Power Mac G4 aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cicero, 8. August 2005.

  1. Cicero

    Cicero New Member

    Hallo,

    habe hier noch einen G4 (533 MHz) stehen, der unter OS 9.1 läuft. Nun möchte ich den G4 gerne zu einem zusätzlichen Server umrüsten. Zu diesem Zweck hatte ich vor die interne Platte (40 GB) mit dem alten System zu belassen (nur für alle Fälle) und eine neue Platte mit 160 GB zusätzlich in den Rechner einzubauen. Wie verhält es sich dann aber mit dem alten IDE-Controller? Insgesamt können auf einem solchen System doch nur max. 128 GB Festplattenkapazität verwaltet werden. Dann könnte ich von der neuen Platte doch wohl nur noch ca. 80 GB effektiv nutzen, oder?

    Würdet Ihr den Kauf eines neuen S-ATA-Controllers hierfür empfehlen um mehr Speicher nutzen zu können?

    Zweite Frage: Der G4 hat nur ein CD-Laufwerk. Kann ich den alten G4 im Targetmodus starten um die Installation von meinem angeschlossenen Powerbook oder vom G5 zu starten? Ist diese Funktion unabhängig vom Stand des Betriebssystems (MAC OS 9)?

    Dritte Frage: Kann ich für die Tiger-Installation auf dem G4 eine separat gekauft Tiger-Version (lag also nicht dem Rechner bei) benutzen oder wären hier Probleme zu erwarten beim Betrieb im lokalen Netzwerk, da die DVD auch schon für das Upgrade des Powerbooks verwendet wurde. Einige Programme merken es ja, wenn im Netzwerk eine zweite Kopie des Programmes benutzt wird. Wenn es nach Apple geht, sollte ich wahrscheinlich lieber eine zusätzliche Tiger-DVD erwerben.

    Sehr viele Fragen, aber ich würde mich freuen, wenn trotzdem jemand von Euch diese vielleicht zumindest teilweise beantworten würde.

    Gruss
    Norbert
     
  2. abc

    abc New Member

    Zu 1: Soviel ich weiss unterstützt der Controller 128 GB pro Festplatte, 2x128 GB sind also möglich.

    Zu 3: Apple bietet eine Familienlizenz an, die man auf bis zu 5 Macs in einem Haushalt verwenden darf, die Einzelplatzlizenz darf man nur auf eine Mac verwenden. Tiger hat aber keine Sperrmechanismen drin, es wird nicht kontrolliert, ob im Netzwerk auf einem anderen Mac das gleiche System installiert wurde. Ev. merkt es Apple, wenn man das System von beiden Macs aus registriert, genau weiss ich das nicht.

    gruss, abc
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Eine S-ATA Platte ist total übertrieben. damit kann der Rechner nicht mehr mithalten. Nimm eine 128 GB Platte am internen Controller.
    Wenn es unbedingt größer sein muß kauf einen IDE Controller (ACARD oder Sonnet Tempo) und hänge daran die Platte mit 160 GB.

    2. Externes DVD Laufwerk leihen, mit Firewire dran, aufspielen fertig.

    3. Bei lizenzrechtlichen Dingen würde ich mir sehr gut überlegen was man tut.
     
  4. Cicero

    Cicero New Member

    Zunächst mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Das der Controller max. 128 GB pro Platte verwalten kann, war mir neu. Ich dachte bisher diese Angabe bezieht sich auf die gesamte Festplattenkapazität des Rechners.

    Ich werde es dann wohl erst einmal mit einer herkömmlichen 160 GB Platte versuchen. Zur Not nehme ich die alte 40 GB Platte einfach heraus. Beim Betriebssystem werde ich wohl auf Nummer Sicher gehen, da es sich ja um eine Firmeninstallation geht und ich dabei kein unnötiges Risiko eingehen möchte.

