Plattformübergreifend brennen mit langen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lamariposa, 22. April 2003.

  1. lamariposa

    lamariposa New Member

    ... Dateinamen

    Hallo,
    ich versuche eine plattformübergreifende Daten-CD zu brennen - mit Toast 4.1.2 unter Mac Os 8.6. Ist auch irgendwie möglich mit ISO 9660 bzw. Mac/ISO-Hybrid. Allerdings werden dann entweder die langen Dateinamen abgehackt (bei den Settings Joliet (MS-Dos + Windows) und ISO 9660 Level 1) oder die Daten können auf dem PC überhaupt nicht erkannt werden (Allow Macintosh Names).
    Das ist bei einzelnen Bildern u.a. Zeugs auch nicht weiter tragisch. Allerdings habe ich auch einiges mit BBEdit in HTML geschrieben und durch die verkürzten Dateinamen gehen logischerweise die Links drauf.
    Wieso funktioniert das nicht, denn in der PC-Welt gibt es doch auch lange
    Dateinamen - oder bin ich nur zu blöd?
    In der Linux-Welt scheint es jedenfalls, wenn auch über einen Umweg falls ich das richtig verstanden habe, möglich zu sein, deren lange Dateinamen zu verwenden.

    Im Zweifelsfall könnte ich natürlich die Dateinamen ändern. Andere Lösungsvorschläge wären aber willkommen.

    Willi
     
  2. pegasus

    pegasus Gast

    hi,

    ich habe hier leider kein toast 4.1.2 mehr sondern das 5er - aber es sollte ähnlich bei der 4er version sein.

    "iso 9660" --> dann "auswählen".
    im geöffneten fenster auf "optionen" -->
    format: cd-rom xa
    namen: macintosh namen erlauben

    und "apple erweiterungen verwenden" anklicken!!

    schau einfach mal, ob bei toast 4 diese einstellungen zu machen sind?!
    so sollte dann die cd auf auf einem pc laufen.

    gruss pegasus ;-)
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    bestätige: so funktionierts auch unter toast 4!
     
  4. lamariposa

    lamariposa New Member

  5. meisterleise

    meisterleise Active Member

    du meinst in deinem LINK wahrscheinlich die Bemerkung
    "Wenn Macintoshnamen erlauben" angelickt ist&
    &würd's nich funktionieren. Ich weiß wirklich nicht, warum das da steht  das ist definitiv nicht richtig!

    Fast immer, wenn ein MACianer Probleme mit seinen CDs auf WIN hat, liegts daran, dass er seinen Dateien unglückliche Namen geben hat. Der häufigste Fehler ist der Schrägstrich /
    Wenn du den im Namen hast, funktioniert auf WIn nix mehr.

    Außerdem müssen alle Dateien natürlich eine Endung haben, bspw. .DOC für Worddatei, .TIF für eine TIFF-Bild etc.

    Kannst du diese beiden Dinge ausschließen?
     
  6. lamariposa

    lamariposa New Member

    du meinst in deinem LINK wahrscheinlich die Bemerkung...
    Genau die!

    Die beiden von dir angesprochenen Dinge sind o.k., allerdings habe ich in einigen Dateinamen die Leertaste verwendet (die Länge ist bis zu 22 Stellen vor dem Punkt) Liegst daran? Und wie sieht es eigentlich mit der Möglichkeit "Apple Erweiterungen verwenden" aus - geht das ohne Risiko?

    Mich wundert auch, das der PC die CD als Ganzes nicht wahrnimmt, quasi als wäre sie unbeschrieben. Die doofe "Gelbe Seiten" CD, ebenfalls im ISO 9660 Format, liest er jedoch ohne Probleme.

    An dieser Stelle schon einmal Danke für deine Bemühungen

    Willi
     

Diese Seite empfehlen