Pixar

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von unterwurzacher, 31. Januar 2004.

  1. unterwurzacher

    unterwurzacher New Member

  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    Und Pixar hat sich gestern laut Börsenmeldungen von Walt Disney getrennt *g*

    Das wird aber Disney ärgern, auch wenn Pixar nur Peanuts sind.
     
  3. ughugh

    ughugh New Member

    Genaugenommen hat sich Disney von Pixar getrennt und die Verhandlungen abgebrochen - nicht umgekehrt.

    Steve wollte zu viel, wollte Verträge nachverhandeln ... und das ist in die Hose gegangen ... vermutlich ist die 3D-Abteilung von Disney jetzt soweit, vernünftig zu arbeiten :)
     
  4. caMi

    caMi New Member

    Nix da, ich mach das jetzt mit meinem G5.:cool: :D
     
  5. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    DAS hörte sich in den Börsen-Nachrichten gestern aber anders an!!
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    LINK?
     
  7. Duc916

    Duc916 New Member

  8. Macfan

    Macfan New Member

    Von wegen -

    Pixar hat in der Sparte Film Disney in den letzten Jahren den Poppo gerettet. Die Disney-Filme sind alle gefloppt, Gewinne wurden nur mit Pixar gemacht. Ich denke, dass Pixar von Disney weg wollte - die brauchen die Maus nicht mehr :wink:
     
  9. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Yepp.
    Sehe ich genauso.
    Entweder lässt sich Disney für den Rest der Laufzeit auf lukrativere Konditionen für Pixar ein, mit der wagen Hoffnung auf eine weitere Zusammenarbeit oder Pixar - nun etabliert - macht es in Zukunft solo.
    Denkbar auch: Apple kauft Pixar.
     
  10. curious

    curious New Member

  11. ughugh

    ughugh New Member

    Genau ...
    ... und Pearl Habor 2001 brachte auch nichts ein.
    ... Chocolat hat keine Oscarnominierungen bekommen
    ... Chicago gewann nicht 6 Oscars.
    ...und der erfolgreichste Film 2003 war nicht Fluch der Karibik (gleich nach HdRIII)

    Und natürlich sind 2003 nicht gerade zufällig die DisneyToon-Studios gegründet worden, die bis unters Dach mit Technik vollgestopft sind, die man für ... na, was wohl, braucht?

    Es ist bei weitem nicht alles Gold was glänzt, bei Disney, und insgesamt gehts dem Laden eher dreckig (zumindest bis 2002 - 2003 scheint der Turnover mit allgemeiner Umsatz- und Gewinnsteigerung gelungen zu sein) ... aber mit Pauschalisierungen sollte man eher vorsichtig sein.

    Steve hat mehr gewollt und wollte Verträge ändern, Disney hat dankend abgelehnt - da kann sich jetzt jeder selbst aussuchen, wer sich da wen hat auflaufen lassen.

    Und daß solche Meldungen anders klingen liegt nichts zuletzt daran, daß Pixar sie herausgegeben hat - für den bekanntermaßen vor Arroganz strotzenden Disneykonzern ist das eher eine Randnotiz, weil man die Zeit genutzt hat seine eigenen Leute auf Vordermann zu bringen - zumindest technisch, denn eigentlich mangelt es den Disney-Tricksern eher an kreativen Storys ... aber auch das wird sich wieder ändern ... erinnert sich heute noch jemand daran, wie die (beinahe geschlossene) Disney-Zeichentrickabteilung über Jahrzehnte dahindarpte, bis sie mit Ariell auf einmal Anfang der 80er wieder voll da war? Wird jetzt wahrscheinlich nicht anders laufen - Krisen gehören bei Disney anscheinend eh zur Firmenphilosophie - aber die haben nicht wirklich einen Grund, nur auf den äusserst kaprizösen Steve zu setzten (und zukünftige Vertragspartner werden seine jetzige unproffesionale Vorgehendsweise bei ihren Vereinbahrungen sicherlich berücksichtigen)

    Und weg von Disney wollte Steve schon immer - zumindest eine gleichwertige Darstellung - das hat er aber schon nach den ersten beiden Filmen erreicht gehabt - daß Pixar gleichwertig erwähnt wird. Fraglich ob sich Pixar auf Dauer halten kann - die Storys selbst - das habe ich hier schonmal ausgewalzt sind sich im Grunde alle ziemlich ähnlich - egal ob zu Lande, zu Wasser oder im Spielzimmer.

