power point layoutraster ändern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spatium, 9. März 2004.

  1. spatium

    spatium New Member

    tag meine helden.
    ich hab den job gefasst, gestaltungsrichtlinien für diagramme zu erstellen, welche dann im powerpoint zusammengeklebt werden. jetzt muss ich natürlich wissen, was denn da überhaupt so möglich ist. nun hab ich mir mal die software angesehen und bin schon gleich beim ersten wichtigen punkt verzweifelt - wie so üblich bei microbrain-anwendungen. ich wollt nämlich das magnetische layoutraster verstellen.
    weiss jemand ob und wie man das macht oder wie man sonst in powerpoint so was wie einen satzspiegel erstellt.
    verbindlichsten dank.
     
  2. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Saluti Spatium

    Satzspiegel:
    Im FolienMaster ein Textfeld aufziehen mit all den
    gewünschten Formatierungen.

    Layoutraster:
    Ich denke, dass du die Führungslinien zu finden
    im Menu Ansicht meinst.
    Dies kannst du nicht verändern.
    Du kannst es aber deaktivieren.
    Oder aber temporär, wenn du beim verschieben von
    Objekten die ApfelTaste gedrückt hältst.

    Ich hoffe, es hilft äs bizzeli.
     
  3. spatium

    spatium New Member

    saluti

    das folienmaster hab ich entdeckt. das hilft mir aber nicht. stell dir vor, ich müssten einen 5mm-häuschen-block vorbereiten, so dass die "häuschen" alle magnetisch sind damit der anwender text und grafiken einfach darauf einpassen kann.

    die führungslinien hab ich auch entdeckt. und mit denen kann ich auch ein raster aufbauen. es ist aber für meine begriffe etwas zu mühsam.

    bin gespannt auf weitere vorschläge
     
  4. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Hola amigo

    Willst du den die armen User so in die Schranken zwängen, dass bis auf den letzten Milimeter die Ausrichtungen vorgegeben sind.
    Ich habe mir vorgestellt, dass lediglich das gesamte Erscheinungsbild (Corporate Design) passen soll.
    Schrift-Art und Grösse , Seitenränder, beschreibbaren bereich, platzhalter für Bilder(Diagramme).
    Der vorhandene unsichtbare Raster ist ja schon ziemlich eng. (so alle 5mm) .
    Oder habe ich dich den nun komplett falsch verstanden ?
     
  5. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Das könnte evtl. auch weiterhelfen

    quote:
    Das Raster ist ein unsichtbares Netz aus Linien, die im Abstand von 2 mm zueinander stehen. Es erstreckt sich über die gesamte Folie und bewirkt, dass die Objekte beim Erstellen oder Verschieben am nächstgelegenen Knotenpunkt des Netzes ausgerichtet werden.–Standardmäßig ist das Raster eingeschaltet. Es kann jedoch ausge-schaltet werden, wenn ein Objekt bspw. frei positioniert werden soll.–Um ein Objekt bei eingeschaltetem Raster frei positionieren zu können, hält man beim Verschieben des Objektes die Alt-Taste gedrückt.–Um das Raster gänzlich auszuschalten öffnet man das Symbolleiste Zeichnen und mit dem Befehl Ausrichten am Raster kann das Raster ein-bzw. ausge-schaltet werden bzw. die gewünschte Ausrichtung festgelegt werden.
    unquote:
     
  6. spatium

    spatium New Member

    :) du hast mich richtig verstanden. mindestens teilweise. was das raster ist und wie es funktioniert, hab ich schon kapiert. nur wie ändert man den 2mm-abstand? hm?

    die user sind so fast gar nicht eingeschränkt, bis auf das, dass alles auf den raster passen muss. dazu noch die seitenränder, kopf und fuss und ein paar fertige schriftgrösse, schriftschnitte, konturstärken, farben und ein paar verbote, wie schatten, und 3D-effekte. das ist wohl die einzige möglichkeit von 50 verschiedenen usern mit 50 verschiedenen grafik-, diagramm- und organigramm-varianten einigermassen auf einen nenner zu bringen. gelle.
     
  7. spatium

    spatium New Member

    tag meine helden.
    ich hab den job gefasst, gestaltungsrichtlinien für diagramme zu erstellen, welche dann im powerpoint zusammengeklebt werden. jetzt muss ich natürlich wissen, was denn da überhaupt so möglich ist. nun hab ich mir mal die software angesehen und bin schon gleich beim ersten wichtigen punkt verzweifelt - wie so üblich bei microbrain-anwendungen. ich wollt nämlich das magnetische layoutraster verstellen.
    weiss jemand ob und wie man das macht oder wie man sonst in powerpoint so was wie einen satzspiegel erstellt.
    verbindlichsten dank.
     
