Power Mac G4 1GHz DP MDD erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maniac, 2. April 2003.

  1. maniac

    maniac New Member

    Hallo Leute,

    ich wende mich heute mal an Euch, weil mir in letzter Zeit immer öfter der Rechner im OS 9.2.2 abstürzt. Ich habe einen Power Mac G4 1GHz Dual MDD aus dem letzten September.

    So stabil wie er sein sollte ist er aber keineswegs. Benutze hauptsächlich Photoshop 6, Quark Xpress 4.1 und noch so sachen wie Internet Explorer und iTunes. Mein Problem ist jetzt, dass der Rechner sich durchschnittlich 1 mal am Tag weghängt und nur durch stecker-ziehen oder Startknopf-festhalten neuzustarten ist!

    Das das nicht so ganz gesund ist ist mir klar, aber wieso macht er das? Bin immer ganz neidisch, wenn wieder jemand im Forum gecshrieben hat, dass sein Mac Wochenlang durchläuft.

    Kann es sein dass da was am Board von meinem Rechner ist? Da waren doch mal so Probleme mit den Teilen.

    Wie läuft der Rechner bei Euch unter OS 9.2.2? Ist er so stabil wie ein nativer OS 9.2.2 Rechner?

    Würde mich über Antworten echt freuen!

    Irgendwelche Tipps wie man die unversehrtheit des Rechners Testen kann?

    Würde eine komplette neuinstallation des Rechners helfen?

    Ich will dass er auch so stabil wird wie seine Freunde!!!!

    Schönen Gruß

    Maniac

    *******************
    Meine Konfiguration:
    Power Mac Dual 1 GHz MDD
    1 original Apple-verbauter 256 MB DDR-RAM PC 333
    2 zugekaufte 512 MB DDR-RAM PC 333 von Samsung
    2 80 GB Festplatte (einmal original von Apple verbaute IBM und eine Maxtor)
    Superdrive

    es hängt am usb
    abwechselnd hp deskjet 845c und linoscan 1200 (die öfter probleme mit der Maus und Tastatur beim start verursachen -> Maus und Tastatur hängen fest und lassen sich nicht bedienen!)
     
  2. Aschie

    Aschie New Member

    Ist ganz schwer zu sagen von hier aus. Zunächst müsste man mal feststellen, ob es ein "Muster" gibt, d. h. der Rechner abstürtzt immer bei den gleichen Aktionen. Dann Prüfung mit Erste Hilfe und Norton (NUR OS9!!). Präferenzen löschen. Festplattentreiber aktualisieren, P-RAM löschen, Schreibtischdatei aufräumen. Hast Du die beigelegte Hardware-PrüfCD mal eingelegt? Mit welchem Ergebnis? U. U. solltest Du auch die Neuinstallation des Systems in Erwägung ziehen. Evtl. auch mal die zusätzlichen RAMs raus und mal beobachten.

    Warum manche Rechner wochenlang durchlaufen und andere einmal täglich abstürzen, weiß ich nicht. Meistens sind Softwarefehler, aber Hardwarefehler kann man auch nicht ausschließen. Wichtig wären auch die Fehlernummern, da könnte man Rückschlüsse auf das Problem ziehen.

    Viel Erfolg!
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    der rechner IST ein nativer os 9-rechner, keine sorge.

    mögliche fehlerquellen wären:

    -defekter ram
    -defektes board (in beiden fällen mal die hardware-test-cd booten)
    -scanner und drucker nicht an die tastatur klemmen
    -inkorrekte speicherzuteilung für die einzelnen programme
    -virtueller speicher (manche programme mögen den nicht, also abschalten versuchen)
     
  4. maniac

    maniac New Member

    ram und board muss ich dann mal testen!
    diese test-cd's liegen also bei?

    scanner und drucker sind nicht an tastatur, da zuviel stromverbrauch, da hängt nur die canon ixus dran.

    inkorrekte speicherzuteilung wie beheben?

    virtueller speicher ist bei mir wegen 1,25 gb ram ausgestellt.

    schon mal vielen dank

    ich werde das testen!

    ist der rechner wirklich so nativ os 9? ich dachte das os 9 unterstütz keine multiprozessoren?
    wie ist das denn nun?

    gruss

    maniac
     
  5. maniac

    maniac New Member

    ach ja,

    wie kann ich die indizierung der festplatte um 0.00 ausstellen?
    Braucht man die wirklich?
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    würdest du heute einen mac kaufen, wäre der nicht mehr os 9-nativ, das stimmt. aber deiner ist es, und der zweite prozessor stört das system nicht, weil es ihn nicht versteht. nur speziell angepasste programme verstehen ihn, z.b. photoshop.
     
