Platte im 7100

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Herr Koelsch, 15. Dezember 2002.

  1. Herr Koelsch

    Herr Koelsch New Member

    hallo,
    ein freund von mir hat sich seinen ersten mac zugelegt.
    na ja, ist nur ein 7100 geworden. wir haben die etwas kleine 350 mb platte gegen eine quantum 4gb ausgetauscht, die ich noch übrig hatte.
    die platte lässt sich allerdings nur aktivieren, wenn man ein formatierprogramm startet. schaltet man den rechner aus, läuft sie nicht mehr an. ich habe sie schon in 4 1GB partionen unterteilt, trotzdem immer das gleiche. weiss einer rat?
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    stimmt die Terminierung und auch die ID Vergabe ?
    Welches Szstem wird verwendet ?
    Habe selber eine 4 GB IBM als Startplatte im 7100er.

    Joern
     
  3. Herr Koelsch

    Herr Koelsch New Member

    hallo,
    platte ist terminiert, ID auf 0, keine weiteren scsi geräte, alle systeme von 7.6 bis 9.1 versucht. also, eigentlich alle möglichen scsi fehlerquellen überprüft.
     
  4. mausbiber

    mausbiber New Member

    Hallo !

    Ich möchte mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen aber.......
    Das Problem bei dieser Sache liegt meiner Meinung nach ganz wo anders!
    In der Zeit des 6100/7100/8100 hat Apple nicht alle Festplatten unterstützt. - oder besser - sie wollten sie nicht unterstützen - es liefen nur Platten die Apple selbst verbaut hatte - Bei den CD-ROM Laufwerken übrigens genau das gleiche Problem.
    Man hätte also von FWB sich das HD-Toolkit bzw. CD-ROM Toolkit kaufen sollen/müssen - Apple hatte wahrscheinlich eine Abmachung mit denen.

    Lange Rede - kurzer Sinn - beides lässt sich mit RESEDIT und den richtigen Hex-Zahlen leicht umschiffen - ich hatte damals bei meinem 6100er nämlich das gleiche Problem.

    Ich hab bei mir gekramt und auch was gefunden - nur leider weiss ich nicht mehr ob dieser Patch für OS 7.1 oder 8.1 war - ich glaube 8.1.

    Versuch mal folgendes:
    Das Dienstprogramm "Festplatten installieren" muss verändert und auch so gesichert werden(Sicherheitskopie vorher nicht vergessen)
    Mit Res Edit die Ressource "wfwr" und deren ID 67 öffnen - dort befindet sich der Wert "$00" - diesen in "$01" ändern und das Ganze sichern.
    Jetzt das Dienstprogramm starten - und es sollte ALLE HDs erkennen und initializieren können.

    Aber wie gesagt - bei CDROM Laufwerken gab es dieses "Problem" auch.


    Versuch das mal.........
    Bye

    PS: Leider ist es bei Apple schon seit Jahren grosse Mode sein eigenes Licht unter den berühmten Scheffel zu stellen............
     
  5. charly68

    charly68 Gast

    kann das sein das die ID = 0 damals nicht vergeben werden durfte?? wenn ich mich nicht irre wurde die schon intern vergeben.
     
  6. mausbiber

    mausbiber New Member

    Das weiss ich auch nicht mehr so genau ......lang ist´s her...........
    aber immerhin hab ich damals über 100DM gespart und meine IBM DPES lief problemlos - und war auch DEUTLICH schneller als die original verbaute Maverik 270.

    Ich weiss nicht warum sich Apple immer selber schlecht machen muss...
    Offiziell hiess es natürlich"nein die HD erkennt Apple nicht.....blah blah....
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    doch geht.
    ID0=DCAS34330
    ID1=DDRS
    ID2=Syquest
    ID3=Apple CD600i
    ID4=Teac CDR58s
    ID5=Plextor TS32i
    ID6=Iomega Zip 100

    wobei die ID0 und ID3 intern sind und der Rest extern.

    Aber mir fällt wieder ein wie ich die Platten initialisiert hatte, im B&W unter 8.6, dort auch das System installiert und dann nur umgehängt.

    Joern
     
  8. Herr Koelsch

    Herr Koelsch New Member

    hallo,
    erstmal danke für eure tips.
    ich habe mich früher selber mit allen nubus macs herumschlagen müssen, platten die nicht erkannt wurden, cd laufwerke die nicht funzen: also ich bin da abgehärtet.
    wir haben alle formatierprogramme ausprobiert, die uns in die finger kamen.
    auch die apple eigenen, ohne patch, haben die platte anstandslos formatiert.
    wenn man den rechner immer anlassen würde und tausendmal neustartet, die platte würde laufen. aber, das problem ist: sie läuft nicht an, wenn man den rechner anschaltet. ich habe schon alles ausgebaut, was nicht nötig ist, da es vielleicht eine sache der stromversorgung sein könnte. übrigens, wir haben sie in einen IIci (sic!)und einen 6100 eingebaut, da lief sie anstandslos. gestern abend habe ich dann in meinem wahn eine 9,1 gb uw mit einen adapter in den 7100 eingebaut, kein problem. ich glaube langsam, der bock will mich nur zanken
    die quantum hat sogar ein applelogo drauf.
    also, wenn ihr heute abend auf dem rhein einen 7100 gegen düsseldorf und weiter schwimmen seht, datt isser...
     
  9. charly68

    charly68 Gast

    ich hab auch noch einen 7100 alten mac zu hause stehen. kannste haben oder es schwimmen 2 mac a' 7100 auf dem rhein rum *g*
     
  10. Herr Koelsch

    Herr Koelsch New Member

    wettschwimmen??? schraub ich direkt ein "BM" kennzeichen drauf und leg ihn tiefer!!
     
  11. charly68

    charly68 Gast

    meiner bekommt einen fuchsschwanz, breitreifen, 1000 watt anlage... :)
     
  12. Herr Koelsch

    Herr Koelsch New Member

    bah, wie fies.
    aber scherz beiseite.
    haben jetzt ne seagate barracuda reingebaut und gut ist.
    soll er jetzt glücklich werden und ich will das ding nicht mehr sehen.
     

Diese Seite empfehlen