PHP auf OSX

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bsek, 14. Juli 2004.

  1. bsek

    bsek New Member

    um php-seiten nicht immer erst auf einen externen server zu verschieben, um diese dann testen zu können wollte ich meinen mac dazu überereden, die scripte gleich lokal auszuführen. also ein kurzer blick ins how-to-brett entsprechende tipps gefunden, ein entsprechendes modul unter http://www.entropy.ch/software/macosx/php/ runtergeladen installiert und nix passiert :angry:
    entgegen der ankündigung funzt es nicht. aber irgendwas ist scheinbar schon mit meinem mac passiert, denn ich kann jetzt nicht einmal mehr die oben genannte seite öffnen, um nochmals die (de-) installationshinweise nachzuschlagen ...

    wo liegt der hase im pfeffer? kann ggf. jemand so freundlich sein und mir kurz den pfad nennen unter dem ich die installierte software bei mir auf dem computer wieder finde (ist auf oben genannter seite irgendwo aufgelistet), damit ich das päckchen wenigstens wieder runterschmeißen kann?

    danke im voraus für tipps!
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    usr/local/php/


    so stehts jedenfalls dort.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Aktivieren des in OS X bereits enthaltenen PHP Moduls
    In OS X ist PHP grundsätzlich bereits enthalten! Man muss also nicht zwangsläufig erst eins der im Web erhältlichen Packages downloaden und installieren. Es reicht aus, in der Konfigurationsdatei des Apache Servers, der ebenfalls im OS X bereits vollständig enthalten ist (und sich mit einem Klick auf Systemeinstellungen → Sharing → Websharing starten lässt) das PHP “freizugeben”.

    Dazu öffnet man die Datei httpd.conf im Verzeichnis “etc/httpd/” und ändert die Zeile:
    # LoadModule php4_module libexec/httpd/libphp4.so in
    LoadModule php4_module libexec/httpd/libphp4.so sowie die Zeile
    # AddModule mod_php4.c in
    AddModule mod_php4.c
    Es muss also bei beiden Zeilen lediglich das Rautezeichen entfernt werden.

    Auf die Datei httpd.conf hat man im Normalfall übrigens keine Schreibrechte. Man muss also entweder über das “Gehe zu” Menü manuell ins Verzeichniss gelangen, kurzzeitig die Rechte im Informationsfenster auf sich ändern und die httpd.conf z.B. in Textedit bearbeiten oder über das Terminal und dem Unixbasiertem Texteditor pico mit dem Befehl:
    sudo pico /private/etc/httpd/httpd.conf

    Test des PHP Moduls
    Nach einem Neustart des Webservers (in den Systemeinstellungen → Sharing), oder des kompletten Systems ist die Änderung aktiv und kann überprüft werden indem man im Anschluß eine test.php Datei mit dem Inhalt:
    <?php
    phpinfo ();
    ?>
     
  4. K0Pi

    K0Pi New Member

    Hallo,

    habe diese von Dir genannten Änderungen durchgeführt. Danach läßt sich WebSharing nicht mehr aktivieren. Wenn ich das #-Zeichen wieder vor die Zeilen setze, geht es wieder.

    Irgendeine Idee?
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein, vertippt? leerzeichen zuviel zuwenig? anschließend die rechte wieder auf ursprungswerte zurück gesetzt?

    Welches systemn hast du? hast du evtl bereits schon ein anderes PHP paket von woanders gedownloadet und installiert?

    Achja:
    Hast du den webserver auch GESTOPPT bevor du die änderungen vorgenommen hast ?

    Ansonsten schick mir doch einfach mal die 2 versionen der httpd.conf ... einmal die die bei dir fuinktioniert udn einmal die die nach änderung nicht mehr funktioniert. ich würd das selbst mal durchprobieren, weil es eigentlich nicht sein kann.

    kai@webdresse-siehe-profil
     
  6. K0Pi

    K0Pi New Member

    danke, habe dich angemailt
     
  7. Achmed

    Achmed New Member

    sudo apachectl configtest
     
  8. K0Pi

    K0Pi New Member

    Jetzt läuft es :)

    Würde nur zu gerne wissen, woran es lag... .

    Danke Kawi!
     

Diese Seite empfehlen