Pioneer Dvd-rw Dvr-106d...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacLefty, 3. Oktober 2004.

  1. MacLefty

    MacLefty New Member

    moin moin forum,

    ich hätte mal eine frage zum pioneer hier im imac II.
    ein freund von mir hat sich mal schlau gemacht und gesagt, dass der pioneer von haus aus überbrennen kann. wenn es bei mir nicht geht, würde es an toast liegen. ich solle doch in den einstellungen "disc at once" auswählen. hatte ich aber schon und er überbrennt trotzdem nicht. heisst ja bei toast : DAO.
    nun meinte er noch ich solle die neuste firmware runter laden. bei den warnungen aber die pioneer ausspricht : nicht mehr rückängig zu machen..., trau ich mich nicht so recht.

    bliebe noch zum schluss ein freeware brennprogramm : FirestarterFX und MissingMediaBurner. die könnten auf alle fälle überbrennen.
    ist nur so, dass ich hier auf soviel 800tern sitze die ich mal günstig von meinem bruder bekam... und ich hau' da ewig nur 700mb drauf. sünde !
    nun zur frage.
    wer kennt sich mit den externen programmen aus ?
    taugen die was ?
    soll ich den firmware update für den 106D machen ?

    schönen sonntag noch...

    lefty...
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    was spricht gegen ein Ausprobieren?
    Habe MMB mal selbst ausprobiert, ging ganz gut. Allerdings bin ich persönlich gegen ein Überbrennen von CDs. Irgendwo stand mal was von Alterungsprozess der CDs/DVDs usw. geschrieben, dass es möglich wäre, dass die Daten später irgendwann nicht mehr gelesen/gefunden werden können. Ob´s stimmt weiss ich nicht, aber man (ich) ist halt vorsichtig. Besonders bei Musik-CDs, deren Songs nur schwer wieder zu beschaffen sind (weil vielleicht Rarität oder gesaugt o.w.a.i.).
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe den Pioneer DVR-106 selber und so, wie ich das sehe, kann der nicht überbrennen. Toast kannst Du aber in jedem Fall vergessen, wenn es ums überbrennen geht.

    Übrigens: Überbrennen ist das eine, das Erkennen von übergrossen CDs das anderen. Überbrennen heisst, dass das Laufwerk einfach die Grösse einer CD ignoriert, welche die Scheibe selber vorgibt und so lange brennt, bis der Laser, blöd gesagt, von der Scheibe fällt ;)

    Das Erkennen von Übergrossen Rohlingen hingegen ist eine andere Disziplin: Wenn Du eine 800MB/90Min oder gar eine 900MB/99Min-CD einlegst, muss die Firmware des Brenners und die Brennsoftware das erst mal erkennen. Toast kann das auch nicht, der brennt immer nur 701.5MB, egal, wie gross die CD ist.

    Eine gute Software ist, wie TomPo schon sagten, MissingMediaBurner (Freeware). Die Bedienung von MMB ist allerdings haarsträubend. Mit FireStarter habe ich noch nicht rausgefunden, wie der überbrennen kann.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen