Pixelbeschränkung Photoshop ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von billbill, 19. Juli 2005.

  1. billbill

    billbill New Member

    hallo,
    ich möchte eine tapetenbahn auf meinem stylus 7600 ausdrucken.360 cm länge bei 60 cm breite.meine datei ist um die 400 mb gross. alle versuche aus photoshop 7.0 oder cs 8.01 zu drucken funktionieren nicht. anstatt die komplette bahn zu drucken, druckt der stylus einen din a4 ausschnitt auf die rolle.
    Panther 10.3.9 / g4 1.25dp/ 2gb ram verbindung zum drucker 5 meter usb 2.0
    Epson support ,leider sehr kurz und wenig interessiert "das ist ein Adobe problem"...aha
    Adobe support,bemüht,"haben sie die drucker treiber schon neu installiert?"
    ja schon ca.1oo mal, habe auch die neuest firmware auf dem drucker...
    nach rücksprache mit adobe us ,bekam ich den hinweis einer pixelbeschränkung im photoshop,das heisst dateien werden nur bis ca.100 cm gedruckt. ich habs mal ausprobiert und leider stimmts. nur hilfts mir irgendwie nicht weiter.
    hab spasshalber aus vorschau versucht die leinwand zu drucken...gleiche problem, din a4 ausschnitt auf rolle.
    habe natürlich auch versucht die datei zu verkleinern bis zu einer auflösung von 120 dpi.
    die datei ist als tif abgespeichert,habe aber auch eine jpg. datei versucht aufs papier zu bringen.
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    hmm, bei solch großen Teilen hatten wir auch oft Probleme...

    Hast Du Quark oder InDesign zur Hand?
    Dann könntest Du ein Dokument anlegen 1:10 (weil 1:1 geht auch nicht) und das Bild musst Du so umrechnen dass es nicht breiter/länger ist als 1,xx m (zumoindest bei Quark)

    vielleicht klappt es so?
     
  3. RSC

    RSC ahnungslose

    ähm© blöde frage: welches papierformat ist beim drucken eingestellt? und wie das layout?
     
  4. RSC

    RSC ahnungslose

    aus dem info-blatt zu dem drucker weiss ich, dass höchstbedrückbare fläche 44"x100" ist.

    ( http://www.lfpdrucker.de/art_pdf/Epson_7600_9600.pdf )

    es sind dann 111,76 cm x 254 cm. breite passt, aber nicht die länge. und dann kommt noch die photoshopbegränzung von 100 cm. da hast du dein salat. 360 cm sind zu lang für diesen drucker und photoshop. es heist, du solltest die länge schneiden, wenn natürlich das motiv erlaubt, und mit überlappungsrändern zwei teile drucken.


    und wie ist es mit dem acrobat?
     
  5. billbill

    billbill New Member

    sorry war gerade unterwegs.
    aus acrobat gleiche problem.
    Papierformat habe ich sämtliche treibereinstellungen durchprobiert.
    den tip mit indesign werd ich nachher mal probieren.
    und das mit ganze ding zusammenzustückeln mach ich schon die ganze zeit,ist halt vielmehr arbeit und irgendwie nicht der sinn des ganzen.
    gibt aber ein nettes kleines programm dafür.(poster print)
    http://www.luxordevelopment.ch.vu/en/software/
     
  6. RSC

    RSC ahnungslose

    du kannst ja selber beliebige formate erstellen: papierformat > einstellungen > papiergröße anpassen.

    im z.b. illustrator legst du eine seite mit dem ganzen format an und speicherst die als pdf.
    im acrobat beim drucken wählst du aber dein neues format und option "seitenanpassung" - große seiten teilen. gibst noch "erlappen" ein und fertig.

    so haben wir oft die a2 plakaten auf a4 blättern gedruckt. wieso soll es dann jetzt nicht funktionieren?
     

    Anhänge:

  7. billbill

    billbill New Member

    Klar funktioniert das.aber ich würde so gerne am stück drucken....
     
  8. RSC

    RSC ahnungslose

    aber wenn dein drucker es nicht kann???
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Also, so ganz kann ich das Problem nicht nachvollziehen.
    Photoshop in der von dir genannten Version hat 2 Begrenzungen: a) max 30.000 Pixel in Länge oder Breite; Dateigröße maximal 2 GB.
    Das von dir genannte Format (80 x 360 cm) lässt sich bei 200 dpi Auflösung problemlos in Photoshop erstellen.
    Ein PDF dieser Datei, direkt aus Photoshop geschrieben, funktioniert auch einwandfrei. (In Quark platzieren geht nicht, da Quark das entsprechende Papierformat nicht zulässt. InDesign kann ich gerade nicht überprüfen.
    Die PDF selbst aber sollte anstandslos druckbar sein, SOFERN der Drucker(treiber) dies zulässt. Solltest du via Postcript-RIP drucken, so ist das maximal vom Drucker erlaubte Format in der PPD festgeschrieben. Sollte das nicht bei 80/360 cm liegen, so musst du das Dokument teilen. (Oder du könntest mit einigem Sachverstand probieren, die entsprechenden Werte in der PPD hochzusetzen – mit etwas Glück geht es dann.)
    Wenn dein Drucker nicht via Postscript angesteuert wird, so würde es mich nicht wundern, wenn bei diesem Format nix mehr geht …

    Edit: Im Gegensatz zu Quark lässt sich in Indesign lässt sich ein Dokument der o.g. Größe problemlos anlegen. Hätt mich auch gewundert …
     
  10. Pahe

    Pahe New Member

    Muss es denn unbedingt selbst gedruckt werden.
    Da könnte in Profi für Planendruck vielleicht helfen. Die können noch viel größere Bilder. Da ist sowohl das Gerät zum drucken als auch die dazu notendige Software vorhanden.
    Wenn Du willst, erkundige ich mich mal.
     

Diese Seite empfehlen