  8. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Saluti Spatium

    Satzspiegel:
    Im FolienMaster ein Textfeld aufziehen mit all den
    gewünschten Formatierungen.

    Layoutraster:
    Ich denke, dass du die Führungslinien zu finden
    im Menu Ansicht meinst.
    Dies kannst du nicht verändern.
    Du kannst es aber deaktivieren.
    Oder aber temporär, wenn du beim verschieben von
    Objekten die ApfelTaste gedrückt hältst.

    Ich hoffe, es hilft äs bizzeli.
     
  9. spatium

    spatium New Member

    saluti

    das folienmaster hab ich entdeckt. das hilft mir aber nicht. stell dir vor, ich müssten einen 5mm-häuschen-block vorbereiten, so dass die "häuschen" alle magnetisch sind damit der anwender text und grafiken einfach darauf einpassen kann.

    die führungslinien hab ich auch entdeckt. und mit denen kann ich auch ein raster aufbauen. es ist aber für meine begriffe etwas zu mühsam.

    bin gespannt auf weitere vorschläge
     
  10. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Hola amigo

    Willst du den die armen User so in die Schranken zwängen, dass bis auf den letzten Milimeter die Ausrichtungen vorgegeben sind.
    Ich habe mir vorgestellt, dass lediglich das gesamte Erscheinungsbild (Corporate Design) passen soll.
    Schrift-Art und Grösse , Seitenränder, beschreibbaren bereich, platzhalter für Bilder(Diagramme).
    Der vorhandene unsichtbare Raster ist ja schon ziemlich eng. (so alle 5mm) .
    Oder habe ich dich den nun komplett falsch verstanden ?
     
  11. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Das könnte evtl. auch weiterhelfen

    quote:
    Das Raster ist ein unsichtbares Netz aus Linien, die im Abstand von 2 mm zueinander stehen. Es erstreckt sich über die gesamte Folie und bewirkt, dass die Objekte beim Erstellen oder Verschieben am nächstgelegenen Knotenpunkt des Netzes ausgerichtet werden.–Standardmäßig ist das Raster eingeschaltet. Es kann jedoch ausge-schaltet werden, wenn ein Objekt bspw. frei positioniert werden soll.–Um ein Objekt bei eingeschaltetem Raster frei positionieren zu können, hält man beim Verschieben des Objektes die Alt-Taste gedrückt.–Um das Raster gänzlich auszuschalten öffnet man das Symbolleiste Zeichnen und mit dem Befehl Ausrichten am Raster kann das Raster ein-bzw. ausge-schaltet werden bzw. die gewünschte Ausrichtung festgelegt werden.
    unquote:
     
  12. spatium

    spatium New Member

    :) du hast mich richtig verstanden. mindestens teilweise. was das raster ist und wie es funktioniert, hab ich schon kapiert. nur wie ändert man den 2mm-abstand? hm?

    die user sind so fast gar nicht eingeschränkt, bis auf das, dass alles auf den raster passen muss. dazu noch die seitenränder, kopf und fuss und ein paar fertige schriftgrösse, schriftschnitte, konturstärken, farben und ein paar verbote, wie schatten, und 3D-effekte. das ist wohl die einzige möglichkeit von 50 verschiedenen usern mit 50 verschiedenen grafik-, diagramm- und organigramm-varianten einigermassen auf einen nenner zu bringen. gelle.
     
  13. swissorion

    swissorion meist auf'm MacSofa

    Hmmhhh....
    Ich denke, dass dies nicht funktioniert.
    Ich kenne jedenfalls nichts dergleichen.
    Moment mit Powerpoint 2002 ginge dies
    Aber mit der OSX Version Release 1 is nix damit.
    Vielleicht gibt es da ein Update ?
     
  14. spatium

    spatium New Member

    jänu. danke trotzdem für deine anteilnahme.
    bis zum nächsten mal.
     
  15. spatium

    spatium New Member

    @ gianandri:
    hast du den ganzen thread gelesen? hm?
    da müssen nachher x leute damit arbeiten, win-ppt-leute.
    draum geht des net.

    trotzdem danke für deinen tipp.
     

Diese Seite empfehlen