Phänomen bei "innen einfügen", Freehand 9

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Radschlaeger, 6. Oktober 2004.

  1. Radschlaeger

    Radschlaeger New Member

    Hallo zusammen,
    ich habe eine technische Zeichnung angelegt. Die Daten wurden ursprünglich aus CAD-Daten gewonnen und konvertiert. Öffnen und bearbeiten ging problemlos.
    Schraffurfelder sind über "innen einsetzen" aufgebaut worden. In Freehand selber sehen diese auch super aus - in allen Voransichten.
    Ich speichere diese Datei nun als editierbares Freehand-EPS ab, um es in Quark zu importieren. Drucke ich nun diese Quark-Datei aus, dann sind die Schraffurfelder mit einer Art "grauem Milimeterpapier" hinterlegt. Auch wenn ich die Datei im Photoshop öffne, ist dieses Phänomen zu erkennen.

    Weiss jemand abhilfe?

    Gruß
    Radi
     
  2. tYPOmAC

    tYPOmAC New Member

    Hallo Radschlaeger,

    kannst du mal einen Screenshot
    oder eine Datei online stellen,
    damit man besser verstehen kann
    was du unter "mit Millimeterpapier
    hinterlegt" genau verstehst?

    Dateien aus CAD-Programmen haben
    wir bisher eigentlich immer im pdf-Format
    ins Quark eingebunden. Das haben wir
    aus meheren Gründen so gemacht. Unter
    anderem wegen der Strichstärke und ich
    glaube auch wegen der Schraffur.

    Alternativ könntest du aber mal die besagte
    Datei im Freehand als Macintosh eps
    exportieren und dann schauen was mit Quark
    dann rauskommt. Ich hab mich sowieso
    gewundert, daß man editierbare Freehand-eps
    in Quark importieren kann :confused:





    Gruß
    tYPO
     
  3. friedrich

    friedrich New Member

    Hat er doch gemacht. »Editierbar« heißt, FH speichert ein MAC-EPS und die offene-FH-Datei zusammen als »editierbares EPS«. Das hat aber keinen Einfluß auf die Qualität des EPS.
     
  4. friedrich

    friedrich New Member

    Und wenn Du das direkt aus FH ausdruckst?

    Also, kannst Du die Schraffueren in FH bearbeiten, oder ist das PS-Code?
    Ich würde ja mal drauf tippen, daß mit den Schraffuren was nicht stimmt, die Übernahme aus CAD-Programmen fand ich immer kipplig. Vielleicht mußt Du die eibfach nochmal nachbasteln.
     
  5. phoenix

    phoenix New Member

    solche Späße kenne ich, wenn die Maßstäbe verändert wurden oder durch den export/Import durch ein Programm verkleinert wurden. Dann sind z.B. die Strichstärken ok, aber die Schraffuren sind 1:10.
    Einfach mal mit verschiedenen Maßstäben beim Exportieren probieren!
     
  6. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    :shake:

    Um ein EPS für Quark aus Freehand zu generieren NIEMALS "speichern unter" sondern IMMER "exportieren" als Macintosh-EPS.

    Weiß ich noch aus einer meiner ersten DTP-Stunden...
     
  7. tYPOmAC

    tYPOmAC New Member

    sag das mal dem friedrich :D
     
  8. suj

    suj sammelt pixel.

    warum? hab damit keine Probleme... :confused:
     

Diese Seite empfehlen