  7. grufti

    grufti New Member

    Ich habe genau die gleiche Konfiguration wie du und auch mittlere Kümmernisse.
    Probleme gab Anfangs z.B. auch, weil das Kabel für die Digicam gesteckt war. Nach dem Entfernen war vieles besser.
    Ursprünglich wollte ich nur mit einer gespiegelten Platte von meinem bisherigen Mac arbeiten, weil ich OS X eh auf einer eigenen internen Platte habe. Ging aber nicht, ich musste zusätzlich 10.2 installieren um 9.2.2. zum Laufen zu kriegen.
    Dann war folgender Zustand:
    Unter 9.2. wurde die interne Ethernetkarte nicht erkannt, unter X jedoch schon. Ich musste eine eigene Netzwerkkarte einbauen. Dann lief das.

    Jetzt habe ich folgenden Zustand:
    Unter 9.2 geht der Ton nicht, unter X aber schon. Ist blöd, aber damit kann ich leben. Nur der Startsound dröhnt, vom Lüfter dafür keinerlei Geräusch.
    Abstürze nur in Verbindung mit Illustrator 10, meistens beim Beenden des Programms. Oder beim Wechseln des Printerausgangs, ohne vorher Quark zu beenden.
    Ansonsten stabil und schnell, auch tagelang mal ohne Absturz.
     
  8. maniac

    maniac New Member

    dann hebe ich ja das paradies auf erden wenn ich das so höre!

    hast du mal überlegt ob da was hardwaremässiges dran ist?

    die abstürze nerven mich echt!
    bei mir sind die meistens dann, wenn er ne menge arbeit von verschiedenen programmen aufgebrummt bekommt. dass der rechner kein echtes multi tasking macht ist mir klar, aber das sollte doch schon irgendwie laufen und nicht bei zwei arbeitenden programmen alles verstopfen oder schlimmer abstürzen!

    liege ich da falsch?
     
  9. grufti

    grufti New Member

    wenn du unter OS 9 arbeitest, hast du kein Multitasking wie unter Unix. Es läuft zwar gleichzeitig, aber in der Hälfte der Zeit. Nur Photoshop nützt den Doppelprozessor, sofern du das Plugin auch installiert hast.

    Nicht nachvollziehbare Abstürze dürfen bei dir aber dennoch nicht vorkommen.
    Kleine Tipps vielleicht noch: Bei mir ist es sehr stabil geworden, seit ich den virtuellen Speicher dennoch eingeschaltet habe obwohl er meldet, 1,25 Gig seien zuviel.
    Energiesparen schalte ich generell aus, weil der Blechdepp bei langen Rechenzeiten übers Netz dennoch einschläft und anschließend ein Neustart nötig ist.
    Wenigstens 1 x die Woche Finder-Prefs in den Papierkorb, Neustart und Schreibtisch neu anlegen.
    ATM muss absolut fehlerfrei sein, beschädigte Schriften sind oft ein Grund, dass es ohne erkennbaren Grund knallt. Ansonsten noch regelmäßig mit Diskwarrior oder ähnlichem Programm die Platte ausmisten.

    Ob bei mir hardwaremäßig was "dran" ist?
    Aussage von Apple USA: Der Platz sei zwar noch unter OS9 bootbar, es würden aber nicht mehr alle Funktionen von OS9 unterstützt. Das gelte auch für Classic. Aus, erledigt, Amen. Frag nicht, wo ich mich danach hingebissen hab.
    Apple sieht seine Zukunft offensichtlich nur noch in der Unterhaltungselektronik.

