PostScript Schriften Typ 1

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jac, 29. September 2002.

  1. jac

    jac New Member

    Wer kann mir weiterhelfen,
    warum erscheinen meine PostScript Schriften Typ 1 unter MacOSX 10.2 Classic gepixelt als Bildschirmdarstellung. Wie kann ich die Schriften verwalten, früher war das mit Adobe Type Manager einfach genial.
     
  2. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Weil OS X Postscript Typ 1 Schriften nicht mehr unterstützt!!!! *grrrr*.... (hab auch noch etwa 2000 davon, bzw., hab sicher etwa 40'000 Dateien die diese benötigen täten)

    Aber mit Suitcase sollte man sie früher oder später verwalten können. Hab ich im übrigen ganz vergessen *m.....*.... muss ich umbedingt mal probieren, ob die "wenigstens" noch korrekt gedruckt/belichtet werden!
     
  3. gizmo

    gizmo New Member

    >> Weil OS X Postscript Typ 1 Schriften nicht mehr unterstützt (...) Aber mit Suitcase sollte man sie früher oder später verwalten können

    is nich wahr, oder??!!?? beruflich arbeite ich fast ausschliesslich mit type 1 schriften! dann brauchen wir uns im geschäft aber noch lange keine gedanken über einen x-umstieg zu machen!
     
  4. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Probiers erst mal unter dem Jaguar noch aus! Dass ATM unter Classic nicht mehr recht funzt hat damit nix zu tun!
     
  5. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Dann werd doch mal konkreter: Welche Probleme? Was genau ist nicht korrekt?
     
  6. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Natürlich nicht! Im Gegenteil: Im Gegensatz zu OS 9 braucht X keinen ATM (weder light noch Deluxe), um Fonz pixelfrei zu rendern! Und schließlich ist es auch im 9er nicht möglich Fonz kostenlos sauber zu verwalten.
    @ tazman:
    Erst informieren, bevor Du hier ('tschuldigung) solch einen Schwachsinn schreibst!
    BTW: Das Glätten von Schriften übernimmt der ATM NUR für Bildschirm und nicht-PS-fähige Drucker. Da man in einer professionellen Produktionsumgebung wohl eher PS-Printer hat, ist das wohl alles deutlich weniger problematisch als Du uns glauben machen willst: Ball flach halten!
    @ jac: Die Classicumgebung von X ist OS 9 und braucht demzufolge sehr wohl noch (mindestens den kostenlosen) ATM light zum Glätten von Schriften.
     
  7. typneun

    typneun New Member

    das kann ich nicht bestätigen - bei mir klappt alles reibungslos (egal welcher schriftentyp und ob 9 oder x)...
     
  8. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    also mal von anfang an

    10.2 unterstützt so in etwa alle schriften dies gibt. einfach unter HD/Library/Fonts reinhauen. da gehen postscript typ 1 genauso wie windows true type...

    unter 10.1 gehen nicht alle. da is ein suitcase schon ratsam.

    os9 is ein scheisz und kan keine postscript schriften darstellen. dazu muszt du atm light instalieren. bitte nicht atm deluxe wei des versteht sich überhaupt nicht mitn suitcase auf x.

    mit suitcase kannst du sowol schriften unter x als auch in der classicumgebung verwalten.

    und alles funkt einwandfrei...
     
  9. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Hallo, schön zu wissen, dass die Verwendung von Typ 1 Schriften jetzt unter OS X.2.1 funktioniert! :)

    Ich hab ja extra gesagt, dass ich das "Belichten" von Typ 1 Fonts unter Jag. erst nochmal testen will! *blablabla*

    PS: Trotzdem "kam" es vor, das Type 1 Schriften in OSX Programmen (Freehand10, Illustrator10 und Indesign2) wie ich gelesen habe auch nativ hin und wieder nicht korrekt dargestellt wurden! hat sich dies denn unter Jag jetzt gebessert?

    BTW: die Bildschirmglättung ist für mich weitaus weniger wichtig, als die Fehlerlose Ausgabe auf PostscriptDruckern, Belichtern und anderen Rips!
     
  10. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Ich verwende problemlos den ATM Deluxe in der Classic-Umgebung und habe absolut keine Inkompatibilitäten mit Suitcase - obwohl ich davon auch immer wieder mal gehört habe. Wie sehen denn diese möglichen Schwierigkeiten aus?
     
  11. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    also ich hatte die probleme ganz am anfang. hatte schon atm installed ( von früher) und dann später in x suitcase umgestiegen. problem insofern: suitcase verwaltet sowohl die schriften unter x als auch unter classic. is dann aber net gangen...einfach keine schriften in xpress! und suitcase und atm is ma auszerdem zu blöd. und i seh a kann sinn darin. da must ja alles doppelt machen!??? na nach löschen von allem was mit atm zu hatte is a in xpress mit suitcase von x aus gangen.
     
  12. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Naja, ich denke mal, dass mit "ATM" eben nicht "ATM Deluxe" (das Schriftenverwaltungs-Tool) gemeint war, sondern "ATM" der Classic/9er "Fontglätter" für die Bildschirmdarstellung!

    Insofern wär es wirlich nicht zu empfehlen, ATM-Deluxe und Suitcase 10 gleichzeitig zu verwenden.

