Plötzliches "Aufschreien" des Macs

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von Mac-Freaks, 16. Dezember 2011.

  1. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Hallo Macwelt,
    ich hab das aktuellste Macbook Pro 13 zoll 2,4 ghz mit lion natürlich.
    Nun dachte ich mir, wenn mein weißes Macbook mit Modern Combat zurecht kommt, wird es mit dem i5er doch erst recht gehen, dachte ich..
    Nachdem ich so 3 minuten spiele, wird der Mac ohne Grund plötzlich unglaublich laut, sehr laut und dann wieder leiser und ds wiederholt sich ziemlich oft, was könnte das sein ?!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das dürfte wohl der CPU-Lüfter sein, der den erhöhten Wärmebedarf abführen muss. Der im aktuellen 13"-Macbook Pro eingebaute DualCore Core i5 hat zwar im Normalfall einen geringeren Stromverbrauch als der Core 2 Duo, aber bei hoher CPU-Last steigt der Stromverbrauch und damit die Abwärme stärker an. Kontrolliere das mal mit einem Progrämmchen wie den TemperaturMonitor.

    MACaerer
     
  3. maclin

    maclin New Member

    Für Rechenaufgaben, die den Rechner stärker belasten, nehme ich gerne das Tool smcFanControl.
    Da kann man die Lüfterdrehzahl nach oben setzen. Also den Minimalwert nach höheren Drehzahlen versetzen. Nicht umgekehrt.
    Vorteil ist, dass wenn man es rechtzeitig macht, der Rechner besser gekühlt wird.

    Gegenfrage sollte natürlich lauten, ob die Rechenprozesse für den Rechner überhaupt geeignet sind.
    Wenn ich aber mein iPod mit neuer Musik bespielen möchte, dann fängt der Lüfter früher oder später an, höher zu drehen. Also gleich den Wert nach oben korrigieren und der Rechner bleibt flüssiger beim rechnen.
     
  4. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    movie2k.to einen kleinen Film ansehen und alle 5 minuten
    sssssssssssssssssss s ss s s....
    dafür sollte der Prozessor schon reichen..
     
  5. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    MACaerer jetzt möchte ich dieses enorm laute Surren leiser machen, nur weil ich Video sehe, was muss ich jetzt machen, bitte erläutere mir ein wenig das Programm :)
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Da muss man nicht viel erläutern. Der TemperaturMonitor ist ein Freeware-Programm, das du aus dem Internet runterladen kannst. Installiert wird es Apple-like in dem man es in den Programme-Ordner legt. Nach dem Programm-Aufruf werden die Werte der internen Temperatursensoren je nach Einstellung als Zahlenwert oder als Temperatur-Verlaufsgrafik angezeigt.
    Ein weiteres Tool ist das Prefpane "FanControl". Damit kannst du die Lüfterdrehzahlen vorgeben. Allerdings sollte das nur in Verbindung bzw. nach Test mit dem TemperaturMonitor erfolgen, damit die Hardware keinen Schaden nimmt.

    MACaerer
     
  7. maclin

    maclin New Member

    Von einer zu geringen Belüftung und Kühlung ist dringend abzuraten.
    Ein Hardwareschaden ist sonst mit großer Wahrscheinlichkeit die Folge.
    Wenn das Betriebssystem errechnet, dass es einer größeren Kühlung bedarf, dann sollte dies auch ermöglicht werden.
    Egal ob das beim Filmvergnügen stört oder den Besitzer nervt.
     
  8. maclin

    maclin New Member

  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Man kann den Temperaturhaushalt durchaus verändern indem man die Grenzpunkte der Temperaturkurven verändert (Lower- und Upper-Threshold). Man kann, aber man muss nicht. Und wenn sollte man sehr genau wissen was man tut.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen