen ratsam ???

    gruss eifelmann11
    Beitrag bearbeiten/löschen
     
  2. macdas

    macdas Raucherin

    Ja. Oder ihn wieder da hinbringen wo du ihn her hast.
     
  3. eifelmann11

    eifelmann11 New Member




    ich denke das ist kein guter vorschlag !

    wie bekommt man das passwort herraus....?
    kann man es nicht abschalten oder überspringen
    und dann abschalten ??!!

    wenn ich den dort hin bringe wo ich den her habe ist strassen rand...!

    also kein tollen Vorschlag

    würde mir viel mehr infos bedanken für !

    welsche grösse der festplatte geht rein

    ist ne 350 mb platte drin

    Netzwerk ?

    habe im forum gelesen

    das man den als musik computer brauchen kann ??

    midi musik oder so ???

    programe ??

    meine mit den namen nenen !

    wenn netzwerk geht wie heißt die karte oder ist da netzwerk drin

    meine karte ???

    habe noch nichts gesehen

    habe zwar alle bücher von den programen aber leider keine disketten

    von den programen ...!

    der pc wird laufen ist ja alles aufgespielt ja

    aber leider passwort drin :cry:

    alles sonst monitor tastatur maus alle kabeln alles orginal

    ich bin ein windows mann

    mit mac hatte ich noch nie zu tuen

    alleine wegen der Größe will ich den nicht weg werfen

    welscher speicher geht da rein und so weiter

    wer weiß rat ??

    danke für eure mühe


    gruss werner :apple:
     
  4. macdas

    macdas Raucherin

    Hallo Werner,
    mal im Ernst, was willst du mit der alten Kiste?

    Hier eine Seite wo du dir Infos zu dem Rechner holen kannst:
    http://www.apple-history.com/
     
  5. eifelmann11

    eifelmann11 New Member

     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Eifelmann11, ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber dein Deutsch ist - sagen wir mal - sehr gewöhnungsbdürftig!

    Was das Passwort betrifft, kommt es an, wann das Passwort verlangt wird und welches System installiert ist!

    Wenn es ein Passwort ist, was die Firmware des Rechners verlangt, also dann, wenn das System noch nicht gestartet ist, ist es schwierig, das Passwort zu umgehen! Einfaches zurücksetzen des PRAMs hilft dann nämlich nicht!

    Ist es aber das Kontrollfeld "Mehrbenutzer", welches aber meines Wissens nur auf MacOS 9.x vorhanden ist, kann man das durch Drücken der Shift-Taste beim Einschalten unterdrücken. Allerdings glaube ich nicht, dass MacOS 9.x auf dem alten Peforma überhaupt läuft. 8.1 war - so glaube ich - das jüngste System für den Rechner. Damit scheidet diese Möglichkeit aus...

    Bleibt nur, das Passwort in Erfahrung zu bringen...
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Und was die Festplatte betrifft: da passt nur eine SCSI-Platte (50-polig) rein. Die gibt's schon lange nicht mehr zu kaufen. Geht nur noch alte, gebrauchte Platten. Aber, das lohnt nie und nimmer!
     
  8. eifelmann11

    eifelmann11 New Member

    hi

    nö zu nahe treten kein problem ...!

    ich kann anders nicht schreiben...!

    da bin ich zu erfahren mit der frage wie schreibst du den ???

    du bist ja auch nicht ohne Fehler oder so !

    also zu sache ...

    ja erst bei dem letzten bild wo die Benutzer abfrage kommt

    dann habe ich schach mat !!!

    komme nicht weiter so !

    denke aber wen ich das umgehen kann ..dann läuft der super gut

    hoffe nur das betrieb software nicht Löchen muss

    sonst habe zwar tolle Bücher aber keine disketten

    danke für deine infos

    grüsse werner
     
  9. eifelmann11

    eifelmann11 New Member



    hi


    DAS MIT DEN LOHNEN IST SO NE FRAGE ....!

    sei mal ehrlich

    klar was will man mit so ein ding !?

    ganz einfach weg werfen kann jeder
    klar das so ein teil wenig zu nutzen ist !

    weiß selbst das es nicht so viel kann ,weil es halt super alt ist

    aber man sieht es sehr wenig
    und es hat ein Platz verdient in meiner Sammlung

    50 pin habe noch 10 platten neue 666mb

    nagel neue orginal verpackt Platten 50 pin !

    also null problem
    wer haben will fragen !

    netzwerk würde mehr wissen

    und vor allem wie bekomme ich das teil ans laufen

    Passwort abfrage ?!?!?!


    system müsste 7,5 oder 8,0 sein weiss es nicht weil es nicht ganz hoch

    fahren tut :cry:

    grüsse werner :apple:
     
  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Hast du das schon probiert? Bei so einem alten Rechner, der nicht mehr geht, könnte man es versuchen, ich weiß allerdings nicht, ob diese Produktreihe schon open firmware hatte.
    Bei manchen Windows-Mainboards gibt es einen Jumper, den man ziehen kann, um das System-Passwort zu löschen - vielleicht gibts ja sowas bei deinem Mac auch?