    >>von wegen II <<
    Aber klar - nur weil alle dieselbe Pixar-Meldung abschreiben (ist es nicht auffällig, daß zuerst IT-Newsdienste die Meldung brachten?) - höchstwahrscheinlich auch noch voneinander - wird die Darstellung richtiger.
     
  12. Duc916

    Duc916 New Member

    Warum sollte Disney sich auf sowas einlassen?
    Es gibt einen bestehenden Vertrag und warum sollte man diesen nachverhandeln?
    Da Pixar keine eigene Vertriebsstruktur hat müssen sie nun auf ein besseres Angebot eines Disney Wettbewerbers warten.
    Ist Pixar auch weiter so erfolgreich wie jetzt wird es ein "Hauen und Stechen" um den Zuschlag geben.
    Produziert Pixar aber ein oder zwei Flops kann die Sache auch nach hinten los gehen.

    Es scheint als hätte Jobs beim Vertragsabschluß mit Disney die Perspektiven seines Medienablegers Pixar unterschätzt.
    Sein Verhalten jetzt wird sich aber sicherlich nicht positiv auf die Verhandlungen mit anderen Medien Konzernen auswirken.

    Nachtrag:
    Und wenn ich gelesen hätte was ughugh geschrieben hat hätte ich mir meinen Kommentar sparen können.
    Mein Gott bin ich langsam heute.
    :D :D
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Disney hat halt einfach noch nicht die 3d Welt entdeckt, 2d Zeichnungen auch wenn sie noch so gut sind sind für das verwöhnte Auge nicht mehr adequat.

    Pixar und Dreamworks haben einfach den 3d Maßstab gesetzt - ich sehe zuverlässig in die Zukunft. Zudem die Disney Aktien gefallen sind und Pixar gestiegen.
     
  14. ughugh

    ughugh New Member

    Es sind schkicht 2 verschiedene Kunstrichtungen - ich sehe mir 2D genauso gerne an, wie 3D - und Du verfällst da schkicht dem gleichen Fehler, wie die Disneyleute, die auch glauben, daß es an der Technik liegt - dabei liegts schlicht an schlechten Geschichten - respektive an den guten der Anderen.
     
  15. curious

    curious New Member


    Prost, ugh!
     
  16. ughugh

    ughugh New Member

    Immerhin bestehen meine Beiträge aus mehr als 2 Worten, die nichts mit dem Thema zu schaffen haben.

    Und in diesen dann auch noch einen Kommafehler zu packen ist schon eine wirklich beachtliche Leistung, das gelingt nicht jedem.:cool:
     
  17. frisco68

    frisco68 New Member

    hmm. eigentlich war es ja so, daß disney den "vertrieb" der pixar-filme übernommen hat. und so eigentlich ein gutes stück des kuchens abbekommen hat.

    habe vor ein paar tage jedoch gelesen, daß DISNEY den vertrag nicht verlängert.
    selber schuld.
    auf der anderen seite ist PIXAR mittlerweile so bekannt, daß das disney-logo eigentlich nicht gebraucht wird....

    disney war gestern - pixar ist heute & morgen! :)
     
  18. ughugh

    ughugh New Member

    Das hat man in der Geschichte von Disney so oft gehört ... daß ich durchaus bereit bin, darauf zu wetten :)

    Macht jemand ein Angebot für ... sagen wir 2007?
     
  19. frisco68

    frisco68 New Member

    mag schon sein...
    aber guck dir einen - sicherlich - nach wie vor putzigen disney-film an - irgendwann wird gesungen - zwangsläufig.... grrrrr.... und spätestens dann, bekomme ich brechreiz.

    naja. und viele kassenschlager gabs in letzter zeit nicht von disney! und wenn, dann waren es disney-PIXAR-filme!
     
  20. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    Das Spezielle an der Sache ist, dass Disney alle Filmrechte an den alten Pixar-Streifen hat behalten können. So zum Beispiel auch das Recht darauf, einen Sequel zu machen, wie das mit Toy Story 3 grad passiert... Das wird mit Sicherheit ein Kassenschlager, aber Pixar sieht keinen roten Heller davon? :confused:
     

Diese Seite empfehlen