Powerbook 15" Alu Netzteil Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lordy, 2. Januar 2004.

  1. Lordy

    Lordy New Member

    Hi Leute,

    so ich hab jetzt schon ein zwei Woche mein Powerbook. Bin ja eigentlich ziemlich zufrieden damit! Eines stört mich aber doch sehr: Es scheint das Netzteil schaltet sich von selber ab. Also wenn ich von Stromnetz aus arbeiten will läuft es auf einmal auf Akku betrieb.

    Wenn man das dann nicht sofort merkt verbraucht es natürlich den Akku, und wenn ich es dann wieder anschliesse wird der natürlich wieder aufgeladen. Ich kann mir nicht vorstellen dass das gut ist.

    Manchmal hilft es schon wenn ich das Kabel auf den Powerbook ausstecken und wieder rein, meisten muss ich aber das Netzteil aus der Steckdose ausstecken und wieder einstecken damit es wieder geht.

    Mir scheint die Angelegenheit ist sowieso sehr wackelig, zB wenn man das Book auf den Schoß hat.

    Ich frage mich jetzt natürlich ob das nur bei mir so ist, und ich da vielleicht mal mit den Apple Service sprechen sollte, oder ob das anderen Powerbook Usern auch so geht.


    Grüße,
    Lordy
     
  2. tanzblume

    tanzblume New Member

    Nein kein Problem. Läuft bei mir einwandfrei, ich nutze es so gut wie nur am Netzteil. Allerdings komme ich nur auf 2:10 h Nutzungsdauer.

    Aber nächste Woche geht es an Apple zur Reparatur, die haben dann dreimal die Möglichkeit das hinzubekommen.
     
  3. applez

    applez New Member

    bei mir schaltet sichs zwar nicht von selbst ab, ist aber auch bei mir eine sehr, sehr wacklige angelegenheit. steckt das netzteil und ich komme nur ein bisschen hin, schaltets oft um auf akku.

    wenn ich das teil auf dem schoss habe, nervt das echt, weil ich ständig am stecker rumfummeln darf, damits übers stromnetz läuft...
     
  4. angi_berlin

    angi_berlin New Member

    Ich habe das gleiche Problem. Handelt es sich hier um einen echten Fehler?
     
  5. Lordy

    Lordy New Member

    So, jetzt nervt mich das schon wieder... Ich steck das Ding ein, ein paar sec/min später läuft das book wieder auf Akku. Dann schau ich etwas Fernsehen, und schups, jetzt muss ich das ding schon wieder 30min Aufladen weil es solang auf Akku lief.

    Dabei stand es die ganze Zeit nur auf den Tischen, ganz ruhig, ohne das man an das Kabel ankommen konnte.

    Schon etwas ärgerlich.
     
  6. jonez

    jonez New Member

    ich kenne das problem auch von einem nachgekauften weiß-quadratischen netzteil. wurde umgetauscht auf garantie.

    wie hat sich die sache entwickelt?
     
  7. much75

    much75 New Member

    Auser Haus gearbeitet, komme wieder heim mit PB 550, geht nicht mehr an, Netzteil dran, !Resettaste, Rechner geht an.
    Läuft nicht mehr vom Akku, Akku hat aber noch Strom (hab ich an anderem PB getestet)

    Also: Akku bekommt keinen Strom mehr vom PB, und PB keinen mehr vom Akku
    Kein Ruhezustand mehr möglich, kann nur noch vom Netzteil arbeiten, und muss immer Datum&Uhrzeit neu einstellen. Extra nervig.
    Jemand Ahnung?
     
  8. TAOG

    TAOG New Member

    ich tippe auf die puffer batterie. die ist zum speichern solcher daten da.
     
  9. jonez

    jonez New Member

    ich kenne das problem auch von einem nachgekauften weiß-quadratischen netzteil. wurde umgetauscht auf garantie.

    wie hat sich die sache entwickelt?
     
  10. much75

    much75 New Member

    Auser Haus gearbeitet, komme wieder heim mit PB 550, geht nicht mehr an, Netzteil dran, !Resettaste, Rechner geht an.
    Läuft nicht mehr vom Akku, Akku hat aber noch Strom (hab ich an anderem PB getestet)

    Also: Akku bekommt keinen Strom mehr vom PB, und PB keinen mehr vom Akku
    Kein Ruhezustand mehr möglich, kann nur noch vom Netzteil arbeiten, und muss immer Datum&Uhrzeit neu einstellen. Extra nervig.
    Jemand Ahnung?
     
  11. TAOG

    TAOG New Member

    ich tippe auf die puffer batterie. die ist zum speichern solcher daten da.
     
  12. much75

    much75 New Member

    Moinsen TOAG
    ich würde Dich küssen, wenn Du mir jetzt auch sagen würdest, daß mein Akku Problem auch mit der leeren Pufferbatterie zusammenhängen würde...
    Aba nur virtuell ;)

    Andreas
     
  13. TAOG

    TAOG New Member

    naja. ich denke mal nein. der akku wird eine eigene kleine elektronik haben die sich merkt wie was wo am laufen ist. ich habe aber in den manuals mal gelesen wie man den akku reseten kann. damit dieser wieder seine ordentlichen werte bekommt (wie beim erstenmal einschalten und aufladen)
     
  14. much75

    much75 New Member

    Ja, das mit dem ?Power Manager¿ zurücksetzen habe ich auf der Apple Seite nachgelesen, hat aber leider nichts gebracht.
    Akku gibt und bekommt in einem anderen Powerbook Strom, liegt also bei an einem Verbindungsstück im/am Rechner, leider; ich dachte vielleicht gibts auch eine andere Möglichkeit/Hoffnung

    Danke
    a
     
  15. Eduard

    Eduard New Member

    War bei meinem TiBook auch so, ich mußte immer den Stecker aus der Steckdose ziehen und wieder einstecken, habe problemlos ein neues bekommen nach knapp einem Jahr, jetzt funktioniert es wieder tadellos.
    Es liegt wohl daran, daß das kleine weiße Netzteil ein "Schaltnetzteil" ist, diese Schaltung spinnt wohl manchmal.
     
  16. Qman

    Qman New Member

    Habe auch Probleme mit dem PB 1GHz und dem serienmässigen Netzteil (weiss, quadratisch 65 W). Habe zuerst auch nicht gewusst weshalb sich das Netzteil selbständig ausschaltet (LED erlischt) und habe alles mögliche Versucht. PowerManager reset und Akku neu kalibrieren nützte nichts.
    Per Zufall fand ich dann heraus, dass sich das Netzteil ausschaltet, wenn ich das Licht (Fluoreszenz-Röhren) ausschalte. Da beim ausschalten solcher Lampen Spannungsspitzen auftreten können, besorgte ich mir einen Überspannungableiter/Netzfilter in Form eines Übergangssteckers.
    Der Übergangsstecker brachte aber keine Besserung und somit dachte ich, dass das Netzteil defekt sei und holte beim Mac-Händler ein anderes Netzteil zum Testen. Und siehe da, dieses Netzteil reagierte nicht auf das Ausschalten der FL-Röhren und funktionierte einwandfrei. Somit brachte ich das vom Mac-Händler ausgelehnte Netzteil zurück und kaufte ein neues. Wieder daheim folgte der Test mit dem neu erworbenen Teil und es schaltete auch wieder aus, wenn ich das Licht aus mache.
    Nun die bisher erworbene Erkenntnis:
    Das original Netzteil zum PB und das neu gekaufte, beide weiss, quadratisch, 65 W, reagieren besonders auf das Ausschalten des Lichts
    (Spannungsspitzen).
    Das vom Händler ausgeliehene weiss, quadratisch 60 W reagiert nicht auf das Ausschalten der FL-Röhren.
    Jetzt habe ich aber nur das Problem, dass es das 60 W Netzteil nicht mehr zu kaufen gibt.

    Kann mir jemand helfen, bin um jeden Tipp dankbar.
     
  17. jonez

    jonez New Member

    Ich kenne nur ein 45W- und ein 65W-Netzteil von Apple, kein 60W (tschuldigung, hatte mich zuerst verschrieben).
     
  18. Eduard

    Eduard New Member

    Ich habe ein neues weißes Netzteil nach 1 Jahr von cyberport bekommen, das macht das nur noch ganz selten, muß dann den Netzstecker ziehen, danach geht es wieder.
    Das Ding scheint etwas sensibel zu sein. Die Ladeelektronik funktioniert ansonsten tadellos.
     
  19. Qman

    Qman New Member

    Habe nun ein Netzteil das nicht mehr auf die Störimpulse reagiert.
    Es ist ein rechteckiges weisses 60W Netzteil, hergestellt von Deer Computer Co Ltd. Kaufen kann man es bei der Firma Dataquest(https://shop.dataquest.ch/WEBSHOP) für 79.- CHF. Die Artikelnummer lautet: cbzp09
    Einziger Nachteil gegenüber dem original Apple Netzteil ist, dass es den transparenten Ring (grüne/orange LED) am Stecker nicht hat. Somit ist der Ladestatus nur auf dem Bildschirm zu erkennen.
     

Diese Seite empfehlen