Plattenspieler kaufen - brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Zerwi, 7. August 2004.

  1. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Trage mich mit dem Gedanken, die alten Vinyl-Schätzchen wieder auszugraben und diese zu digitalisieren. Dazu braucht es bekanntlich einen Plattenspieler, was ich aber nicht mehr habe, da ich den im 90er-Wahn getreu dem Motto "Wer braucht heute noch Plattenspieler?" entsorgt habe.

    Nun habe ich im Elektromarkt den Pioneer PL-990 gesehen, für 129 Euronen. Leider kann ich dazu keinen Testbericht finden. Weiß jemand, ob der was taugt, wie die Klangqualität ist?

    Ich möchte kein Vermögen ausgeben, ich weiß, es gibt auch wesentlich teurere Spieler. Nur möchte ich die Kosten für meine Digitalisieraktion im Rahmen halten.

    UND: Der Pioneer hat zudem einen integrierten Entzerr-Vorverstärker. Das heißt doch, ich kann den direkt an den Line-In meines Powermac anschließen ohne einen zusätzlichen Verstärker dazwischenzuschalten, oder? Richtig?

    Danke im voraus an alle Audiophilisten! :)
     
  2. yellowcat

    yellowcat New Member

    hier ein Hinweis auf einen deutschen Testbericht.
    unter
    http://haute.fidelite.com.online.fr/revue-de-presse/RDP-6-98/6-98.html
    findest Du

    Revue de presse Allemande par JM Willigens.

    Compte-rendu de lecture: revue allemande Audio/Juillet 98

    Le retour du microsillon: Audio, très au courant des modes et tendances. teste 20 platines d’entrée de gamme.(jusque vers 4000 FF en Allemagne)

    - Cartons rouges (moins de 10/20) pour
    Sony PS-LX 150H
    DJ-1600 (marque de distributeur)
    Pioneer PL-990
    Dual CS 435-1
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Soll heißen: "Aussreichend", oder?

    B
     
  4. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Es gab mal einen ganz tollen Plattenspieler. Leider weiß ich nicht, was daraus geworden ist. Statt mit einer Nadel wurde die Schallplatte mit einem Laser abgetastet. Sonst war alles wie gehabt. Der Vorteil: Die Platten verschlissen nicht mehr.

    Damals war das Gerät so extrem teuer, daß er sich wohl kaum verkauft hat. Heute würde mich das Gerät doch sehr interessieren.

    Kennt jemand das Gerät? Wie klingt es? Wie teuer ist es noch?
     
  5. morty

    morty New Member

    schau nach nen gebrauchten Plattenspieler, wirst mehr spaß dran haben
    dann gibt es einen Phonoverstärker von NAD, den man jeden hochpegeleingang dann hängen kann, der ist zwar nicht billig, aber auch sein geld wert

    von billigplattenspielern würde ich stark abraten, denn wenn du schon so viel arbeit machst, dann soll es sich auch lohnen !
    oder du fragst mal herum, wer von den bekannten noch so ein teil im keller stehen hat

    ciao, morty

    was für schallplatten sind es denn ?
    interpreten ?
    willst du sie danach verkaufen ?
    vielleicht hätte ich interesse
     
  6. Marks.

    Marks. New Member

    Besser einen guten leihen, gute Plattenspieler waren damals schon teuer und sind's jetzt noch viel mehr, je nachdem, für 129 kann es wirklich bestenfalls ausreichend sein - alleine gute Nadeln kosten schon deutlich über 20.

    Gibt's bei euch keinen offenen Kanal? Bei uns gibt's einen, die haben super Plattenspieler, da kann jeder hin, um eine Sendung vorzubereiten und - nebenbei kannst du da ja auch deine Plattensammlung digitalisieren, falls du einen Mobilmac besitzt. Ist günstig, hat sicher sehr gute Qualität und nebenbei kommt vielleicht noch eine nette Radiostunde bei rum...
     
  7. Marks.

    Marks. New Member

    Grad gesehen - MobiMac ist ja, nur der Audio-Eingang fehlt dann noch.
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Schallplatten mitnem 129 Europlayer als Basis zu digitalisieren ist vollkommener Quatsch.
    Klanglich kommt das mit miesesten mp3 hin.

