Poesie + Hochzeit...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von teson, 25. Juni 2004.

  1. teson

    teson New Member

    Hallo+Guten Abend,

    eine etwas bizarre Frage in dieser Runde, aber vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen:
    Ich bin morgen zu einer Hochzeit eingeladen und habe für einige Leute ein gemeinsames Geschenk und eine Karte organisiert. Jetzt müh´ich mich hier ab, noch irgendwas sinnvoll-poetisches auf diese Karte zu schreiben, komme aber nicht so wirklich weiter. Habe gerade in letzter Not mal bei Rilke gesucht, kann aber auch da nix finden...Hat jemand von Euch eine gute Idee, bin echt am verzweifeln!

    Danke+Gruss, teson
     
  2. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Gedichtegenerator kommt immer gut.
     
  3. teson

    teson New Member

    Danke, der nächste bitte...
     
  4. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Einfach mal was selber schreiben soll auch möglich sein. Hab ich mal gehört, von irgendwelchen kreativen Leuten...

    Und...irgendwoher müssen ja auch die Gedichte von Rilke kommen. Es sei denn, sie sind gottgegeben.
     
  5. lemming

    lemming New Member

    So kurz aus dem Stehgreif und mit Chopin als Inspiration im Hintergrund:

    Ihr habts geschafft, Ihr Zwei
    Mögens doch bald sein, drei

    Ja, heute feiern wir eure Hochzeit
    Wir saufen uns auf eure Kosten breit

    Dir mein Lieber, <Bräutigamname einfügen>, möchten wir gratulieren
    Hast du doch jetzt ein geile Braut zum schnaxulieren

    Jetzt dürft ihrs tun, jetzt ist es Recht's
    Treibt es bis euer Ehebett gar ächtzt

    Die <Brautname einfügen> ist darin eine von den besten
    Wir müssen's wissen, durften wir doch alle schon mal testen.
     
  6. teson

    teson New Member

    Danke, bin dann im Bücherregal noch fündig geworden. Saint-Exupéry ist immer wieder gut. Wer´s noch nicht kennt, sollte unbedingt "Die Stadt in der Wüste" lesen:

    Denn ich weiß jetzt, dass Liebe Wiedererkennen heißt und dass dies die Erkenntnis der Gesichter bedeutet, die sich durch die Dinge hindurch ablesen lassen.

    Die Kunst, solche Sätze formulieren zu können, betrachte ich übrigens als gottgegeben.

    Ansonsten Gute Nacht, teson

    PS: Hätt´mich auch sehr gewundert, hier zu diesem Thema etwas brauchbares zu finden...
     

Diese Seite empfehlen