Ports freigeben - iMac / Router - wie funktioniert's?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMac21.5, 15. Januar 2010.

  1. iMac21.5

    iMac21.5 New Member

    Hallo,

    ich habe erst seit kurzem den neuen iMac 21,5 und bin daher vollkommen Neuling auf dem Gebiet. Ich würde gerne wissen, wie man beim Mac Ports freigeben kann. Bräuchte dieses "Port forwarding" für ein Programm. Als Router verwende ich einen Telekom Speedport W501. Dieser wird auch noch für ein Laptop und einen PC genutzt - alles über WLAN.

    Beim Laptop und PC habe ich keine Probleme mit den Ports. Beim Mac weiß ich nicht wie das geht. Ich habe wirklich schon sehr viel ausprobiert und google seit Tagen. Eine wirklich Lösung fand ich bisher aber nicht. Deshalb hoffe ich auf eure Hilfe.

    Anscheinend ist dem Mac noch keine feste IP zugeordnet, denn wenn ich das Programm öffne, steht dort jeden Tag eine andere IP und "Port closed". Im Router selbst kenne ich mich zwar an sich aus, aber ich weiß dennoch nicht, wie ich für den Mac den Port freigeben kann.

    Kann mir da bitte jemand behilflich sein?

    Gruß!
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Vielleicht solltest du besser schreiben, was du überhaupt erreichen willst.

    Du hast ja - wenn ich das richtig interpretiere - 3 Computer, die über einen Speedport Router ins Internet gehen. Wozu brauchst du da irgend was an den Ports zu schrauben?

    Die Computer holen sich ihre IP-Adresse vom Router (per DHCP) und können von jedem andern Computer innerhalb deines Netzes mit dieser jeweiligen IP-Adresse erreicht werden. Oder du vergibst jedem Gerät (oder einem Teil der Geräte) manuell IP-Adressen im privaten Bereich, aber ausserhalb des DHCP-Bereichs des Routers (um Kollisionen zu vermeiden). Die Weiterleitung von Anfragen ans Internet und die richtige Zustellung der eingehenden Antworten übernimmt der Router, da musst du an keinem Computer etwas einstellen.

    Wenn du schreibst "wenn ich das Programm öffne..." - woher weiss ich dann, welches Programm du öffnest und was du zu tun gedenkst?

    Christian
     
  3. iMac21.5

    iMac21.5 New Member

    Es geht darum, das manche Anwendungen - z.B. Spiele - eine Portfreigabe benötigen. Diese Ports muß ich ja im Router freigeben. Das hat überhaupt nichts mit den anderen Geräten zu tun, da der alte PC verkauft wird, da ich jetzt einen Mac habe. Also geh ich mit Mac und Laptop ins Netz. Das hat aber nichts mit der Portfreigabe zu tun.

    Was ich wissen möchte ist lediglich, wie ich für den Mac einen Port im Router freigeben kann.
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Ich kenn jetzt den Speedport Router nicht so wirklich, aber ich geh mal davon aus, dass man diese Büchse nicht so granuliert konfigurieren kann, dass man sagt, diese IP-Adresse oder der IP-Bereich darf auf Port X und Y und diese andere IP darf auf Port A und Z, etc. Ich geh mal davon aus, dass Du eh nur generell Ports fürs komplette Netz auf- und zumachen kannst - wobei Du hier klar zwischen "Port von innen nach außen" und "Port von außen nach innen" unterscheiden musst..!

    Der langen Rede kurzer Sinn: Ich geh davon aus, dass von intern nach extern eh alle Ports offen sind und nur von außen nach innen defaultmäßig alles zu ist. Baut eine Anwendung von innen nach außen auf einem bestimmten Port eine Verbindung auf, so ist dieser Port für die Dauer der Verbindung dann auch von außen nach innen offen...

    Der langen Rede ganz kurzer Sinn: Mach weder an Router noch am Mac was...wenns am Windows Rechner geht, sollte es auch aufm Mac gehen.

    Vor all dem solltest Du Dich aber erstmal darum kümmern, dass Dein Mac über DHCP vom Router ne IP bekommt...vorher ist alles andere sinnlos. Und dafür brauchst Du sicher keine zusätzlichen offenen Ports...

    Viel Glück,
    John L.
     
  5. iMac21.5

    iMac21.5 New Member

    Das ist ja das Problem. Beim Router ist DHCP aktiviert, somit bezieht meines Wissens der Mac jedesmal eine andere IP beim Anmelden. Ich muß um einen gewissen Port freischalten zu können dem Mac eine feste IP zuweisen. Und hier weiß ich leider nicht wie das geht. Die Telekom braucht man hier gar nicht erst fragen, denn die kennen oftmals ihre eigenen Geräte nicht, zumal der Router schon einige Jahre alt ist.