    Entweder richtig oder gar nicht.
     
  9. SRALPH

    SRALPH New Member

    Besser einen guten leihen, gute Plattenspieler waren damals schon teuer und sind's jetzt noch viel mehr, je nachdem, für 129 kann es wirklich bestenfalls ausreichend sein - alleine gute Nadeln kosten schon deutlich über 20.

    ... 2o€ :confused: ein sonderpreis muss dies sein!
     
  10. SRALPH

    SRALPH New Member

    auf der einen seite gibst du ein vermögen für vinyl aus und dann sparst du am plattendreher ???????

    zerwi, kauf dir einen gebrauchten technics dj 12oo mk oder ähnliches und werde glücklich, aber alles darunter, nein!

    RALPH
     
  11. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Das mit dem Rumfragen habe ich schon in Erwägung gezogen. da die ganze Aktion sicher mehrere Wochen dauern wird, ist ein eigener Spieler wohl eher zu bevorzugen.

    Querbeet - von Police bis Italo-Disco (inklusive sauteurer DJ-Versionen für 20 DM pro Maxi-Single. Wie habe ich das als Auszubildender damals bloß finanziert?)
    Alles Platten aus den 80ern halt...
    Werde ich aber anschließend sicherlich wieder einmotten.
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ist das nicht eher ein Vorurteil?
     
  13. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Der gute, alte Technics (ja, ja, ich kenne die Legende aus den 80ern noch sehr gut) kostet gebraucht auch noch einiges. Das ist eine Sache, die mir aber auch schon überlegt habe.
     
  14. Ganimed

    Ganimed New Member

    Hab für meinen 1210 MK2 250€ abgedrückt. War zwar der Deckel gesprungen, ansonsten ist das Teil erste Sahne.
    Stammt auch aus nem Discotheken Nachlass, wurde aber vor dem Verkauf grundüberholt und mit neuem System versehen.
     
  15. MacDepp

    MacDepp New Member

    Hallo Zerwi!

    Guck´mal da:http://www.springair.de/

    Ich habe da selbst schon eingekauft.Allerdings andere Preiskategorie als du hier ausgeben willst.

    -MacDepp-:party:
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Ist das nicht eher ein Vorurteil?<<

    Nöö.

    Höhrerfahrung.

    Der gute Klang der Plattenspieler beruht auf der einen Seite auf einen sehr gleichmäßigen ruhigen Lauf des Motors.
    Der Störunanfälligkeit gegenüber externen Wellen ( Trittschall/ Netzteilbrummen/ Basswellen der Lautsprecher ect.) welches entweder durch Eigenmasse oder aufwendigen Konstruktionen des Plattenspielerkörpers und auch durch geschickte Auswahl des Material erreicht wird;
    Der Abtastgenauigkeit des Systems ( entweder Moving magnet oder Movin coil), dieses ist auch noch abhängig vom Tonarm, der externen Schwingungen resistent sein sollte aber die Schwingungen der Plattenrille genau mitmachen muß.

    Das bekommt man mit einem Gesamtpreis von 129 Euro nie hin.
     
  17. SRALPH

    SRALPH New Member

    oh man..... shit..... das ist doch der silberne oder?


    ichhabenwillummeinescheibendrehenzulassenbillig ;(

    RALPH
     
  18. SRALPH

    SRALPH New Member

    nichtüberlegensondernbauchsprechenlassenundkaufen :D

    ich würde mir sehr gern einen gebrauchten kaufen, aber imo fehlt auch dafür das geld und zwei herumlaufende kinder sind imo auch noch etwas gefährliches :D

    RALPH
     
  19. Borbarad

    Borbarad New Member

    ach was, weg mit den Kinder und kaufen :crazy:

    B
     
  20. satzknecht

    satzknecht New Member

    so, der herr, guckst du hier:
    http://www.elevator.de/webshop/shop.omeco?PHPSESSID=5b7d2f0fa123d617782d9ff3b7d913f4&ORDER=

    gruß,
    s@tzknecht
     

Diese Seite empfehlen