    Aber sorry, jetzt mal im Ernst, hat wirklich schon jemand PS Type 1 Fonts unter Jaguar mit Suitcase verwalten z.Bsp. in indesign, illustrator oder Freehand "OHNE PROBLEME" und "KORREKT" auf einem Postscript-Ausgabegerät "GESEHEN"?....
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Komisch! War bei mir von der Konfig her ziemlich genauso wie bei Dir:
    Hab in meine Classic-Umgebung einfach das ATM-Kasumpel vom 9er-Arbeitssystem kopiert. Nur muss ich gar nix doppelt aktivieren oder so - Schriften, die ich mit Suitcase im X aktiviere, stehen im Classic auch Quark et al zur Verfügung - trotz ATM-Deluxe im Classic-Systemordner?!
     
  14. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    öhm, vielleicht "entscheiden" sich die Classic-Apps richtigerweise automatisch für die Verwendung von ATM?...

    Ok, konkret!!! -> Möchte ich 100% sicher sein, dass PS-Type 1 Schriften unter Jag. von allen oben erwähnten Programmen auf PS-Ausgabegeräten richtig erscheinen. (Bei einem etwas älteren Test in 10.1 mit Freehand hatte ich einen anderen Textumbruch und Buchstaben die mal höher mal niedriger auf dem Schnitt standen, jedoch hatte ich damals Suitcase noch nicht und hab die betreffende Schrift einfach in den /Users/Ich/Library/Fonts Ordner geschmissen gehabt. War glaub ich ne "Ladoga Russian" (Eindeutige PS- Type-1 Schrift! welche unter OS 9.2.2 keine Probleme bereitete)
     
  15. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    also wie gesagt. ich arbeit mit suitcase unter jaguar mit der adobe design collection. also kein freehand. aber illustrator, indesign u co funkt alles einwandfrei. os9 hab i mit jaguar gelöscht, also hab i sowiso keines der atm mehr...
     
  16. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Und Du hast (ich hau' jetzt mal in tazmans Kerbe;-)) keine Probs mit der Unterschneidung im Illu???
    Meines Wissens kann nämlich nur InDesign die Kerningtables der PS 1 Fonz lesen - zu testen mit Buchstabenkombis à la "Te" oder "Yo".
    Alle anderen von mir getesteten Apps (Illu, Freehand, PhoSho, Word, TextEdit, Voransicht Suitcase) zeigen hier große Löcher und unterschneiden offensichtlich nicht automatisch. Mit der Einhaltung der Grundlinie hatte ich allerdings noch keine Probs. (@ tazman: Hast Du die Ausgabe über PDF schon mal probiert, um sicherzustellen, dass das kein Druckertreibermüll ist?) Insofern ist zumindest das Fontrendering unter 10.1.5 noch überarbeitungswürdig&

    P.S. Ist das unter 10.2 behoben?
     
  17. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    schaut eigentlich ganz gut. nur text edit mag net so recht, da is ma des aber a wurscht. word hab i net u will i net. aber des meiste schreib i sowiso im indesign. hab aber festgestellt das es ah von der schrift abhängt, da gehen manche besser - manche schlechter obwohl alle postscript typ 1. meine eurostile zb mag a überhaupt net gern. bei der avant garde paszt wieder alles. liegt wohl auch am hersteller oder an der version (alter) der schrift!?
     
  18. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    na eben, je älter, desto Typ 1er... ;-)
     
  19. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    äh, nein, habe die Ausgabe per PDF noch nicht probiert (jedenfalls in dem zusammenhang), da unsere Ausgabegeräte PS-Level 2 und nur teilweise PS-Level 3 unterstützen. PDF ist nach anderen Tests zufolge (noch unterm 9er) unzureichend unterstützt (entgegen Behauptungen der Gerätehersteller)... somit bin ich schon auf die Ausgabe von PS Level 2 oder höchstens 3 angewiesen. (Gerade bei Level 2 strauchelt InDesign, bei Level 2 und 3 strauchelt Xpress und bei Level 3 straucheln alle Programme und Rips zusammen, wenn ein Graphiker auf die Idee kommt, diese tolle neue Transparenzfunktion anzuwenden)....

    Nun ja, was die Schriften anbelangt, sollten die sich schon ins PS einfügen lassen (wie oben erklärt), desweiteren stellt sich unter OS X die Frage nach dem "Falschen" Postscript-Drucker-Treiber gar nicht, da dies OS X selbst "in Anspruch" nimmt!... Desweiteren waren die PPD's dieselben wie unter dem 9er bisher (die funktionierten).

    Nun ja, wie gesagt, so langsam kommt X in ein Stadium wo es sich vielleicht langsam mal eignet, an einer einzelnen Station mal etwas Konfigurations-und Pröbelarbeit während der Arbeit durchgehen zu lassen, jedoch wie gesagt, ich muss es erst noch probieren, geht alles nicht so schnell, da ich wie immer sage: "Nur weil ein Programm aufstartet und läuft und auf der Verpackung steht: "Level2kompatibel" heisst das noch lange nicht dass es auch wirklich funzt!!!!"
     
  20. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    und dieses ständige verfl..... Gebrabel um den "STANDARD": -> PDF
    hab ich auch langsam satt, diese PDF/X geschichte ist auch nur ein billiges Lippenbekenntnis und nicht mal das Papier wert, auf welchem es steht (in den Augen der Entwickler).... somit erübrigt sich euphorisches und optimistisches Getue damit vorläufig, bis das erste Programm wenigstens mal eine Grundeinstellung: "PDF/X" anbietet!
     

Diese Seite empfehlen