Photoshop für OS 10.4 auf PPC G5?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Dirndl-Hasi, 6. Oktober 2011.

  1. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Tag auch.

    Ich dachte, ich hätte es mal verstanden:

    Mein PPC G5 Late 2005 kann nur 32 Bit. Mein OS 10.4 auch. OK.

    Was heißt hier http://www.macwelt.de/artikel/_Ratgeber/367422/32_und_64_bit_mit_mac_os_x_snow_leopard/1 der Satz von Walter Mehl:

    "Die meiste heute erhältliche Software kann in einem Arbeitsschritt nur 32 Bit verarbeiten und auch nur 2 hoch 32 Bit (= 4 GB) an Arbeitsspeicher für sich reservieren."

    2 hoch 32 Bits sind rund 4 Milliarden Bits, aber nicht rund 4 Milliarden Bytes (4 GB). Ich kapiere es nicht. Mein Photoshop 7 kann höchsten "1489 MB" von meinen 8 GB RAM reservieren, was immer ich anstelle. Noch 'ne Zahl, die nicht in das 32-Bit-Rechenschema paßt... Welchen kapitalen Denkfehler mache ich?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Eigentlich wollte ich nur das für OS 10.4 aktuelle Photoshop gebraucht kaufen. Also für 32 Bit und meinen PPC G5 Late 2005.

    Lautet die Antwort: Bis Photoshop 11 (CS 4/Extended) kann ich verwenden?

    Danke schon mal!
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Ein 32-Bit OS kann maximal 2 hoch 32 Bytes(!), nicht Bit, an RAM verwalten....und das sind 4096 MB, sprich 4 GB.

    Wenn Dich das Thema genauer interessiert, ich glaub, ich hab dazu in der englischen Wikipedia mal nen ganz guten Artikel gesehen...

    John L.
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das hast du eben nicht verstanden. Die IBM-CPU 970fx (G5) hat nämlich zwei Daten-Bussysteme mit je 32Bit Breite und einen Adressbus von 42Bit Breite. Das heißt die CPU kann 2 hoch 42 Bytes = 4TiB und nicht nur 4GiB adressieren. Der Systemkern von System 10.4.x ist sogar 64Bit-fähig, er kann also mehr als die 4GiB RAM verwalten. Das trifft allerdings nicht für den Finder zu, der nur mit einem 32Bit-Code programmiert ist. Programme, die unter 10.4.x mehr als 4GiB verwenden wollen, müssen also für den Programmkern und die GUI unterschiedlich programmiert werden.

    MACaerer
     
  4. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Aaaah, dann ist die Information im genannten Macwelt-Artikel Walter Mehls falsch. Ich hatte da blind vertraut und gedacht, ich hätte es zuvor falsch verstanden. Danke.

    Jetzt frage ich mich nur noch, warum mein Photoshop sich nur auf viel weniger (1489 MB) RAM einstellen läßt?
     
  5. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Danke für die detaillierte Antwort. Den Unterschied von GB und GiB hatte ich bewußt wegelassen, weil es nur um die Größenordnung ging.

    Ich hatte immer gedacht, die CPU im G5 Late 2005 sei nicht von IBM, weil's nich dabei steht. System Profiler "PowerPC G5 (1.1)", Mactracker "PowerPC 970 MP".

    Und welches Photoshop ich verwenden kann, habe ich doch noch gefunden... Danke!
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Dazu muss man ein bisschen ausholen: Alle PPC-CPUs, vom PPC 601 bis zum PPC 970 (G5) basieren auf eine gemeinsame Layout-Entwicklung von Motorola, Apple und IBM. Gefertigt wurden die CPUs einschließlich der 7455 (G4) von der Fa. Motorola, die auch auch schon die früheren 68k-CPUs gefertigt hat. Motorola hat dann allerdings die Prozessor-Entwicklung eingestellt, daher hat Apple auf die von IBM entwickelte G5-CPU zurückgegriffen. Der G5 war den damaligen Intel-Pentiums deutlich überlegen, allerdings war der Stromverbrauch viel zu hoch um ihn sinnvoll in Laptops einsetzen zu können und eine Stromspar-Version war nicht in Sicht. Das war letztendlich der Grund warum Apple auf Intel geswitcht ist.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen