Power Mac G3 - Festplattenfrage

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apple-mac, 12. September 2007.

  1. apple-mac

    apple-mac New Member

    ######################################
    ############ L O E S C H E N ###############
    ######################################
     
  2. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,
    ich habe auch so einen gehabt und ich habe da immer die Bezeichnung IDE-ATA gelesen. SATA sicher noch nicht, das kam ja Jahre nach der Einstellung der G3.
    PATA habe ich noch nie gelesen. Ist das noch neuer als SATA?

    Da stellen sich zwei Probleme.
    1) Gibt es Adapter von IDE-ATA aus S-ATA? Umgekehrt gibt es die, man kann seine alten IDE-ATA-Platten in einen G5 einbauen damit. Ich glaube aber nicht, dass es fuer den G3 solche Adapter gibt. Wozu solche schnellen Platten zu den alten Rechnern kompatibel machen, wenn der langsame IDE-Bus den Geschwindigkeitsvorteil wieder zunichte macht?
    2) Falls es solche Adapter gibt: reicht der Platz im Gehaeuse, um sie einzubauen?

    Was auf jeden Fall gehen sollte ist, die Platte in ein 2.5"-Zoll-Gehaeuse einzubauen, was eine externe Festplatte ergibt.
    Adapter, um eine 2.5"-Platte in einem Schreibtischrechner zu betreiben, gibt es wohl auch nicht, denn diese Platten sind langsamer und kleiner als 3.5"-Platten mit gleichem Preis, machen also weder technisch noch wirtschaftlich Sinn.

    Viele Gruesse,
    Delphin
     
  3. yew

    yew Active Member

    Hi
    könnte mir gut vorstellen, daß es PCI-Karten gibt, um intern oder extern SATA-Platten verwenden zu können, hab mich hierfür noch nicht interessiert.

    Eine 2.5" Platte läßt sich problemlos extern in einem separaten Gehäuse verwenden, entweder über Firewire 400/800 oder USB2.
    Auch gibt es Adapterstecker, um die Platte intern zu verwenden, hab selber einen zu Hause.
    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...&page=1&p_catalog_max_results=20&cachedetail=
    Gruß yew
    aus Qingdao
     
  4. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo,
    Ihr seid nicht die ersten mit dieser Frage, siehe:

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=681052

    In meinen G3 b/w passen zwei IDE Festplatten die offiziell höchstens 128GB haben dürfen, das läßt sich aber für 25 € für eine Systemerweiterung (siehe oberen Beitrag) überspielen.
    Bei meienem G3 ist die max. Übertragung von Daten ca. 7 MB/sec, während sie im MacMini-G4 bei 15 MB/sec liegt. Die "alte" Technik konnte nicht mehr.

    Ich habe mir gerade eine S-ATA Platte mit 500GB gekauft und in ein externes Fire-Wire-Gehäuse gesteckt.
    USB 2-Gehäuse sind am Mac zu langsam.

    Dirk
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    PATA ist IDE!

    Korrektur: Die gibt es sehr wohl und jeder bessere Kistenschieber hat die normalerweise im Sortiment (inkl. Einbaurahmen 2.5" auf 3.5"). Das ist ein kleines Platinchen, in der man das IDE-Kabel steckt nebst Stromkabel und das man auf die 2.5-Platte steckt.

    [​IMG]
     
  6. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,
    Ich glaube, ich habe eine gefunden: http://www.macwelt.de/news/hardware/328906/index.html

    Der Verweis funkt nicht bei mir, er will da einen Einkaufskorb anlegen. Will mir das Teil aber doch ansehen.

    Delphin
     
  7. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe in meinem G3 b/w auch SCSI Festplatten gehabt, die nun wirklich schnell gewesen sein sollen, aber das hat nicht die allgemeine Computer-Geschwindigkeit erhöht.

    Um den Computer schneller zu machen habe ich eine Prozessor-Upgrade-Karte auf G4 mit 1GHz nachgerüstet (http://www.sonnettech.com/product/encore.html), dazu eine neue Grafikkarte und 1GB RAM, das hat eine Menge gebracht (dafür hätte ich mir aber auch stattdessen einen MacMini kaufen können - kurz darauf hat Apple ihn präsentiert - der deutlich schneller ist)

    Trotzdem ist der G3 10 Jahre alt, da kann man keine Wunder mehr erwarten.

    Ich betreibe ihn neben dem MacMini-G4 nur noch für MacOS 9, die SCSI-Peripherie und wenn ich einen zweiten Rechner parallel brauche.

    Dirk
     
  8. yew

    yew Active Member


    Hi
    hier nochmals das Bild
    Bezeichnung: AT-BUS-HD 2,5" DATENADAPTER

    Gruß yew
    aus Qingdao
     

    Anhänge:

  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Sag mal, was soll den das? Haste irgend ein Problem?

    Christian
     
  10. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,
    in einen G3 b/w passen drei IDE-Festplatten. Aber wie kriegst Du eine 3.5"-Festplatte in einen MacMini?

    SCSI im b/w G3? Du meinst ueber eine PCI-Karte?

    Danke fuer die Bilder.

    Komisch, wie sich hier Apple-Mac verabschiedet. Frisch im Forum, schreibt drei Beitraege und loescht dann alles?

    Delphin
     
  11. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo Delphin,
    es passen zwar 3 Festplatten in den G3, aber die IDE Anschlüsse sind nur für 2 Festplatten.
    Der 3. IDE Anschluß ist oben für ein Zip Laufwerk (das war mal modern) und den 4. für CD/DVD-Laufwerk. Die Kabel sind aber zu kurz, um an die untere Schiene zu kommen, vielleicht geht es mit Bastelarbeit.

    Die SCSI-Peripherie ist über eine PCI-Karte (Adaptec) angeschlossen, darüber war auch die 3. Festplatte unten angeschlossen.

    In einen Mac-Mini paßt keine 3,5 Zoll-Platte, aber ich habe welche im externen Gehäuse (FireWire). Darauf und auf die interne 2,5 Zoll Festplatte beziehen sich die 15 MB/sec, die ich am MacMini G4 gemessen habe (Test mit 500MB Diskimage).

    Dirk
     
  12. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Hallo,
    als ich es noch nicht besser wusste (kann man bei Interesse hier im Forum nachlesen) habe ich in dem Schacht mal eine Festplatte gehabt (passt auch wirklich gut hinein ...).
    Und fuer die 3. Festplatte musste man sich eben eine PCI-Karte mit passenden internen Anschluessen leisten, wenn man sich schon so viele Festplatten kauft.

    Delphin
     
  13. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Und dann gibt es noch die G3 b/w der ersten Serie, auch Rev.1 genannt. Die können es intern infolge fehlerhafter IDE-Chips nur mit einer HD. Nur schon das Entfernen der original-Platte und einbauen einer andern kann zu unerklärlichen Fehlern führen. Bei Rev1-G3 b/w geht es selten ohne eine anständige PCI-Karte.
    Über die Eigenart des Startfredschreibers wird andernorts auch schon nachgedacht. Soll mich nicht daran hindern meinen Senf da niederzuschreiben :nicken:
     
  14. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Ich war's nicht! Ich war's nicht! Als ich hier ankam, war das schon so, ehrlich, ich schwör's Dir!
     
  15. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Erwischt, natürlich habe ich ein schäbiges Treiben...
     
  16. Delphin

    Delphin Weltverbesserer

    Jetzt faellt wohl alles auf mich zurueck?:cry: :frown:
    Auf alle Beitraege von Apple-Mac habe ich geantwortet, da kann es nicht lange dauern, bis jemandem das auffaellt und boese wird auf mich.
    Ich wollte das doch auch nicht!
    Ich bin kein Agent des Sofas oder von MacLife oder von MacUp! Das muesst ihr mir glauben!:cry:
    Und habe ich je voher schon mal versucht, jemanden hier herauszuekeln? Was fuer ein Motiv sollte ich haben? Was habe ich den geschrieben, dass ihn so wegscheuchen koennte?

    Ein anderes schaebiges Treiben haette ich dafuer gerne, aber die Delphinin ist die ganze Zeit so muede.:angry:

    Delphin
     
  17. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe bei den inhaltlichen Sachen ja auch geantwortet, aber ich denke die Ablenkung vom P O W E R - M A C - Thema mit der Fuchsscheißhaltung war zuviel.
    Schade für unsere ganze Mühe.

    Dirk
     
  18. power-g3

    power-g3 New Member

    Moin Miteinander

    Also ich hab auch nen Problem mit meinem Powermac g3 (b&w) den ich von meinem Chef bekommen habe, sonst wär er noch in der Mülltonne gelandet.. :shake:

    Da ich leider nicht viel von Mac weiss wollte ich mal hier fragen..
    das problem ist folgendes, wenn ich mein mac einschalte kommt zuerst ein Dateiordner Bild mit einem Fragenzeichen darauf und das fragenzeichen wechselt abwechslungsweise mit diesem Logo :findsmile..das geht ein paar mal so und dann kommt entweder nix mehr oder es steht dass ich den mac neustarten muss ab und zu kommt er noch zum startmenü zeigt aber nichts an und hänkt dann aber gleich wieder auf...

    nun frag ich mich was ich da tun muss damit er auch wirklich läuft..
    was brauche ich auch dazu wieviel arbeitspeicher usw.
    und ich möchte schon wenn möglich das das OS X schlussendlich auf dem g3 läuft.

    danke für eure antworten
     
  19. dimoe

    dimoe New Member

    Herzlich Willkommen,
    frage Deinen Chef doch einmal, ob er die Festplatte gelöscht hat, bevor er ihn Dir gegeben hat.
    Ich schätze mal, daß kein Betriebsystem installiert ist.
    Du bräuchstest dann die Installations CD/DVD für Mac OS 10.3 oder 10.4.

    Wenn der Computer läuft, sollte er mindetens 512 MB Arbeitsspeicher haben: gibt es zum Beispiel bei DSP (http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=1_13&) zu bestellen für 38€ je 256er Riegel (maximale Größe, maximal 4 Stück)

    Dirk
     
  20. mac-christian

    mac-christian Active Member

    OS X 10.4 gibts "normalerweise" auf DVD, ein blau/weisser G3 hat "normalerweise" nur ein CD-Laufwerk. Ein externes (Firewire-) DVD-Laufwerk hilft auch nicht viel, weil der blau/weisse nicht von einem externen Firewire-DVD starten kann...

    Ich hatte das kürzlich so gemacht:
    * Beim Kistenschieber ein nacktes DVD-Gerät für intern geholt
    * Dieses gegen das eingebaute CD-Laufwerk getauscht
    * vom DVD-Laufwerk gestartet und Betriebssystem installiert
    * Nach getaner Arbeit die beiden Geräte wieder getauscht, so dass der G3 wieder im "Originalzustand" war.

    Als Alternative kann man natürlich bei Apple die DVD eines gekauften OS X gegen eine CD-Version "gegen einen Unkostenbeitrag" umtauschen (das gibt dann 4 CDs). Aber vermutlich wäre der Unkostenbeitrag etwa so hoch wie der Preis des DVD-Gerätes - ein Samsung DVD-Brenner mit DL und Lightscribe und allem für etwa 50 CHF.

    Christian
     

Diese Seite empfehlen