phillips tft 220 taucht das was?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von stefpappie, 31. Oktober 2007.

  1. stefpappie

    stefpappie New Member

    moin

    habe ein mbp 2,4 und bislang nen LG 1960 tft
    der ist mir allerdings irgendwie nicht ordentlich kalibrierbar (Huey pro)
    und nervt mit exremen farbkontrasten

    nun habe ich "lust" auf was neues und hab eben den phillips entdeckt, der 22" hat und besser "passen" würde

    hauptsächliche arbeit ist bilder bearbeiten

    vielen dank im voraus

    der stef
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Bei 22" musst du berücksichtigen, dass das Pixelraster recht grob ist, d.h. "nur" 1680x1050 Bildpunkte dargestellt werden. Ist angenehm, was die Schriftgrößen der Menüs angeht. "Mehr Platz" (als bei einem 20" iMac) hast du aber nur, wenn du einen 24-Zöller nimmst.

    Meines Wissens gibt es von Samsung einen Syncmaster mit der Nebenbezeichnung "CW", der ein weiteres Farbfeld abdeckt als "gewöhnliche" TFTs und dabei trotzdem günstig ist. Ansonsten hab' ich von Philips bisher nix dolles gelesen. Erste Wahl ist eigentlich immer Eizo, aber eben auch nicht gerade billig.

    Wenn's günstig sein soll, gibt es hier einen – wenn auch nicht gerade dollen –*Test: http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_29165799.html
     

Diese Seite empfehlen