Powerbook 17" und die "klackernde" interne Festplatte.

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hm, 12. Mai 2005.

  1. hm

    hm New Member

    Kurz zur Info für alle die es auch betrifft: - ich lies vor einigen Tagen die interne Festplatte meines aktuellen PB 17" wegen klickender Geräusche und den hier schon auch an andere Stelle erwähnten "Tischentennisball" Geräusch auf Garantie wechseln. Leider brachte dies keinen Erfolg, da es sich scheinbar um einen Fehler oder um eine Eigenheit dieses bestimmten Modells von Segath handelt. Ein Anruf bei der Hotline brachte nun folgendes zu Tage:

    Apple verbaut derzeit beim aktuellen 17" Zoll PB diese Festplatten auch weiterhin da es im auf dem Markt noch keine Alternativen gibt. Das Problem ist aber sehr wohl bekannt und sollte eine Alternative in den nächsten Monaten (in Form einer neuen Festplatte eines anderen Herstellers) gefunden werden und Apple diese in ihre Produkte auch einsetzen hat man mir geraten dann nochmals zu reklamieren und die Platte dann auf Garantie eventuell nochmals tauschen zu lassen. Es bestehe aber keine Gefahr das die Festplatte plötzlich aufgrund dieser Geräusche ihren Geist aufgibt. :smile:
     
  2. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Echt, nur seagate hat solche Platten bis jetzt?

    Das Geräusch stört mich aber gar nicht. Um ehrlich zu sein mag ich es sogar, weil ich da das Gefühl habe, dass da was arbeitet (oft im Gegensatz zu mir *g*).
     
  3. Millerntorfan

    Millerntorfan New Member

    Lass es vorsichthalber prüfen. Hatte das Geräusch auch allerdings auf einem Wallstreet G3, und Bingo, Platinen bzw. Motherboardschaden. Danke das war es. Festplatte war in Ordnung.
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das klingt aber schon sehr schräg, wenn das Motherboard klacken sollte - hab ich noch nie gehört.
     
  5. hm

    hm New Member

    Nein es ist definitiv die Festplatte. Diese "mechanischen" Geräusche sind genau da zu orten wo die Festplatte beim neuen Powerbook montiert ist. Wie schon erwähnt, die Problematik ist Apple bekannt nur fehlt es ihnen derzeit an Alternativen auf dem Markt dieselbe Festplatte mit dergleichen Kapazität durch eine andere zu Marke zu setzen. Der Hardwaretest, egal ob von der HD oder einen anderen Bauteil des Powerbooks, gibt indes auch keinen Grund zur Sorge. Auch das System läuft stabil.
     
  6. hm

    hm New Member

    Nachtrag:

    Die Geräusche lassen sich auch eindeutig ratifizieren. Sie treten nur dann auf wenn auch das System aktiv ist, und das ist es fast laufend. Um das zu sehen braucht man nur die Applikation "Aktivitätsanzeige" aus dem Dienstprogramme Ordner zu starten und sich da die "Laufenden Prozesse" einmal näher zu betrachten. Das Unix hat auch im Hintergrund fast immer was zu werklen. :wink:
     
  7. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Es gibt meines Wissens zwei technische Gründe, weshalb das Klacken auftreten kann.

    Möglichkeit 1: Wärme-Kalibrierung. Einige Festplatten kalibrieren sich selbsttätig neu, wenn sie eine Erwärmung feststellen. Das Klacken sollte dann ein oder zweimal in bestimmtem zeitlichen Abstand zum Einschalten des Gerätes festzustellen sein. Das ist dann einfach so und soll auch so sein.

    Möglichkeit 2: APM, das Power-Management, gedacht, um bei mobilen Rechnern Strom zu sparen. Unglückliche Einstellungen des APM führen zu dem Klacken, weil die Platte immer wieder mal denkt, es sei Vesperzeit, und die Köpfe parkt. Dagegen gibt es ein Tool: APM Tuner.
     
