Pixel-Panik

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von die.nadine, 24. April 2002.

  1. die.nadine

    die.nadine New Member

    Hm, das Problem ist ja, dass es nirgendwo in den mir mit dem iBook geschickten Unterlagen so steht!
    Im Handbuch für eine Mikrowelle, steht ja auch, dass es sowohl für das Gerät insbesondere für den zu erwärmenden Gegenstand gefährlich sein kann, wenn dieser zum Zeitpunkt des Erhitzens noch lebt.
    Apple bräuchte doch nur irgendwo in den mitgelieferten Unterlagen in einem Satz zu erwähnen: Garantieleistung bei Pixelsterben während der Garantiezeit erfolgt erst bei drei toten Pixeln.
    Da würde die.nadine dann halt weiter dumm aus der Wäsche gucken, sich ärgern aber den Mund halten und innerhalb der Garantie auf das Dahinscheiden zweier Pixel warten.

    So, aber bin ich eine erzürnte Anwenderin, die als Pixel-Laie nicht verstehen kann, warum das heiß geliebte und teuer bezahlte iBook von nun ab mit einem toten Pixel leben soll - nach gut drei Monate andauernder Benutzung.

    Wenn's ein iBook von der Firma wäre, würde es mich vermutlich auch nicht so sehr stören.

    Aber deinen Hinweis, dass ich vermutlich auf das Goodwill des Händlers angewiesen sein werde, werde ich berücksichtigen, nämlich mir was Hübsches anziehen und möglichst hilflos und traurig gucken ;-)
     
  2. die.nadine

    die.nadine New Member

    *arrg*

    Hallo!

    Ich schalte gestern - nichts Böses ahnend - mein iBook an und was sehe ich: einen TOTEN PIXEL!!! Mitten auf dem Display, nicht irgendwo in einer Ecke - nee, mittendrin!

    Nun habe ich eben mit F & K (Hannover) telefoniert, wo ich das gute Stück Anfang Februar gekauft habe. Da ich mich gestern Abend noch mit der Forums-Suche über bekannte zu erwartende Aktionen seitens des Herstellers oder Händlers informiert habe, hat mich die Reaktion nicht ganz so geschockt aber doch noch weiter verärgert.

    F & k war zwar recht nett und kann ja eigentlich auch nix für die Bestimmungen, aber trotzdem ist es ärgerlich.
    Der nette Herr sagte mir nämlich, dass erst ab 3 Pixel, die dann noch möglichst nebeneinander liegen, die Garantie in Anspruch genommen werden kann.
    Daraufhin fragte ich, wo dies denn stehe, denn ich habe schließlich die Unterlagen durchgelesen und da steht nirgendwo etwas zum Thema Pixel. "Naja, das steht im Internet und in den Technikerdaten, aber die sind Ihnen ja nicht zugänglich!"
    Wenn ich das Teil die ganze Zeit durch die Gegend schleppen oder ständig das Display putzen würde, dann könnte ich den plötzlichen Tod des Pixels verstehen und vielleicht für selbstverschuldet halten. Aber da dies nicht der Fall ist .... *arrgg*

    Jedenfalls habe ich dann noch ein bisschen am Telefon weiter diskutiert und der Mann sagte mir, ich könne es gern wieder zurückschicken, er würde das iBook dann zur Reparatur auf Kulanz weiterschicken. Er könnte aber nicht garantieren - hält es auch eher für unwahrscheinlich - , dass es repariert zurückkommt, weil es ja nur ein Pixel ist (würde wohl ca. 2 Wochen dauern). Ich solle doch hoffen, dass vielleicht möglichst schnell noch weitere aussteigen. *heul*

    So, nun bin ich eigentlich gewillt, das iBook einzuschicken und die Kulanzgeschichte mal zu versuchen, obwohl ich ziemlich überzeugt bin, dass es unverändert zurückkommt. Was meint ihr?
    Bringt es eigentlich neben den eingesparten Portokosten etwas, das iBook bei Gravis in meiner Nähe abzugeben, obwohl ich's da nicht gekauft habe? Eigentlich kann ich doch in der Garantiezeit auch zu einem anderen Apple-Händler marschieren, oder?? Das Book per Paketdienst zu schicken, ist mir kein so lieber Gedanke.

    So ein Mist, verdammter..

    Habt ihr noch irgendwelche hilfreichen Tipps oder Ratschläge? Stehe ich mit meinem (eingebildeten) Anspruch auf Reparatur wirklich im Regen?

    Oder weiß vielleicht jemand, wie man zwei Pixel killen kann?

    gruß
    die.nadine *zerknirscht*
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Aaarmer schwarzer Kaaater! *streichel*

    Wirklich ärgerlich! Ich würde mit dem iBook zum Apple Service gehen und das tote Pixel vorführen. Ist ja eindrucksvoller als nur am Telefon, wenn man sieht, dass es mittendrin ist. Und mit den Gravis-Leuten habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, die wollen was verkaufen und danach ist alles andere egal. In B gibts außer Gravis noch andere autorisierte Apple-Reparateure. Ich schleppe die Hardware immer zu Card Service in der Ritterstraße in Kreuzberg. Mit denen kann man reden »Herr Doktor, mein Computer hat so komische Pickel überall« und es geht schneller als versenden.