    Gruß

     
  10. maniac

    maniac New Member

    Hallo Leute,

    ich wende mich heute mal an Euch, weil mir in letzter Zeit immer öfter der Rechner im OS 9.2.2 abstürzt. Ich habe einen Power Mac G4 1GHz Dual MDD aus dem letzten September.

    So stabil wie er sein sollte ist er aber keineswegs. Benutze hauptsächlich Photoshop 6, Quark Xpress 4.1 und noch so sachen wie Internet Explorer und iTunes. Mein Problem ist jetzt, dass der Rechner sich durchschnittlich 1 mal am Tag weghängt und nur durch stecker-ziehen oder Startknopf-festhalten neuzustarten ist!

    Das das nicht so ganz gesund ist ist mir klar, aber wieso macht er das? Bin immer ganz neidisch, wenn wieder jemand im Forum gecshrieben hat, dass sein Mac Wochenlang durchläuft.

    Kann es sein dass da was am Board von meinem Rechner ist? Da waren doch mal so Probleme mit den Teilen.

    Wie läuft der Rechner bei Euch unter OS 9.2.2? Ist er so stabil wie ein nativer OS 9.2.2 Rechner?

    Würde mich über Antworten echt freuen!

    Irgendwelche Tipps wie man die unversehrtheit des Rechners Testen kann?

    Würde eine komplette neuinstallation des Rechners helfen?

    Ich will dass er auch so stabil wird wie seine Freunde!!!!

    Schönen Gruß

    Maniac

    *******************
    Meine Konfiguration:
    Power Mac Dual 1 GHz MDD
    1 original Apple-verbauter 256 MB DDR-RAM PC 333
    2 zugekaufte 512 MB DDR-RAM PC 333 von Samsung
    2 80 GB Festplatte (einmal original von Apple verbaute IBM und eine Maxtor)
    Superdrive

    es hängt am usb
    abwechselnd hp deskjet 845c und linoscan 1200 (die öfter probleme mit der Maus und Tastatur beim start verursachen -> Maus und Tastatur hängen fest und lassen sich nicht bedienen!)
     
  11. Aschie

    Aschie New Member

    Ist ganz schwer zu sagen von hier aus. Zunächst müsste man mal feststellen, ob es ein "Muster" gibt, d. h. der Rechner abstürtzt immer bei den gleichen Aktionen. Dann Prüfung mit Erste Hilfe und Norton (NUR OS9!!). Präferenzen löschen. Festplattentreiber aktualisieren, P-RAM löschen, Schreibtischdatei aufräumen. Hast Du die beigelegte Hardware-PrüfCD mal eingelegt? Mit welchem Ergebnis? U. U. solltest Du auch die Neuinstallation des Systems in Erwägung ziehen. Evtl. auch mal die zusätzlichen RAMs raus und mal beobachten.

    Warum manche Rechner wochenlang durchlaufen und andere einmal täglich abstürzen, weiß ich nicht. Meistens sind Softwarefehler, aber Hardwarefehler kann man auch nicht ausschließen. Wichtig wären auch die Fehlernummern, da könnte man Rückschlüsse auf das Problem ziehen.

    Viel Erfolg!
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    der rechner IST ein nativer os 9-rechner, keine sorge.

    mögliche fehlerquellen wären:

    -defekter ram
    -defektes board (in beiden fällen mal die hardware-test-cd booten)
    -scanner und drucker nicht an die tastatur klemmen
    -inkorrekte speicherzuteilung für die einzelnen programme
    -virtueller speicher (manche programme mögen den nicht, also abschalten versuchen)
     
  13. maniac

    maniac New Member

    ram und board muss ich dann mal testen!
    diese test-cd's liegen also bei?

    scanner und drucker sind nicht an tastatur, da zuviel stromverbrauch, da hängt nur die canon ixus dran.

    inkorrekte speicherzuteilung wie beheben?

    virtueller speicher ist bei mir wegen 1,25 gb ram ausgestellt.

    schon mal vielen dank

    ich werde das testen!

    ist der rechner wirklich so nativ os 9? ich dachte das os 9 unterstütz keine multiprozessoren?
    wie ist das denn nun?

    gruss

    maniac
     
  14. maniac

    maniac New Member

    ach ja,

    wie kann ich die indizierung der festplatte um 0.00 ausstellen?
    Braucht man die wirklich?
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    würdest du heute einen mac kaufen, wäre der nicht mehr os 9-nativ, das stimmt. aber deiner ist es, und der zweite prozessor stört das system nicht, weil es ihn nicht versteht. nur speziell angepasste programme verstehen ihn, z.b. photoshop.
     