    Apple Supports (von Bob Levitus)

    Dieser Hinweis stammt direkt von einem Repräsentanten des technischen Supports von Apple, der -- aus Sicherheitsgründen für seinen Arbeitsplatz -- namenlos bleibt. Diese Person erklärte, dass es ein wenig bekanntes Geheimnis gibt, dessen Anwendung sie Benutzern immer empfiehlt, bevor sie versuchen, ihren PRAM zu zappen.

    Worin besteht diese magische Technik? Resetten der open Firmware. Es ist so ähnlich wie das Zappen des PRAMs. Um es durchzuführen, schalten Sie Ihren Mac aus und betätigen dann die Tasten Befehl-Option-O-F wenn sie den Mac wieder einschalten. Sie können die Tasten loslassen, wenn Sie einen weißen Bildschirm mit der Meldung sehen
    "Willkommen zu open Firmware"
    Am open Firmware Prompt geben Sie "reset-all" ein (ohne die Anführungszeichen, selbstverständlich) und dann betätigen Sie Return oder Enter.

    Um open Firmware zu beenden, geben sie "bye" oder "mac-boot" ein (ohne Anführungsstriche).

    Bei der Beschäftigung mit dieser Technik, fand ich eine Apple Tech-Anmerkung mit einem anderen open Firmware Befehl, der gelegentlich nützlich sein könnte. Wenn Sie am open Firmware Prompt eingeben "eject Cd" (keine Anführungsstriche, gefolgt von Return oder Enter), spuckt Ihr Mac häufig eine widerspenstige CD aus, die auf andere Weise nicht herauskommen würde.

    Der vorher erwähnte Support-Techniker schwört, daß diese Technik häufig Probleme löst, wenn andere Fehlersuchtechniken versagen. Ich habe sie mehrmals versucht und habe keine ungünstigen Wirkungen erlebt. Aber da dies mehr oder weniger undokumentierte Befehle sind, seien Sie vorsichtig, wenn Sie entscheiden, einen Versuch zu wagen.

    (wenn Sie weitere Möglichkeiten dieser Technik kennen oder wenn sie Ihre Haut gerettet hat, lassen Sie es mich bitte wissen. Danke!)

    Um diesen Hinweis (oder alles, was Sie mögen) im Dr. Macs OSXFAQ Forum zu besprechen, klicken Sie hier:

    reset open firmware (der Link ist allerdings schon ziemlich alt).

    Bob LeVitus ist eine führende Kapazität für Mac OS und der Autor von 39 Büchern, einschließlich "Mac OS X for Dummies" und "the little iTunes Book".

    Hier nochmals die Befehle am open Firmware Prompt:
    reset-all
    eject CD
    bye
    mac-boot
     
  11. eifelmann11

    eifelmann11 New Member

    hi


    ja habe probiert aber der denkst mein Mac habe kein bock drauf !


    also leider nicht geklappt aber das mit der schift taste hat geklappt

    also so lange drücken bist der hoch gefahren ist !

    dann läuft der erst,ob alles läuft oder nur teilweise weis ich nicht !

    kann ja nur not program laufen denke ich mal

    die tage werde ich mal genauer schauen !

    so weit läuft er nun


    muss mal genauer schauen
    auf schreiben was so drauf ist

    dann melde ich mich zurück !


    grüsse werner :apple:









     
  12. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Falsches Jahrhundert :p

    Der Quadra 475 ist von 1993 und hat einen 68040 Prozessor und wurde mit System 7.1 ausgeliefert (viel mehr geht auch gar nicht), da gab es noch kein Open Firmware. Der hatte zwar auch so einen 'Monitor' (vergleichbar mit dem BIOS der damaligen DOS/Windows-Rechner), auf den Namen komme ich gerade nicht mehr, der mit einem '>' Befehle abgefragt hat. Diese lauteten z.B. 'RB' (wie ReBoot), 'RS' (wie ReStart) oder 'ES' (wie Exit to Shell).
    Vielleicht fördert Google ja noch irgendwo Informationen und/oder Literaturhinweise dazu zutage. Die Bücher, die man damals zur Systemadmnistration und zur Softwareentwicklung brauchte, hiessen 'Inside Macintosh' und haben ein ganzes Regalbrett gefüllt. Habe meine schon vor über 10 Jahren in den Altpapiercontainer geschmissen :frown:


    In diesem speziellen Fall würde ich ohne Systemerweiterungen booten (beim Booten 'Shift' gedrückt halten), normalerweise kam die Passwortabfrage damals von einer Zusatzsoftware ('at ease' glaube ich hiess so ein rudimentäres Mehrbenutzersystem, das Apple damals halbherzig vermarktet hat) die sich damit umgehen lässt.

    Alternativ (und auf Dauer unumgänglich) von Diskette booten. Einen Satz 7.1 Systemdisketten für 68-tausender-Performas (vorsicht, da gibt es ganz unterschiedliche und sie sind teilweise nicht kompatibel!) kann man mit ganz viel Glück und Geduld manchmal beim eBay noch finden. Oder auf dem Flohmarkt, da habe ich auch schon solche Rechner gesehen (und meine Finger davon gelassen, ich bin doch nicht blöd :biggrin: ).

    Ansonsten würde ich mich meinen Vorrednern anschliessen wollen: Zurück in den Recycling-Container mit dem Teil. Für ein echtes Sammlerobjekt ist es zu neu und zum Benutzen zu alt.

    Ciao, Maximilian
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Was das Netzwerk betrifft, so gab für den PDS-Slot (propietärer Slot von Apple, wurde damals nur in einigen Mac-Modellen verwendet) von sogn. Third Party Herstellern (Asanté?) Netzwerkkarten. Die aber waren damals nicht so gängig. Damals hat man ein Netzwerk noch über LocalTalk (= eine der beiden seriellen RS422-Bichsen) genutzt. Aber dafür gab's damals auch LocalTalk-Ethernet-Bridges. Aber alles gibt's nur auf dem Gebrauchtmarkt.

    Speicher: 72polige SIMMs, keine EDO.

    Die technischen Daten findest mit dem Programm MacTracker, weiss aber nicht, ob es überhaupt noch eine Version für das alte System gibt (-> VersionTracker.com suchen!), oder auf der Seite apple-history.com gucken.
     
  14. eifelmann11

    eifelmann11 New Member

    danke für eure mühe !

    und ein guten morgen !


    hallo


    klar das es nicht reicht für mp3 musik zu hören oder dvd schauen

    der PC oder wie man den nennen würde ist nur für schreiben oder so gut wenn überhabt !

    was ich mit tuen will ist ,das ich den ans laufen bringe
    und die damalige Technik Kennen lerne
    da ich vor über 15 jahre den ersten pc hatte oder länger ??
    von vater der hat ne stange geld ausgeben 5000mark
    wahr ein 386er pc
    konnte man nix tuen mit keine programe oder nur paar aber keine ahnung

    also nur für verstauben :nicken:

    mein vater :teufel: :cry: und mehr noch

    naja lehr...geld...

    dann jahre später fing es wieder an mit nen 233mghz

    der wahr gut und brauchbar für Musik

    will nicht mehr und weniger mit tuen

    den mac ich denke das wenn ich alles zusammen habe das ding bedienen kann

    vielleicht werde ich mac fan

    welsche modele sind den brauchbarer !???!!

    suche ein pc der mit musik sau stark ist

    ein mac welsches model den ??


     
  15. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Fast alle.

    2. Suchst Du jetzt einen Mac oder einen PC?

    "sau stark mit Musik" ist nach meinen Erfahrungen übrigens ein CD-Spieler mit Verstärker und richtigen Lautsprechern dran. Nur so höre ich Musik, denn aus dem Computer/MP3-Player habe ich noch nie Musik gehört, die ich mit "sau stark" hätte bezeichnen wollen.

    3. Das hängt ausschliesslich davon ab, wieviel Geld Du dafür ausgeben willst/kannst und ggf. wieviel Platz Du hast. Ich persönlich bin ein großer Fan von Titan-Powerbooks, die findest Du in gutem gebrauchten Zustand ab ca. 500 Euro, da läuft noch jede aktuelle Software drauf, und wenn Du es nicht brauchst, klappst Du den Deckel zu und steckst es in eine Schublade.
    Wenn Du schon einen Monitor hast, kannst Du für wenig Geld (sagen wir mal, 300 Euro) auch gute G4 Desktoprechner finden.
    Unter einem G4 Prozessor würde ich aber heute keinen Mac mehr kaufen.

    Grüße, Maximilian
     
  16. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Das kann ich nur bestätigen. Ich habe noch ein TiBook 667 MHz, das läuft noch immer einwandfrei, zur Zeit ist OS 10.3.9 drauf. Und: wenn ich es irgendwo auspacke, weil ich Bilder zeigen will, ist es immer noch ein Hingucker im Kreis der Wintel Notebooks mit Pseudodesign. Ein Klassiker im wahrsten Sinn des Wortes. Ich habe den Kauf nie bereut. :)
     

Diese Seite empfehlen