PM 9600/.....oder doch nich ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von z3rs, 19. Mai 2001.

  1. z3rs

    z3rs New Member

    so ich bins ma wieder,

    da sich ja jetzt die Vernetzung mit MAC und PC erledicht hat,stellt sich mir nun die Frage welchen Mac ich mir kaufen soll.
    So für was ich ihn brauche:

    -unsere Websites auf dem Mac betrachten

    -Druckvorstuffe...

    -bissi Bildbearbeitung

    Ich dachte für diese zwecke langt ein PM 9600/naja ca. schon 300/350 Mhz
    gegen ein scsi system hätte ich jetzt auch nichts oder gibt es da irgendwelche Nachteile beim Mac ?
    RAM natürlich soviel wie möglich ;) / weiss jemand wo man den zu vernümpftigen Preisen noch erwerben kann ?
    die ganze kiste sollte nich mehr als 1600 DM kosten, hab ich mir jetzt mal so als Grenze gesetzt.

    Freue mich nachwievor über jeden Tipp

    gruss
    Alex
     
  2. STT34

    STT34 New Member

    hi, Alex

    probiers mal bei ebay da könntest du glück haben !

    cu
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

  4. Macpit

    Macpit New Member

    Hi Alex

    ein Cube ist ne echte alternative weil---
    1. Einfache aufrüstung
    2. Ein normaler Monitor hängt bei mir an einem Dataswitch
    3. Windows 2000 alle logischen Partitionen auf NTFS partioniert
    gehe davon aus das Ihr kein Raidsystem benutzt
    4. Alles geht optimal über eueren Server( am besten Win2000 Server pro)
    Drucken u.Sichern eurer Dateien auf Streamer Zipp oder CD ( DirecktCd)
    und Druckvorstufe ( Photoshop und Webdesign Golive5 ) Pdf erstellung
    Acrobat Reader 5
    5. VNC bearbeitung/verarbeitung über Mac auf dem Server ( Serverseitig)

    6. Und zu guter letzt eine Serverseitige Firewall

    Cu Alex
     
  5. z3rs

    z3rs New Member

    so,

    hätte mich vielleicht ein wenich deutliher ausdruecken sollen ;)

    - kann ma n mit dem System wie ich es oben aufgeführt habe einigermassen flüssig arbeiten.

    - muss ich etwas bei den HDDs beachten die alten wern ja noch auf 33 laufen

    - kann ich mit einem adapter zB eine normale 66/ne 100ter Festplatte einbauen
    oder sind dass spezielle HDD bei den alten MACs

    - Wo gibts billigen Ram für diesen Rechner (sin ja schweineteur)? oder wieviel sollte man in solch einer Kiste drinn ham um gut mit ihr arbeiten zu können

    - oder soll ich mir gleich einen G3 Kaufen ? (aber es wird ja noch in einigen DTP-Firmen mit den alten dingern gearbeitet (9600/..)

    so das wars erst mal ;)

    cuaz
    Alex
     
  6. woS

    woS New Member

    Ich denke der 9600 ist ein echtes Fast-SCSI-System. Ich meine mich zu erinnern, daß der gar keine IDE-Anschlüsse hat! Ich bin mir aber nicht ganz sicher.
    Eine IDE-karte und eine Platte dazu solltest Du also in die Finanzplanung mit rein nehmen, falls Du nicht auf der Original-Platte arbeiten kannst. Da muß man dann schon genau rechnen, ob sich das noch lohnt.
    Noch ein Tip: falls Du nicht die 8 PCI-Steckplätze brauchst, ist es vielleicht billiger sich einen PPC 7300/7500/7600 zu kaufen. Die langsamste erhältliche G3-Karte ist immer noch schneller als ein 300 MHz 604 PPC-Prozessor. Aber die ganze Aufrüsterei lohnt sich oft schnell nicht mehr!
    woS
     
  7. tgwg

    tgwg New Member

    Von der Geschwindigkeit sollte er es tun. Der Rechner hat kein IDE, sondern nur SCSI. Du kannst also jede beliebige SCSI-Platte (neue Ultra-Wide etc. über Adapter) dranhängen, jedoch keine IDE-Platten.