  16. grufti

    grufti New Member

    Ich habe genau die gleiche Konfiguration wie du und auch mittlere Kümmernisse.
    Probleme gab Anfangs z.B. auch, weil das Kabel für die Digicam gesteckt war. Nach dem Entfernen war vieles besser.
    Ursprünglich wollte ich nur mit einer gespiegelten Platte von meinem bisherigen Mac arbeiten, weil ich OS X eh auf einer eigenen internen Platte habe. Ging aber nicht, ich musste zusätzlich 10.2 installieren um 9.2.2. zum Laufen zu kriegen.
    Dann war folgender Zustand:
    Unter 9.2. wurde die interne Ethernetkarte nicht erkannt, unter X jedoch schon. Ich musste eine eigene Netzwerkkarte einbauen. Dann lief das.

    Jetzt habe ich folgenden Zustand:
    Unter 9.2 geht der Ton nicht, unter X aber schon. Ist blöd, aber damit kann ich leben. Nur der Startsound dröhnt, vom Lüfter dafür keinerlei Geräusch.
    Abstürze nur in Verbindung mit Illustrator 10, meistens beim Beenden des Programms. Oder beim Wechseln des Printerausgangs, ohne vorher Quark zu beenden.
    Ansonsten stabil und schnell, auch tagelang mal ohne Absturz.
     
  17. maniac

    maniac New Member

    dann hebe ich ja das paradies auf erden wenn ich das so höre!

    hast du mal überlegt ob da was hardwaremässiges dran ist?

    die abstürze nerven mich echt!
    bei mir sind die meistens dann, wenn er ne menge arbeit von verschiedenen programmen aufgebrummt bekommt. dass der rechner kein echtes multi tasking macht ist mir klar, aber das sollte doch schon irgendwie laufen und nicht bei zwei arbeitenden programmen alles verstopfen oder schlimmer abstürzen!

    liege ich da falsch?
     
  18. grufti

    grufti New Member

    wenn du unter OS 9 arbeitest, hast du kein Multitasking wie unter Unix. Es läuft zwar gleichzeitig, aber in der Hälfte der Zeit. Nur Photoshop nützt den Doppelprozessor, sofern du das Plugin auch installiert hast.

    Nicht nachvollziehbare Abstürze dürfen bei dir aber dennoch nicht vorkommen.
    Kleine Tipps vielleicht noch: Bei mir ist es sehr stabil geworden, seit ich den virtuellen Speicher dennoch eingeschaltet habe obwohl er meldet, 1,25 Gig seien zuviel.
    Energiesparen schalte ich generell aus, weil der Blechdepp bei langen Rechenzeiten übers Netz dennoch einschläft und anschließend ein Neustart nötig ist.
    Wenigstens 1 x die Woche Finder-Prefs in den Papierkorb, Neustart und Schreibtisch neu anlegen.
    ATM muss absolut fehlerfrei sein, beschädigte Schriften sind oft ein Grund, dass es ohne erkennbaren Grund knallt. Ansonsten noch regelmäßig mit Diskwarrior oder ähnlichem Programm die Platte ausmisten.

    Ob bei mir hardwaremäßig was "dran" ist?
    Aussage von Apple USA: Der Platz sei zwar noch unter OS9 bootbar, es würden aber nicht mehr alle Funktionen von OS9 unterstützt. Das gelte auch für Classic. Aus, erledigt, Amen. Frag nicht, wo ich mich danach hingebissen hab.
    Apple sieht seine Zukunft offensichtlich nur noch in der Unterhaltungselektronik.

    Gruß

     

Diese Seite empfehlen