Plünderung der irakischen Kunstschätze .

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von morty, 16. April 2003.

  1. morty

    morty New Member

    durch die Iraker und die Amis unternehmen nicht, ach sind die böse
    und die Iraker machen das ganz uneigennützig, genauso wie die anderen Plünderungen und den Bürgerkrieg, alles die Amis, und auch das sie Regierungsgebäude plündern, auch das sind ...

    also sorry, sollte alles etwas provokativ herüberkommen ohne jemanden damit zu kränken, nur DIESE Seite mag ja jetzt keiner kommentieren

    gruß und gute nacht @LL
     
  2. lasim

    lasim New Member

    Die Iraker kommen hierbei keineswegs gut weg!

    Auch wenn das überheblich klingt: in vielen Ländern hat man erst NACH dem Ausverkauf der eigenen Kultur gemerkt, daß eine kulturelle Identität auch Werte besitzen kann, die nicht direkt mit Geld aufzuwiegen sind. In Italien gibt es diesen Kampf auch noch....ich rede also nicht nur vom nahen oder ferneren Osten.
     
  3. morty

    morty New Member

    das war auch eigendlich an jemanden mit Namen H. gedacht, der ansonsten doch immer so gerne die andere Seite postet

    denn sie sind blind und wissen nicht, was sie tuen , in ihrer Wut und Glückseligkeit der Befreiung
     
  4. lasim

    lasim New Member

    ja - aber leider beide Seiten!
     
  5. Harlequin

    Harlequin Gast

    Was fuer eine andere Seite ?
    Die gegen Krieg, Massenmord, Zerstoerung der Infrastruktur und Verelendung, gegen Verbrechen und die Vernichtung von Kunstschaetzen ?
    Enthaelt Dein Vortrag irgend eine Frage oder innere Logik ?

    .
     
  6. Gollum

    Gollum Gast

    nach den genfer konvention hat die besatzungmacht für recht und ordnung zu sorgen. mhh was machen die amis da?? den öl-hahn nach syrien haben die amis schnell gefunden. war ja auch klar. das schwarze gold brauchen die selber ......
     
  7. lasim

    lasim New Member

    ...und alles andere ist psychologische Kriegsführung!
     
  8. Gollum

    Gollum Gast

    ... mit auszeichnung !!
     
  9. Harlequin

    Harlequin Gast

    Meine Theorie ist auch, dass die Bilder fuer die Medien brauchen, ueber welche diese berichten koennen.
    Deswegen laesst man die spektakulaeren Diebesaktionen gewaehren, das lenkt ab von anderen Dingen die vor sich gehen und ueber die die Oeffentlichkeit nur wenig erfaehrt.
    Da waere zum einen die Frage, wo die mehreren 100.000 irakischen Soldaten abgeblieben sind.
    Sind die groesstenteils tot, sind die desertiert und wenn wohin in so kurzer Zeit (Wo ist das Kriegsgeraet dieser "Bedrohung fuer die Welt"), wird an einzelnen Frontabschnitten noch Widerstand geleistet, welches Ausmahss haben die Zerstoerungen der Flaechenbombardements, wie gestaltet sich die "Sicherung" der Oelfelder, was tut sich in Kurdistan in Sachen eigener Kurdenstaat etc. etc. etc.

    Die neuen US Machthaber scheinen zumindest die Berichterstattung wieder weitestgehend unter ihre Kontrolle gebracht zu haben.

    .
     
  10. morty

    morty New Member

    durch die Iraker und die Amis unternehmen nicht, ach sind die böse
    und die Iraker machen das ganz uneigennützig, genauso wie die anderen Plünderungen und den Bürgerkrieg, alles die Amis, und auch das sie Regierungsgebäude plündern, auch das sind ...

    also sorry, sollte alles etwas provokativ herüberkommen ohne jemanden damit zu kränken, nur DIESE Seite mag ja jetzt keiner kommentieren

    gruß und gute nacht @LL
     
  11. lasim

    lasim New Member

    Die Iraker kommen hierbei keineswegs gut weg!

    Auch wenn das überheblich klingt: in vielen Ländern hat man erst NACH dem Ausverkauf der eigenen Kultur gemerkt, daß eine kulturelle Identität auch Werte besitzen kann, die nicht direkt mit Geld aufzuwiegen sind. In Italien gibt es diesen Kampf auch noch....ich rede also nicht nur vom nahen oder ferneren Osten.
     
  12. morty

    morty New Member

    das war auch eigendlich an jemanden mit Namen H. gedacht, der ansonsten doch immer so gerne die andere Seite postet

    denn sie sind blind und wissen nicht, was sie tuen , in ihrer Wut und Glückseligkeit der Befreiung
     
  13. lasim

    lasim New Member

    ja - aber leider beide Seiten!
     
  14. Harlequin

    Harlequin Gast

    Was fuer eine andere Seite ?
    Die gegen Krieg, Massenmord, Zerstoerung der Infrastruktur und Verelendung, gegen Verbrechen und die Vernichtung von Kunstschaetzen ?
    Enthaelt Dein Vortrag irgend eine Frage oder innere Logik ?

    .
     
  15. Gollum

    Gollum Gast

    nach den genfer konvention hat die besatzungmacht für recht und ordnung zu sorgen. mhh was machen die amis da?? den öl-hahn nach syrien haben die amis schnell gefunden. war ja auch klar. das schwarze gold brauchen die selber ......
     
  16. lasim

    lasim New Member

    ...und alles andere ist psychologische Kriegsführung!
     
  17. Gollum

    Gollum Gast

    ... mit auszeichnung !!
     
  18. Harlequin

    Harlequin Gast

    Meine Theorie ist auch, dass die Bilder fuer die Medien brauchen, ueber welche diese berichten koennen.
    Deswegen laesst man die spektakulaeren Diebesaktionen gewaehren, das lenkt ab von anderen Dingen die vor sich gehen und ueber die die Oeffentlichkeit nur wenig erfaehrt.
    Da waere zum einen die Frage, wo die mehreren 100.000 irakischen Soldaten abgeblieben sind.
    Sind die groesstenteils tot, sind die desertiert und wenn wohin in so kurzer Zeit (Wo ist das Kriegsgeraet dieser "Bedrohung fuer die Welt"), wird an einzelnen Frontabschnitten noch Widerstand geleistet, welches Ausmahss haben die Zerstoerungen der Flaechenbombardements, wie gestaltet sich die "Sicherung" der Oelfelder, was tut sich in Kurdistan in Sachen eigener Kurdenstaat etc. etc. etc.

    Die neuen US Machthaber scheinen zumindest die Berichterstattung wieder weitestgehend unter ihre Kontrolle gebracht zu haben.

    .
     

Diese Seite empfehlen