Personal LaserWriter NT am PC

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von florian_lennon, 18. Januar 2005.

  1. florian_lennon

    florian_lennon New Member

    Hi, ich habe eine Personal LaserWriter NT geschenkt bekommen und möchte den nun an meinen PC anschließen.
    Ich weiss, dass man ihn an die serielle Schnitstelle des PCs hängen kann.
    Am drucker ist eine 25 Pol. Buchse am PC ein 9 Pol. Stecker. Kann mir jemand den Schaltplan des benötigten Kabels nennen?
    Funktionieren muss es, sonst währe ja der Treiber unnötig, der in WinXP drin ist.
    Irgenwelche besonderen einstellungen?

    Ich freue mich auf eure Antworten!

    Gruß
    Flo
     
  2. SC50

    SC50 New Member

  3. MacS

    MacS Active Member

    STOPP!

    Der NT wird über SCSI angeschlossen, damals eine Besonderheit. Ich denke auch nicht, dass der je am PC laufen wird, weil es wohl keinen Treiber geben wird, der die Ausgabe auf SCSI umlenkt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob er PS versteht. Ist das ein QuickDraw Drucker, geht unter Win überhaupt nix!
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Der SCSI am Mac/ NT war damals als SUB D 25-Buchse ausgeführt und ist damit zum Verwechseln mit dem SUB D-Stecker auf der PC-Seite, bei denen das ein COM-Port (seriell) ist. Am Mac wurden die seriellen Ports (LocalTalk) als runde Mini-DIN-8 Stecker ausgeführt!
     
  5. florian_lennon

    florian_lennon New Member

    Sorry, aber das kann nicht sein!
    Ich habe mittlerweile die Anleitung im Netz gefunden, die zwar nicht sehr übersichtlich ist, aber gang deutlich klarmacht, das es eine serielle buchse ist. Sonst macht es auch wenig sinn, dass in der anleitung steht, wie man ihn an einen IBM-PC mit serieller 25 pol. Schnittstelle anschließt.

    Vieleicht meinst du den Laserwriter NT???
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Hhmm, bin mir nicht 100% sicher, aber aus der Baureihe gab es Drucker, die per SCSI angeschlossen wurden. Und am Mac sind 25-pol. SUB D-Stecker immer SCSI gewesen, also auch bei den Druckern. Du solltest dir da sicher sein, dass dies seriell ist, sonst raucht das Interface des Druckers ab, weil RS232 mit 12V-Pegeln arbeitet.

    Und wichtig ist auch, dass es sich nicht um QuickDraw-Drucker handelt, sondern um ein PostScript-Drucker, sonst hast du auf dem PC auch nix von!
     
  7. florian_lennon

    florian_lennon New Member

    Habe grad bei apple die technischen daten gesehen und die besagen folgendes:
    SC: SCSI
    LS: Mini-Din-8
    NT: Localtalk Mini-Din-8 / Seriell 25 pol. Sub D
    NTR: Localtalk Mini-Din-8 / Seriell 25 pol. Sub D / Centronics

    D.h. es muss mit seriell gehen. Währe natürlich besser / einfacher wenn ich das NTR modell hätte.

    Flo
     
  8. RoBu

    RoBu New Member

    Hallo,
    habe das gleiche Problem, bin aber schon einen Schritt weiter.
    Die physikalische Verbindung steht, aber es fehlt mir ein Druckertreiber fuer Win 2000. Bisher habe ich nur einen fuer Win 95/98 gefunden.
    Verbindung ueber COM mit Nullmodemkabel.
     
  9. florian_lennon

    florian_lennon New Member

    ich habe mittlerweile die lösung gefunden:
    der drucker sagt zwar auf seinem selbsttestblatt, dass als parität "leerzeichen" eingestellt ist, aber man muss "keins" am PC einstellen, dann funktioniert's.

    ich weiss jetzt nur nicht, wie man die einstellungen am drucker ändert (baud rate, etc.), da das pdf file von apple gerade vor dem kapitel mit den benötigten beschreibungen aufhört.
    wenn mir da jemand aushelfen könnte?

    flo
     
  10. florian_lennon

    florian_lennon New Member

    Hi, wie bereits gesagt, hört das .pdf-File von Apple's Website mittendrin auf, genau da, wo die sachen stehen müssten, die ich brauche.

    Alo, hat noch jemand die Anleitung vom PLW NT, der sie z.b. einscannen möchte (ich brauche ja nur ein paar Seiten)?


    Währe sehr dankbar für eure Hilfe!



    Gruß Flo
     
  11. RoBu

    RoBu New Member

    Hinten neben dem seriellen Anschluss ist ein Druckschalter (0 - 7 ). Stell den mal auf 7. Das koennte weiterhelfen.
    Suche trotzdem noch immer einen win 2000 - Treiber
     

Diese Seite empfehlen