    Speicher war wenn ich welchen brauchte bisher immer bei DSP am günstigsten.
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    9600er ist zwar ein guter rechner, aber du solltest dann schon einen besorgen, der ausreichend ram und festplattenkapazität hat. ausserdem ist die grafikkarte nicht schnell genug. wenn du also noch ram(dsp-info.com ist da wirklich am billigsten) und eine weitere festplatte brauchst, dann lohnt es sich nicht.
    kauf dir einen beige G3 desktop oder minitower, der schon mindestens 100 MB ram hat. dann kannst du die interne ide platte gegen eine 20 oder 30GB ide platte austauschen und damit solltest du vernünftig arbeiten können.
    grüße
    peter

    PS: ebay ist da wirklich der beste platz, um einen zu ergattern.
     
  9. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Prozessorgeschwindigkeit entspricht in etwa G3/300.Systembus leider nur 50 MHz

    Fast SCSI System ist eingebaut Datentransfer theoretisch 10 MB/s praktisch maximal die Hälfte.

    Ultra-wide SCSI macht nur Sinn wenn ein entsprechender "BOOTFÄHIGER" Controller eingebaut ist.

    Alternativ Ultra/ATA Controller und IDE -Platte. Macht richtig Tempo und ist auch nicht teurer als eine vergleichbare UW-Platte
     
  10. Macsimum

    Macsimum New Member

    Du kannst bei http://www.cupertino.de sehr ausführliche Infos zu den Ausstattungen aller Apple-Rechner bekommen (z.B. ob IDE oder nicht etc.).
     
  11. Frankie

    Frankie New Member

    Beim 9600 sollte man mit den letzten Versionen (300/350 Mhz) vorsichtig sein, da die Platine extra an die entsprechenden 604 Prozessoren angepaßt werden mußte und es aus diesem Grund unter Umständen nicht möglich ist, eine G3- oder G4-Prozessorkarte nachzurüsten.

    Der größte Vorteil des 9600 sind sicher seine 6 (und nicht wie oben stand 8) PCI-Steckplätze, wobei einer schon für die Grafikkarte reserviert ist; wenn man mit weniger auskommt, geht auch ein kleinerer 604-Rechner oder wie schon gesagt ein G3.

    Gruß Frankie
     
  12. woS

    woS New Member

    Ich denke der 9600 ist ein echtes Fast-SCSI-System. Ich meine mich zu erinnern, daß der gar keine IDE-Anschlüsse hat! Ich bin mir aber nicht ganz sicher.
    Eine IDE-karte und eine Platte dazu solltest Du also in die Finanzplanung mit rein nehmen, falls Du nicht auf der Original-Platte arbeiten kannst. Da muß man dann schon genau rechnen, ob sich das noch lohnt.
    Noch ein Tip: falls Du nicht die 8 PCI-Steckplätze brauchst, ist es vielleicht billiger sich einen PPC 7300/7500/7600 zu kaufen. Die langsamste erhältliche G3-Karte ist immer noch schneller als ein 300 MHz 604 PPC-Prozessor. Aber die ganze Aufrüsterei lohnt sich oft schnell nicht mehr!
    woS
     
  13. tgwg

    tgwg New Member

    Von der Geschwindigkeit sollte er es tun. Der Rechner hat kein IDE, sondern nur SCSI. Du kannst also jede beliebige SCSI-Platte (neue Ultra-Wide etc. über Adapter) dranhängen, jedoch keine IDE-Platten.

