Plötzlich erscheinen externe Festplatten nicht mehr unter OSX 10.9.5

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kleine-elfe, 21. November 2014.

  1. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Halloooo,

    ich habe plötzlich ein riesen Problem mit allen beiden externen Festplatten.
    Als ich sie das letzte Mal eingesteckt hatte vor ein paar Tagen war noch alles ok.

    Nun erscheinen sie weder auf dem Desktop noch noch im Festplattendienstprogramm. :cry:
    Hilfe!

    Eine dritte Platte funktioniert noch einwandfrei, aber ausgerechnet auf den anderen
    beiden sind Daten, die nicht auf allen Geräten sind.

    Für die Platten werden keine zusätzliche Stromversorgung benötigt, d.h. die Teile
    hängen per USB direkt am Rechner (MacBook Pro). System OSX 10.9.5

    Die Platten leuchten und brummen ganz normal.

    Es können doch nicht beide Platten plötzlich kaputt sein? Zugriffsrechte habe ich repariert,
    Kabel getauscht, mehrere Neustarts, beide USB-Ports getestet.

    Nur die dritte Platte funktioniert noch einwandfrei.

    Ich hoffe so sehr es gibt doch noch eine Lösung wie sie wieder sichtbar werden auf meinem Desktop!!

    Vielen Dank schonmal und Grüße
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Mach doch mal folgendes:
    Stecke alle USB-Geräte ab bis auf die beiden Platten. Mache anschließend einen Kaltstart, also ausschalten und neu starten mit den angeschlossenen Platten. Möglicherweise haben die Platten nur zu lange gebraucht bis sie bereit waren, so dass sie der USB-Controller nicht mehr erkannt hat.
    Falls das auch nicht geht dann die gleichen Prozedur mit nur einer der angesteckten Platten.
    Viel Glück.

    MACaerer
     
  3. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Danke für den Tipp MACaerer, mit Kaltstart meintest du auf den Ausschalter drücken bis er mit Gewalt ausgeht?
    Hat leider in beiden Fällen nicht geklappt. :fron: Mist.

    Was mir gerade noch einfällt, als ich die Zugriffsrechte reparierte hatte ich auch das Volume überprüfen lassen und musste
    "geringfügige Probleme" reparieren. Da kam die Meldung "Boot-Support-Partition nach Bedarf für das Volume aktualisieren."
    Kann das damit zu tun haben und wie könnte ich aktualisieren?

    Danke weiterhin und viele Grüße
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hm, mit welchem Dateisystem waren eigentlich die Festplatten formatiert. Die von die genannte Meldung kenne ich eigentlich nur aus der Windows-Welt.

    btw.
    Mit Kaltstart meine ich komplett runterfahren und wieder neu starten. Das was du meinst nennt sich "hartes ausschalten" und das sollte man wirklich nur im Notfall machen.

    MACaerer
     
  5. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Mac OS Extended müsste auf beiden ganz normal drauf sein. Eine ist eine reine Backup-Platte für Time Machine

    Oh je, ich habe 2x den Rechner so hart ausgeschaltet. :eek:
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Beim normalen runterfahren werden alle offenen Dateien geschlossen und das Journaling angelegt, aus dem das MacOs kleinere Fehler im Dateisystem von selbst beheben kann. Außerdem werden alle angeschlossenen Datenträger abgemeldet. Beim harten ausschalten werden offene Dateien nicht geschlossen und können daher nach dem Neustart u. U. nicht erneut geöffnet und zusätzlich kann das Dateisystem beschädigt werden. Das kann, muss nicht zwingend zu einem Problem führen, aber im vorliegenden Fall scheint das leider mit den externen Platten der Fall zu sein. Ein Lösung fällt mir im Moment leider auch nicht ein, denn um die Platten neu einrichten zu können müssten sie erst mal am FPDP angezeigt werden.

    MACaerer
     
  7. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Danke für die Infos! Oh je.
    Das harte Ausschalten habe ich nur auf deinen Rat hin gemacht, weil ich dich da falsch verstanden hatte
    1x mit beiden Platten, 1x nur mit 1 Platte.
    Da war das Problem ja schon vorhanden.

    Es muss was anderes dazu geführt haben, dass sie nicht mehr im Festplattendienstprogramm erkannt werden.
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, wenn das Problem schon vorher war hat das mit dem "harten ausschalten" nichts zu tun. Normalerweise würde ich sagen: Neu partitionieren und formatieren sollte das Problem beheben. Aber wenn die Platten im FPDP nicht angezeigt werden geht das da leider nicht.
    Aber ein paar Test-Möglichkeiten gibt es noch:
    1. Das dritte Laufwerk, das noch funktioniert, hängt das auch an USB oder am FireWire? Die Frage deswegen, weil das Book nur zwei USB-Ports hat mit nur einem USB-Controller.
    2. Hast du schon versucht nur mit einem der beiden fraglichen Laufwerke alleine zu starten?
    3. Öffne bei angesteckten Laufwerken das Terminal (Dienstprogramme) und gib folgenden Befehl ein: diskutil list
    Der Befehl listet alle Laufwerke und ihre Partitionen auf, auch die unsichtbaren. Am besten ist es, wenn du die Anzeige kopierst und hier einstellst. Vielleicht kann man daraus was erkennen.

    MACaerer
     
  9. kleine-elfe

    kleine-elfe New Member

    Danke für die Info MACaerer!

    Juhu.. Mein Mann hat heute endlich Zeit und wir hatten schon für heute Nachmittag aus seinem Bekanntenkreis jemanden mit einem Laptop aufgetrieben, zu dem wir fahren wollten.

    Mein Mann hat endlich mitgeschaut, wobei er sich mit Mac's gar nicht auskennt. Aber er hat sein externes Gehäuse abgeschraubt und meine beiden Laufwerke daran angeschlossen. Plötzlich erschienen beide Platten wieder mit seinem externen Gehäuse / Hülle. Juhuuuuuu... :) Dann haben wir wieder meine Gehäuse angeschlossen und schon erschienen die beiden Platten auch wieder auf meinem Desktop und im Festplattendienstprogramm. :)))))

    Warum auch immer... es geeeht wieder!

    Danke dir bzw. euch allen für die liebe Hilfe!!
     

Diese Seite empfehlen