    Beim Router muß ich für die Portfreigabe einfach unter NAT / Portregeln rein. Dort auf "neue Portregel erstellen". Da ist auch bereits eine IP-Adresse eingetragen, die grau unterlegt ist. Gebe ich nun unter dieser Adresse den Porttyp (in diesem Falle TCP) ein und den entsprechenden Port, dann speichert es zwar die Einstellungen, in der Anwendung steht aber "Port closed". Ich denke die Lösung liegt darin, dem Mac eine feste IP im Router einzutragen und unter dieser dann den Port eingeben.

    Die Frage lautet also nach wie vor: wie kann ich im Router dem iMac eine feste IP zuteilen?

    Gruß!
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das ist so nicht ganz richtig. Bei DHCP bezieht der Computer (egal ob Mac oder was anderes) eine Adresse vom Router. Aber im Router kannst du einstellen, wie lange eine per DHCP verteilte Adresse für ein bestimmtes Gerät "gültig" sein soll becor sie rezykliert wird. Das nennt sich "Lease Time".

    Nehmen wir an, Lease Time wäre in deinem Router auf 12 Stunden eingestellt. Wenn dein Computer jetzt 192.168.0.34 bezieht und du ihn nach dem Abschalten innerhalb von 12 Stunden wieder einschaltest, wird er danach auch wieder diese Adresse bekommen. Wenn du aber später als 12 Stunden erst wieder anmeldest, kann es sein, dass er eine andere Adresse bekommt - das ist aber nicht zwingend. Falls kein anderes Gerät die Adresse bekommen hat, ist es wieder dein Computer.

    Aber wenn du Portweiterleitungen im Router definierst, dann gibst du deinem Rechner mit Vorteil eine fixe Adresse.

    Die Port-Geschichte musst du im Router einstellen, nur die fixe Adresse im Computer. Dazu gibt es den Menüpunkt "Systemeinstellungen..." unter dem Apfel oder das entsprechende Symbol im Dock. Dort klickst du dann auf das Symbol "Netzwerk" und weiter auf "Ethernet (integriert)" oder auf "Airport" (je nach dem, ob du per Kabel oder drahtlos verbunden bist) und stellst dort die Konfiguration ein (manuell, nicht DHCP).

    Wie du am Mac die IP-Adresse einstellen musst, damit haben der Router oder die Telekom nichts zu tun.

    Aber hättest du die Frage nicht so stellen können (ganz am Anfang), dass man weiss was du wissen möchtest? Du willst nämlich keine Ports freigeben, sondern die IP-Adresse fix einstellen.

    Christian
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi
    Die Einstellung einer festen IP machst du am Rechner unter Netzwerk >TCP/IP.
    So war es zumindest unter 10.4 und wird auch unter 10.5 oder 10.6 nicht anders sein.

    Unter 10.4 konntest du allerdings bei aktivierter Firewall Ports öffnen (TCP-Ports und/oder UDP-Ports), was teilweise für VOIP, iChat oder auch andere Programme notwendig war (machte man unter Systemeinstellungen>Sharing).

    So wie ich es bis jetzt gesehen habe, läuft das unter 10.5 und 10.6 wieder ganz anders, ich glaube unter Dienste, die man freigeben muss, aber dazu habe ich noch nie was getestet.

    Gruß yew
    aus Istanbul
     
  8. iMac21.5

    iMac21.5 New Member

    Ok, danke schon mal an euch! Sorry, wenn ich das Ganze etwas umständlich erklärt habe. Wie man eine feste IP zuweist, weiß ich jetzt. Ich habe es auch ausprobiert und es geht. Es war aber schon wie ich heute gesehen habe eine feste IP vergeben. Nur habe ich bei der Anwendung festgestellt, das dort die externe IP steht und dahinter "Port closed". Die interne IP beginnt ja (meist oder immer?) mit 192.xxxxx. Wenn man die Anwendung öffnet steht dort aber 93.xxxxx und ich habe gelesen, das das die externe IP wäre. Somit ist es ja völlig egal, welche feste IP der Mac hat (oder keine feste). Was ist denn diese 93 dann für eine IP? Von wem stammt die?

    Gruß!
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn du im Netzwerk-Dienstprogramm die ganze 93er-Adresse unter "Lookup" oder unter "Whois" eingibst, kannst du das evtl. rausfinden oder einen Hinweis erhalten, wo du weiter suchen musst falls es dich wirklich interessiert.

    Es gibt mehrere Bereiche für IP-Adressen in internen Netzen, siehe hier.

    Beste Grüsse, Christian
     
  10. iMac21.5

    iMac21.5 New Member

    Danke an alle für die Hilfe. Ich habe die Anwendung einfach deinstalliert, weil ich möchte nicht allzu viel im Routermenü rumfummeln. Ich denke das sollte man nur machen, wenn man sich wirklich gut auskennt. Ich bin schon froh, wenn meine Leitung korrekt läuft. Die Anwendung war nicht soo wichtig, von daher belasse ich es einfach dabei.

    Gruß!
     

Diese Seite empfehlen