Photoshop Elements 10

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chrigu, 18. November 2011.

  1. Chrigu

    Chrigu New Member

    Auf meinem Air-Book belegt PSE 10 gegen 900 MB, dies weil der Organizer integriert ist. Den brauche ich aber nie. Gibt es eine Möglichkeit, PSE 10 ohne Organizer zu installieren bzw. nach der Installation des ganzen Pakets den Organizer zu entfernen?

    Sodann ist im Programmordner auch ein Ordner "Adobe" und darin ein Ordner "AdobePatchFils" mit vielen Unterordnern. Auch dieser belegt mehr als 600 MB. Braucht es diesen Ordner bzw. alle darin enthaltenen Unterordner?

    Beim MacBook Air wäre man froh, unnötigen Ballast entfernen zu können.

    Danke für einen Hinweis
    Chrigu
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich bin mir jetzt nicht so ganz sicher - aber wurde PSE 10 nicht im Organizer(-Paket) installiert? So dass außerhalb des Organizer nur ein Alias/Verweis oder ein kleines Startprogramm auf PSE 10 liegt?

    Sollte das tatsächlich so sein, dürfte das schwierig werden, nicht benötigten Adobe-Ballast (sicher) zu entfernen, ohne auf die Gefahr, dass PSE 10 hinterher nicht mehr startet oder sich starten lässt.
     
  3. Chrigu

    Chrigu New Member

    Ja, dem ist so. Und damit habe ich weiterhin so gegen 500 MB Adobe-Ballast mitzuschleppen.

    Ich bin Mac-Anwender der ersten Stunde: seit 1984! Inzwischen sind die Zeiten längst vorbei, als man als Anwender noch einen Überblick über die Programme und deren Ableger hatte. Das spielt bei meinem iMac 27" mit 1 TB zwar kejne Rolle. Es ist aber sehr wohl entscheidend bei meinem Zweitgerät, einem Air-Book mit 120 GB. Da lege ich wert darauf, möglichst wenig Ballast, dafür viel Platz für Daten/Photos zu haben.

    Daher sind auf meinem Air-Book zwei oder drei "grosse" Programme wie z. B. InDesign nicht installiert. Die Arbeitsfläche ist auf dem Notebook ohnehin zu klein für ein Desktop-Programm. Sodann habe ich mir einmal die Mühe genommen, auf dem Air-Book viele absolut unnötige Schriften zu entfernen. Mit Erfolg – bis zum nächsten Systemupdate: Dieses hat mir alle Schriften wieder geladen...!

    In den Libraries hat es mit Sicherheit eine Unmenge unnötiger Dateien, die bald einmal ein paar GB ausmachen. Vor Saubermann-Programmen schrecke ich allerdings zurück, weil gerade in diesem Forum immer wieder davor gewarnt wird. Mit Sicherheit würde ich jedoch mehrere GB einsparen damit, wenn auch mit ungewissen Aussichten. So habe ich früher einmal alle Sprachpakete (ausser englisch und deutsch) gelöscht mit der Folge, dass ich Microsoft nicht mehr aktualisieren konnte.

    Auch scheinen mir einige Programme sowohl für die Intel- auch als auch für die alte Architektur geschrieben zu sein. Das brauche ich aber nicht.

    Neulich habe ich in der persönlichen Library einen Safari-Ordner mit unzähligen Unterordern entdeckt (ein paar hundert MB). Fast übermütig habe ich bis auf die jüngsten Einträge alles extern abgespeichert. Und siehe da: Safari läuft uneingeschränkt und flott weiter. Das System selber tut also nichts, um derartig unsinnigen Ballast laufend zu entsorgen.

    Und wie steht es mit den vorinstallierten Mac-Programmnen, die ich absolut nie brauche wie etwa iMovie (über 400 MB und vermutlich viele Ableger)? Kann ich diese löschen?

    Im Fachgeschäft, selbst im Apple-Shop, weiss niemand so recht Bescheid; Ratschläge bekommt man jedenfalls keine. Ich hoffe daher, dereinst hier in diesem Forum einen Beitrag zu lesen, der ein zuverlässiges Aufräum-Programm empfiehlt, bei dem man eigentlich nichts falsch machen, aber viele MB/GB sparen kann.

    Mein Mac Book Air brauche ich nicht einfach zum Plausch. Es ist mein ständiger und treuer Begleiter auf meinen vielen und langen Reisen. Ich möchte jedoch den etwas begrenzen Platz vor allem für Daten und Photos und nicht für unnötigen Ballast nutzen. Das scheint offensichtlich eine Gratwanderung zu sein.

    Chrigu
     
  4. TomPo

    TomPo Active Member

    Ja sicher doch. Nur wird dabei dann das Admin-Kennwort abgefragt; das ist aber für viele Apps, die mit einem Installer daher kommen, schon obligatorisch.

    Auch hier kann man sich behelfen, indem man mal den Xslimmer hinzu zieht. Der speckt viele Programme um etliche MB ab. In der Demoversion ist das Abspecken allerdings auf einige wenige Programme (5?) begrenzt.

    Und wenn man iMovie, Audio und iPhoto nicht braucht, kann man schon mal locker ca. 1,5GB an Plattenplatz sparen.
     
  5. Chrigu

    Chrigu New Member

    @ TomPo:
    Danke, das hilft weiter. Mein MacBook Air habe ich nun - bisher erfolgreich und ohne Probleme - etwas entschlackt.
    Chrigu
     

Diese Seite empfehlen