    Speicher war wenn ich welchen brauchte bisher immer bei DSP am günstigsten.
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    9600er ist zwar ein guter rechner, aber du solltest dann schon einen besorgen, der ausreichend ram und festplattenkapazität hat. ausserdem ist die grafikkarte nicht schnell genug. wenn du also noch ram(dsp-info.com ist da wirklich am billigsten) und eine weitere festplatte brauchst, dann lohnt es sich nicht.
    kauf dir einen beige G3 desktop oder minitower, der schon mindestens 100 MB ram hat. dann kannst du die interne ide platte gegen eine 20 oder 30GB ide platte austauschen und damit solltest du vernünftig arbeiten können.
    grüße
    peter

    PS: ebay ist da wirklich der beste platz, um einen zu ergattern.
     
  15. BarneyFux

    BarneyFux New Member

    Prozessorgeschwindigkeit entspricht in etwa G3/300.Systembus leider nur 50 MHz

    Fast SCSI System ist eingebaut Datentransfer theoretisch 10 MB/s praktisch maximal die Hälfte.

    Ultra-wide SCSI macht nur Sinn wenn ein entsprechender "BOOTFÄHIGER" Controller eingebaut ist.

    Alternativ Ultra/ATA Controller und IDE -Platte. Macht richtig Tempo und ist auch nicht teurer als eine vergleichbare UW-Platte
     
  16. Macsimum

    Macsimum New Member

    Du kannst bei http://www.cupertino.de sehr ausführliche Infos zu den Ausstattungen aller Apple-Rechner bekommen (z.B. ob IDE oder nicht etc.).
     
  17. Frankie

    Frankie New Member

    Beim 9600 sollte man mit den letzten Versionen (300/350 Mhz) vorsichtig sein, da die Platine extra an die entsprechenden 604 Prozessoren angepaßt werden mußte und es aus diesem Grund unter Umständen nicht möglich ist, eine G3- oder G4-Prozessorkarte nachzurüsten.

    Der größte Vorteil des 9600 sind sicher seine 6 (und nicht wie oben stand 8) PCI-Steckplätze, wobei einer schon für die Grafikkarte reserviert ist; wenn man mit weniger auskommt, geht auch ein kleinerer 604-Rechner oder wie schon gesagt ein G3.

    Gruß Frankie
     
  18. woS

    woS New Member

    Ich denke der 9600 ist ein echtes Fast-SCSI-System. Ich meine mich zu erinnern, daß der gar keine IDE-Anschlüsse hat! Ich bin mir aber nicht ganz sicher.
    Eine IDE-karte und eine Platte dazu solltest Du also in die Finanzplanung mit rein nehmen, falls Du nicht auf der Original-Platte arbeiten kannst. Da muß man dann schon genau rechnen, ob sich das noch lohnt.
    Noch ein Tip: falls Du nicht die 8 PCI-Steckplätze brauchst, ist es vielleicht billiger sich einen PPC 7300/7500/7600 zu kaufen. Die langsamste erhältliche G3-Karte ist immer noch schneller als ein 300 MHz 604 PPC-Prozessor. Aber die ganze Aufrüsterei lohnt sich oft schnell nicht mehr!
    woS
     
  19. tgwg

    tgwg New Member

    Von der Geschwindigkeit sollte er es tun. Der Rechner hat kein IDE, sondern nur SCSI. Du kannst also jede beliebige SCSI-Platte (neue Ultra-Wide etc. über Adapter) dranhängen, jedoch keine IDE-Platten.

    Speicher war wenn ich welchen brauchte bisher immer bei DSP am günstigsten.
     
  20. petervogel

    petervogel Active Member

    9600er ist zwar ein guter rechner, aber du solltest dann schon einen besorgen, der ausreichend ram und festplattenkapazität hat. ausserdem ist die grafikkarte nicht schnell genug. wenn du also noch ram(dsp-info.com ist da wirklich am billigsten) und eine weitere festplatte brauchst, dann lohnt es sich nicht.
    kauf dir einen beige G3 desktop oder minitower, der schon mindestens 100 MB ram hat. dann kannst du die interne ide platte gegen eine 20 oder 30GB ide platte austauschen und damit solltest du vernünftig arbeiten können.
    grüße
    peter

    PS: ebay ist da wirklich der beste platz, um einen zu ergattern.
     

Diese Seite empfehlen