    Kann mir jemand die Vorgehensweise mit dem Targetmodus so bestätigen? Würde es so funktionieren? Die Sache mit dem Ausleihen scheint zwar auf den ersten Blick einfacher, allerdings würde ich hier nicht fragen wenn ich diese Möglichkeit hätte.

    Gruss
    Norbert
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Die alte Platte musst Du nicht rausnehmen, oder wozu?

    Wenns in der Fima ist, lieber eine Mehrfachlizenz erwerben (für gewerblichen Einsatz aber nicht das Familienpaket ;) , sondern aus dem AVLP).

    Zum installieren kannst Du einfach einen Mac mit DVD Laufwerk (im Targetmodus befindlich und mit eingelegter DVD)an den G4 hängen, den G4 mit "ALT" starten und die DVD auswählen als Startvolume und installieren.
     
  6. Cicero

    Cicero New Member

    Danke macbike für Deine Antwort.

    Die alte Festplatte würde ich nur dann herausnehmen, wenn meine ursprüngliche Annahme, dass der IDE-Controller in meinem MAC insgesamt lediglich 128 GB verwalten kann zutreffend wäre. Laut "abc" soll dies aber so ja nicht stimmen.

    Mir kommt es halt darauf an, möglichst viel der Kapazität der neuen Platte nutzen zu können, trotz altem Controller. Daher mein Einwand.

    Gruss
    Norbert
     
  7. Genosse

    Genosse New Member

    Hab auchn alten G4 und hab problemlos zwei HDs à 120GB drin.
    Ärgerlich, dass Du nicht 40GB von der grossen Platte abschneiden und auf die kleine packen kannst, wa?
     
  8. macbike

    macbike ooer eister

    Du kannst schon pro Bus 2 Platten bis 128 GB nutzen (eine Master, eine Slave). An eine ATA Karte kannst Du sogar pro Bus 2x 500 GB (derzeit größte Einzelplatte) dranhängen, vorausgesetzt der Controller ist nicht so alt und kann auch nur 128 GB :pirat: )
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Die 160er Platte kannst du dir sparen! Kauf eine 120er Platte, oder besser gleich 2. Bei der 160er Platte wird alles oberhalb 128GB abgeschnitten. Warum mehr Geld ausgeben, von dem du nix hast. Und es wirklich so, dass NICHT die Summe der Platten zählt, sondern jede Platte für sich darf nicht mehr als 128GB haben!!!!

    Willst du eine größere Platte einbauen, dann kauf dir einen PCI-Controler, dann wäre in der Tat ein S-ATA-Controler und S-ATA-Platte die bessere Wahl, im Hinblick auf einen neuen Mac. Die Preisunterschiede sind da mittelerweile kaum noch zum P-ATA.

    Ja, du kannst den G4 im Target-Modus starten und dann X von einem anderen Rechner aus installieren. Aber ein Combo-Laufwerk (CD-Brenner + DVD-ROM) dürfte auch fast nix mehr kosten!
     
  10. Cicero

    Cicero New Member

    Besten Dank nochmals an alle für Ihre Antworten.

    Ich werde mich dann wohl nach einer guten 120 GB Platte (oder vielleicht auch zwei) umsehen. Hatte ursprünglich vor die folgende Platte (Hitachi Deskstar 160GB - 7K250-Serie - 7200rpm/8MB) bei DSP Memory zu kaufen.
    Dort gab es mit 120 GB nur eine Variante von Samsung mit 2 MB Cache, die mir nicht ganz so zusagte. Aber es gibt ja auch noch andere Händler.

    Falls ich die alte 40 GB Platte mit dem MAC OS 9.1 nicht herausnehme, kann man bei diesem Rechner doch noch wahlweise mit beiden Systemen den Rechner booten?

    Gruss
    Norbert
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Kannst auch eine Platte von Maxtor der DiamondPlus-Serie mit 8MB Cache ins Auge fassen. Samsung ist aber auch nicht schlecht, aber bei 120 GB würde ich auch eine Platte mit 8MB Cache nehmen.

    Du kannst auch mit nur einer Platte von 2 Systemen booten, auch ohne sie partioniert zu haben. Es gibt sowas wie einen Boot-Manager, der es zulässt dass 2 Systeme auf einem Volume vorkommen! Unter 9 einfach unter Startvolume MacOS 9 oder MacOS X (sobald es auf der Platte ist) auswählen.
     
  12. Cicero

    Cicero New Member

    Okay, danke.

    Werde mich mal nach geeigneten Kandidaten umsehen.

    Gruss
    Norbert
     
  13. Cicero

    Cicero New Member

    Hallo,

    aus aktuellem Anlass muss ich zu diesem Thema noch einmal eine Frage loswerden.

    Wenn die alte Festplatte (Maxtor 40 GB) auf der ich zunächst OS 9 belassen möchte mit der Jumper Einstellung "Master" versehen ist, auf welche Jumper-Stellung würdet Ihr dann die neue Platte setzen? Ich wollte eigentlich diese auf "Slave" setzen, zögere aber jetzt etwas weil der Rechner nun ja standardmäßig von der neuen Platte das 10er System starten soll. Oder hat die Jumper-Einstellung hierauf keine Auswirkung? Sollte ich beide Platten lieber auf Cable-Select einstellen?

    Habe leider mit solchen Umbaumaßnahmen bisher wenig Erfahrungen sammeln können. Vielleicht kann hierzu noch jemand etwas anmerken.

    Gruss
    Norbert
     
  14. macbike

    macbike ooer eister

    Für Dein System wird Master/Slave empfohlen, dabei ist es aber egal, welche Platte Master ist (glaube ich), wenn Du möchtest kannst Du die OS X Platte als Master jumpern.

    http://developer.apple.com/document...cintosh_CPUs-G4/PowerMac_G4Jan01/PMG4-57.html
     
  15. Cicero

    Cicero New Member

    Danke für Deine Antwort.

    Dann werde ich es wohl erst einmal mit der "Master + Slave"-Einstellung probieren. Falls es gar nicht klappen sollte melde ich mich vielleicht noch einmal.

    Gruss
    Norbert
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Das ist schon richtig, der Controler im G4 DA kennt (noch) kein CableSelect.

    Es ist völlig egal, wie die Boot-Platte gejumpert ist. Es muss nur sicher gestellt sein, dass am ATA-Bus nicht 2 Platten gleich gejumpert sind! Master/ Slave sind nur die "Namen" der Platten, damit jede der beiden Platten weiss, wer vom Controler gemeint ist. Bei SCSI ist die SCSI-ID, bei ATA ist es Master & Slave, hätte aber auch "0" und "1" seien können!
     
  17. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Im Prinzip ist es egal welche Platte Du auf Master bzw Slave stellst. Die Master-Platte muss nur am Ende des IDE-Kabels hängen, die Slave an dem in der Mitte.

    Du kannst auch Cable Select probieren. Ich habe auch einen DA und bei dem gehts.
     
  18. Cicero

    Cicero New Member

    Der gute alte G4 läuft mittlerweile ohne Probleme. Habe die neue Platte auf "Master" gesetzt und die alte auf "Slave". War überrascht wie flott der G4 noch unter OS-X läuft. Mit meinem neuen G5 Dual arbeitet es sich zwar doch deutlich angenehmer, aber für den gewünschten Einsatzzweck wird es wohl sicher reichen.

    Eine Frage habe ich allerdings noch. Der Rechner startet ja nun standardmäßig mit OS-X, was ja auch gewünscht war. Wenn ich nun aber doch noch einmal unter OS-9 booten möchte, wie muss ich dann vorgehen?

    Gruss
    Norbert
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Beim Start die alt-Taste drücken, bis dir die Auswahlmöglichkeiten »Mac OS X« und »Mac OS 9« angezeigt werden.

    micha
     
  20. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Oder in den Systemeinstellungen das Startvolumen auswählen
     

Diese Seite empfehlen