    Kann man nicht verfehlen, ein großer Regenbogenapfel hängt an der Einfahrt.

    PS: Wenn du den Links von quick folgst, dann sollten bald noch ein paar mehr Pixel sterben.

    PPS: http://rlocator.euro.apple.com/de/ und dort bei Apple Service-Provider nach »Berlin« suchen.
     
  4. mamue

    mamue New Member

    hallo !

    ich kann deine zerknirschung gut verstehen - ich bin (entgegen der telefonischen auskunft,die du eingeholt hast) der ansicht,dass innerhalb der garantiezeit auch 1 totes pixel eindeutig einen garantiefall darstellen sollte.ob umtausch oder reparatur-darüber muss man dann reden.

    beim zahnarzt schickt man die leute für gewöhnlich auch nicht wieder weg mit der bemerkung: haha,der eine zahn - kommen sie mal wieder,wenn der rest auch schwarz ist.

    eine lanze für apple zu brechen, fällt mir immer schwerer - überzogene preise und dann noch ärger mit garantie-fällen - so gewinnt man kunden.

    ich würde an deiner stelle hartnäckig bleiben - möglicherweise berufliche begründungen angeben - am besten direkt mit der reparaturwerkstatt telefonieren die die garantiereparatur durchführt.

    good luck,
    mamue

    ps:
    ob du das ibook rumgetragen hast oder nicht sollte wurscht sein,denn dafür ist es schliesslich gebaut
     
  5. hannibal

    hannibal New Member

    Also, ich denke auch, daß Du ein Recht auf Reparatur hast.
    Der Tip mit "CardService" ist gut.
    Ich kaufe meine Sachen immer bei Cyperport, unter anderem auch, weil die einen hervorragenden Service haben und die kooperieren mit Cradservice.
    Als ich mal einen Fall hatte, wo die mir in Dresden nicht helfen konnten, habe ich hier in Berlin angerufen und die haben mir echt geholfen - ich hatte fast das Gefühl, aus Interesse an der Sache.

    Und es ist tatsächlich so, daß Du ein Recht hast Dein Gerät bei jedem Applehändler im Garantiefall abzugeben.
    Was aber immer ärgerlich ist, weil, wie ich oft gehört habe es sehr lange dauern kann, bis Du das Teil wiederhast.

    Also bleib am Ball und laß Dir nix gefallen. Wichtig ist, die Leute so lange zu nerven, bis die tun, was Du willst, sonst erreichst Du nix.

    So ist die Welt nunmal leider.

    Viele Grüße aus Berlin
     
  6. die.nadine

    die.nadine New Member

    Erstmal danke an euch drei.

    Dann werde ich am besten erstmal zu Card Services hinwackeln und schauen, was die sagen. Vielleicht habe ich ja Glück und ich kann mir das Verschicken an F & K sparen. Mal schauen ...

    Auf jeden Fall werde ich um meinen Pixel kämpfen!!!

    d.n
     
  7. Zebra

    Zebra New Member

    Hi nadine,

    also soweit ich weiss liegt ein Mangel im Sinne der Gewährleistung bei einem kaputten Pixel nicht vor. Die Garantie des Herstellers und/oder Händlers kann darüberhinaus natürlich auch schon Reparatur/Austausch bei einem kaputten Pixel versprechen. Sie ist aber freiwillig und erfolgt zu den Bedingungen des Garantiegebers. Du bist also leider auf deren goodwill, bzw. die schriftlichen Versprechung angewiesen.

    BTW: ich hab beruflich mal ne zeitlang ein Gericom Notebook gehabt, das hatte von Beginn an einen Pixelfehler. Mich hat der nie gestört, auch wenn es natürlich ärgerlich ist.

    Viele Grüße vom Zebra
     
  8. noah666

    noah666 New Member

    Also leider muss ich dich enttäuschen.
    Ich war wegen meinem Cinema Display bei Intrnet wo ich das Teil vor 3 Monaten gekauft habe. Ich hab 2 Tote Pixel und einen toten SubPixel auf dem Teil. Allerdings besteht ein Garantieanspruch der der Größe meines Displays erst ab 8 Pixel die zusammenliegen oder ab 15-20 Pixel die verstreit sind. Bei dem iBook ist das ähnlich, nur ist da die Zahl geringer da das Display ja kleiner ist. Allerdings gilt auch hier, dass bis zu 3 Tote Pixel das Display für "in Ordnung" gehalten wird. Also wenn du nicht zufällig einen sehr guten Draht zu den Verkäufern oder zu Apple hast, dann wird aus der Reparatur nicht viel werden.

