Position ROM-SIMM bei IIfx?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von w8ing4xs, 5. September 2005.

  1. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Weiß zufällig jemand von den "alten Hasen", wo sich beim IIfx das ROM-SIMM befindet? Trotz intensiver Googelei habe ich bis dato noch keine Illustration eines fx-Motherboards gefunden...
     
  2. cblasi

    cblasi New Member

    Hi,

    wenn Du den fx offen hast, sind rechts die RAM Module, ich glaube es waren 8, bin mir aber nicht mehr sicher :frown: etwas unterhalb davon ist ein Modul ( sieht aus wie ein RAM-Modul) der sollte es sein ..... links von dem Modul sind die Nubus Karten.

    Alles ohne Gewähr, ist schon lange her ....


    //Christiano
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Klasse, ein IIfx! Du willst den hoffentlich nicht kaputtmachen? :O

    So wie es aussieht hat der IIfx 512 kB ROM in insgesamt 4 Chips, siehe Bild.

    Das Austauschen der ROMs geschieht in dem Manual im Zuge eines Upgrades des Macintosh-II-Boards zu einem IIx- oder IIfx-Board, weil der II keine SuperDrives erkennen kann.
     

    Anhänge:

  4. cblasi

    cblasi New Member

  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Hmm, mein Screenshot zeigt ein Macintosh-II-Board. Das Layout passt aber fast zu deinem Foto, die vier ROMs sind dort nur in Reihe untereinander links neben den RAM-Slots, nicht in zwei Reihen.

    Interessanter Thread! :)
     
  6. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :augenring
    Doch, ich will das ROM in einen SE/30 verbauen :cool:
    Der fx ist dann doch ein wenig sperrig und passt nicht so schön in ein Regal wie der SE/30...

    Meine IIfx-Zeiten sind aber schon so lange her, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, außer dass der so 64pin-SIMMs hatte, die unermesslich teuer waren und außer zu ein paar LaserWritern zu allem anderen inkompatibel :crazy:

    Mmh, der IIfx hat das ROM mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gesockelt (SIMM). Beim IIsi war das mal so und mal so...
    Das Service-Manual zum II ist daher nicht aussagekräftig, da der fx kein normaler II war. Er hatte m.W. auch einen 6510 als so eine Art Co-Pro drin, der beim C64 der Main-Pro war :D

    Danke, dann weiß ich das jetzt auch, wenn ich einmal in die Verlegenheit kommen sollte, aus einem II einen IIfx zu machen (Gott bewahre :redface: )
     
  7. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Danke, cblasi, genau so ein Bild suchte ich (und fand es nicht)!!!!
    Super - außerdem pflichte ich dir bei :p
    Da muss man wohl dieses Blech-Ding abmontieren, auf dem sich HD und Floppy befinden, aber das waren glaube ich nur zwei Schrauben...
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das geht schief, weil das IIfx-ROM garantiert nicht mit dem Mainboard des SE/30 zusammenarbeiten wird. Du müsstest auch noch den IWM- und den SWIM-Chip tauschen, die sind auch gesockelt. Und selbst dann hätte ich meine Zweifel.

    Außerdem ist das ROM kein SIMM (single in-line memory module), sondern ein einzelner IC oder eine Gruppe von ICs.
     
  9. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Einspruch, euer Ehren (sowohl für die garantierte Aussage 1 als auch für die Behauptung 2) :shake:
    http://www.embt.de/sites/SE_30.html
    http://home.earthlink.net/~gamba2/os8_se30.html
     
  10. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

  11. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Bevor jemand fragt, warum ich das Teil nicht einfach ausbaue, wenn ich schon weiß wie es aussieht:
    Der Rechner ist physikalisch nicht bei mir und ich benötige eben nur das ROM-SIMM und nicht die ganze Kiste. Insofern muss ich der Person, die körperlichen Zugang zum IIfx hat, die Position des ROM-SIMMs eben beschreiben (per Bild und/oder Prosa) :moust:
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ach, das ist ja interessant. Gut, dann hast du Chancen auf Erfolg. Ein SE/30 mit Muskeln! :biggrin:

    Bei meiner Meinung, dass die ROMs keine SIMMs sind bleibe ich aber. Das ist ein Fehler auf der verlinkten Seite, ändert aber nichts an der möglichen Transplantation.

    Eigentlich müsstest du nur das ROM auf der SE/30-Platine finden und dann nach dem gleichen IC auf der IIfx-Platine suchen. Ist vielleicht einfacher.

    PS: Hab dein Posting gelesen, verstehe. :)
     
  13. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Die Position kenne ich bereits
    http://www.knubbelmac.de/modelle.php?mode=se30

    BTW: man beachte die Bezeichnung des Steckplatzes :teufel:
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Hier sind unten die part numbers der ROM SIMMs für IIsi, IIfx und SE/30 aufgeführt. Damit könnten sie sich vielleicht finden lassen. Und es sind tatsächlich vier Stück.

    Oder sind die 4 Chips auf einem eigenen circuit board? Dann wärs doch ein SIMM. Na, ich warte jetzt mal ab.
     
  15. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    That's it... :gaehn:
    Und Pickeldi ging mit Frederick nach Hause :xmas:
     
  16. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wie jetzt? Alles umgebaut und installiert? :confused:
     
  17. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Neeeein, immer langsam mit den jungen Pferden...
    Das bezog sich eher auf deine Erkenntnis zum SIMM- vs. IC-Thema...

    Falls gewünscht, kann ich gerne berichten, ob ich erfolgreich war.

    Das wird aber sicherlich noch wenig dauern, da ich z.Zt. weder den SE/30 habe noch das IIfx-ROM-SIMM (ist aber beides unlang bei mir) - toi, toi, toi.

    Ach ja, und dann muss ich mir noch den Luxus von etwas mehr Zeit am Stück leisten können/wollen. Bis zum Jahreswechsel wird der Knubbelmac aber sicherlich eine (grafisch 1-bitige) Mörderrakete :pirat:
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Klar, erzähl mal ob es funktioniert, auch ob 8.1 ordentlich läuft! Viel Glück!
     
  19. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    @oli2000:
    Schritt 1 erreicht: Das ROM-SIMM aus dem IIfx kam gestern bei mir an und es ist WIRKLICH ein SIMM :)
    Die vier ICs sind auf einem eigenem 64pin-igen PCB aufgebracht (ähnlich wie die nahezu proprietären 64pin-RAM-SIMMs des IIfx). Die Bezeichnungen lauten 34S0781-0784 (C) 1990 Apple

    Noch offen:
    Schritt 2: Erhalt des SE/30 (heute!?)
    Schritt 3: D-7.1 installieren (auf externer HD im HFS-Format)
    Schritt 3a: MacBench installieren und laufen lassen
    Schritt 4: D-8.1 zum Laufen kriegen (auf externer HD im HFS-Format)
    Schritt 5: D-8.1 zum Laufen kriegen (auf interner HD, die vorher mit HFS+ platt gemacht wurde)
    Schritt 5a: MacBench installieren und laufen lassen
    Schritt 6: VirtualPC installieren (SCHEEEEEEEEERZ :crazy: :meckert: :klimper: )
     
  20. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wird noch haarig, soft- wie hardwareseitig. Irgendwelche System Enabler für den SE/30?

    Good luck!
     

Diese Seite empfehlen