  8. Mathias

    Mathias New Member

  9. hm

    hm New Member


    Danke für den Tipp. Ich hatte das Programm bereits eingesetzt und es funktioniert auch, aber immer nur für eine gewisse Zeit.
    Grundsätzlich reicht es dabei, das Programm aufzurufen, die Einstellung "Maximal" zu wählen und das Programm zu beenden. Danach ist für eine gewisse Zeit Ruhe. Erst nach ein- bis mehrmaligen Ein-/Ausschalten bzw. nach nach dem Beendigen eines Ruhezustand ist dann der alte Zustand von Zeit zu Zeit wieder hergestellt. Diese Eigenheit betraff, bzw. betrifft die alte-, sowie auch die aktuelle, vom Service ausgetauschte Platte gleichermahsen. :smile:
     
  10. macpausti

    macpausti New Member

    Bist du mit deinem Powerbook zufrieden,ich will mir im September ein 17 Zoll Gerät zulegen.Für Antworten würde ich mich sehr freuen
     
  11. macpausti

    macpausti New Member

    Jetzt stellt sich aber die Frage für mich was ich kaufen soll,den neuen I Mac
    oder das Tolle Powerbook????Ist gar nicht so einfach.
     
  12. turik

    turik New Member

    Ich habe seit 2 Monaten dieses, benutze es täglich und freue mich daran, weil es keine Probs macht:
    Computermodell: PowerBook5,7
    CPU-Typ: PowerPC G4 (1.2)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.67 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 1 GB
    Busgeschwindigkeit: 167 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.9.1f1
    Seriennummer: W85060ZRRJ3
    Erschütterungssensor: Aktiviert
    Erschütterungssensor Version: 1.0
     
  13. hm

    hm New Member

    Eigentlich ist es schon Einfach. Benutzt du den Rechner ausschlieslich stationär, wäre der iMac die richtige Wahl, der zum einen noch etwas günstiger und zudem auch noch flotter aufgrund des G5 Prozzesor wäre.
    Brauchst du aber einen mobilen Rechner, mit dem du Ortsunabhängig arbeiten kannst so wär das Powerbook der richtige Rechner für dich.

    Zu deinem ersten Posting:
    Insgesamt bin ich mit dem Powerbook recht zufrieden, die Leistung ist meiner Meinung nach für einen mobilen Rechner mehr als ausreichend. :smile:
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ist doch gar nicht so schwer.
    Brauchst du was mobiles, dann hol dir ein PowerBook. Wenn nicht, dann hol dir den iMac. Wenn du was mobiles brauchst, dann überleg dir genau wie oft du den schleppen musst, denn der 17er ist kein Leichtgewicht. Überleg dir also, ob nicht evtl. der 15er reicht.
    Ich hab meinen 17er jetzt seit über zwei Jahren, und bin immer noch begeistert davon. Aber wie gesagt wenn man viel unterwegs ist zerrt der ganz schön an den Schultern.

    micha
     
  15. turik

    turik New Member

    Das sehe ich auch so. Ich habe den zuvor angeschafften iMac G5 an einen Filmerkollegen verkauft und ihn damit zum begeisterten Zwitscherer gemacht.
    Heute arbeite ich zuhause mit dem 17" PB, ohne Zusatzbildschirm. So kann ich mit dem Teil gut zwischendurch mal ausser Haus Keynoten.
    Für Vielreisende und Fahrende würde ich auch ein kleineres PB empfehlen.
     
  16. macpausti

    macpausti New Member

    Eine Frage noch Ist der Unterschied zb Geschwindigkeit sehr groß
    zwischen dem Powerbook 1,67GHZ I Mac G5 2,0GHZ???ß
     
  17. macpausti

    macpausti New Member

    Und wie ist die Verarbeitung des Powerbooks? In anderen Forums (Macuser)
    wurde über Probleme von Hitze und verformung des Books gesprochen?
     
  18. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Warm wird's schon, aber von verformungen durch Hitze hör ich das erste mal.

    micha
     
  19. hm

    hm New Member


    Bist du sicher das vom Powerbook die Rede war ? Ich denke ich habe irgendwo schon etwas zu diesem Thema mal gelesen, dabei ging´s aber nicht um´s Powerbook sondern ich glaube um ein Teil vor dem ein "i" stand.
    Zudem da müsste das Teil schon so heiß werden, das es Alu verformen könnte :biggrin:
     
  20. Mäkki

    Mäkki New Member

    1 GHz 17" -> muss bei mir was abkönnen -> bin sehr zufrieden, auch wenn ich manchmal längere Arme habe :tongue2:
     

Diese Seite empfehlen