    Ärgerlich ist das natürlich, da geb ich dir Recht. Vor allem weil die Teile ja auch schweineteuer sind und man bei den Preisen eigentlich erwarten sollte, das der Schirm in Ordnung ist. Allerdings hat man als Einzelkunde wohl kaum die Chance da etwas zu ändern.

    Ich Wünsche dir aber Glück bei dem Versuch dazu.

    mfg Noah
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Zebra hat Recht, einen direkten Anspruch hast du bei 1 kaputten Pixel nicht, aber es liegt ja mitten im Arbeitsbereich. Und Apple hat mir auch schon einiges aus Kulanz spendiert!

    Zur Laune-Verbesserung: http://oli.devworx.de/
    Aus meiner kleinen Dialoge-boxen-Sammlung.

    Das gute alte Photoshop 5.5 sah das eher existenzialistisch: Das Pixel an sich! Es muss nur so ähnlich sein, ob tot oder nicht  egal.

    :)
     
  10. Apropo - auch wenn es Dir jetzt wahrscheinlich nicht hilf.

    Nicht einsehbare bzw. allgemein Zugängliche Informationen - wie z.B. Garantiebedingungen oder AGBs - haben keine Gültigkeit - sie müssen Dir ohne weiteres zugänglich sein - was irgendwelche Techniker in ihren Pflichtenbüchern stehen haben, ist da sekundär.
     
  11. die.nadine

    die.nadine New Member

    :)))

    "so ähnlich" aha
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Die Techies werden sich nicht für dich interessieren. Für die ist viel schlimmer, dass Hardware kaputt ist, ist ja auch richtig so.

    http://www.pctip.ch/library/pdf/00/02/0255kauf.pdf
    Ist ein 100-kB-pdf auf einem knarzlangsamen Server, aber ein interessanter kleiner Artikel.

    Das arme, arme iBook.
     
  13. die.nadine

    die.nadine New Member

    Hilft doch. Zumindest bestätigt es mein Denken, dass über solche Verfahrensweisen besser informiert werden muss.

    (Nachtrag:) ... wenn die Sachen dann nicht innerhalb der Garantie repariert werden.
     
  14. die.nadine

    die.nadine New Member

    Danke.
    Zu dem Artikel: Die ganzen Klassen und Normen könnten die sich sparen, wenn gleich so gebaut werden würde, dass es dauerhaft funktioniert!

    Was macht eigentlich Wicky? Hat sie sich wieder beruhigt?
     
  15. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, hat sie. Eigentlich wohnen in dem Fell zwei Katzen: Eine Unschuld vom Lande, deren größtes Glück aus Schießgummis besteht und ein vollkommen verdorbenes Luder.
    Dr. Jekyll und Miss Hyde. Nach wie vor eine tickende Zeitbombe.
     
  16. die.nadine

    die.nadine New Member

    na dann nimm dich mal weiterhin in Acht.
     
  17. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, es ist schon schlimm. Überall um mich herum auf das Sexuellste erregte Frauen, kurz vorm Durchdrehen & phantasier

    Äh, ja. Aber halt uns auf dem laufenden, was mit dem iBook passiert (um die Kurve wieder zu kriegen)
     
  18. grag

    grag New Member

    hallo,

    vor 10 tagen habe ich einen imac combo gekauft bei mactrade, wie ich festgestellt habe hat das display einen defekten pixel.
    jetzt weiß ich auch warum mich der herr gestlegen wollte wie viele pixel es sind !!!!!!
    ich möchte es auch nicht akzepieren das ich einen mac kaufe 2000 Euro und dann den kompromis eingehe einen toten pixel zu haben !!

    also was machen wir ----gemeinsam sind wir stark !!

    kann man dagegen was machen ???
    mactrade hat mich auf apple verwiesen und apple hat gesagt das dieser pixel zu gering ist das man es reklamieren kann ??? kann das sein ???
    kann mir jemand helfen ??? was kann ich tun ? damit ich ein mac junger bleibe. und ich mir nicht einen aldi pc hole der bestimmt gut läuft.
    ein von apple und mactrade in der seele verletzter macianer
    bey
    grag
     
  19. die.nadine

    die.nadine New Member

    na klar, mache ich
     
  20. fry

    fry New Member

    @ grag:
    Ich sage dir, was du jetzt machst. Du steckst das Ding SOFORT wieder in die kiste, und schickst es zurück. Laut neuem Fernabsatzgesetz (du hast es doch online/bzw. per Bestellung gekauft, oder?)kannst du alles innerhalb von 14 Tagen ab Eintrefffen bei dir OHNE ANGABE VON GRÜNDEN wieder zurückgeben. Porto zahlt der Händler.
    Falls du skeptisch bist - überprüf es in den AGBs von mactrade - da wirst du es bestätigt finden.
    Ob du danach allerdings noch zu den Lieblingskunden von Mactrade gehörst, ist ein anderer Punkt...

    du hast von 10 Tagen geredet, läßt du auch nur einen mehr verstreichen ist es aus damit, und du wirst, wie alle anderen auch, auf dem toten Pixel sitzenbleiben.
     

Diese Seite empfehlen