Platte gespiegelt und nun?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Muriel, 14. März 2006.

  1. Muriel

    Muriel New Member

    Hallo, eben habe ich meine Platte unter OSX mit dem Festplattendienstprogramm auf eine Partition auf einer externen festplatte gespiegelt. Nun hatte ich gehofft diese auswählen zu können und von dieser zur starten.. warum geht das nicht? was habe ich falsch gemacht?
    Und wie muss ich das anstellen?

    Vielen Dank für alle HInweise!
     
  2. Muriel

    Muriel New Member

    es ist übrigens eine usb 2.0 festplatte.. geht das etwas nur mit firewire??
     
  3. macerv

    macerv New Member

    Ja, das geht nur mit FireWire!

    Gruss Christoph
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Und daß das Festplattendienstprogramm ein Volume so spiegeln kann, daß das Ergebnis bootfähig ist, wage ich zu bezweifeln. Üblicherweise macht man das mit dem tool Carbon CopyCloner.
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    ...was aber problemlos mit der Option "Wiederherstellen" funktioniert...

    Nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis - Selbstversuch
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Genau, geht, hab ich auch schon gemacht!

    Das Problem liegt eindeutig an USB. Eigentlich müsste sich das doch langsam bei allen Macianern rumgesprochen haben. Achso, auch das Format der Platte darf natürlich auch kein FAT, sondern muss HFS Extended sein!
     
  7. CMs

    CMs New Member

    Und ob das geht! Das Festplattendienstprogramm kann problemlos bootfähige Kopien erzeugen. Booten kann man allerdings nur von externen Platten, die über Firewire angeschlossen sind.
     
  8. Singer

    Singer Active Member

    Dazugelernt!

    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen