Powerbook Crash bei 10.3.3 Combo Update

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gastoncc, 25. März 2004.

  1. gastoncc

    gastoncc New Member

    Ich habe während des Installations-Vorgangs des Panther 3.3 Combo Update unter 10.3.0 , eine externe Firewire-Platte abgeklemmt und
    dadurch leider einen Crash erzeugt (mea culpa).

    Resultat : das Alu-PB-15 läßt sich nicht mehr booten; bleibt ewig
    beim grauen Startscreen.

    Welche Möglichkeiten habe ich um das System unter 10.3.0 wieder hoch fahren zu können.

    (Ich habe noch einen 17"- iMac mit 10.3.3 , falls das
    im Hinblick auf Master/Slave-Betrieb was helfen sollte )

    Danke für alle kommenden Tipps.....
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Zunächst solltest du die externe Firewire wieder anstöpseln.

    Ich vermute, dass dein PB beim Hochfahren danach "sucht" und es nicht findet.

    Wenn das nicht klappt, mal einen "safe boot" versuchen. Ist hier beschrieben:
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=89272

    Auf alle Fälle bei Erfolg *daumendrück* danach mal das Festplatten-Dienstprogramm laufen lassen, damit ggf. Fehler im Festplattenverzeichnis repariert werden.
     
  3. gastoncc

    gastoncc New Member

    Anbei meine Lösung für Interessenten :

    - Nach Re-Connect der extern FW-Platte , keine Besserung
    - PB im Targetmodus gestartet und von iMac aus
    das OSX 10.3.3 Combo installiert
    -> noch immer kein Booten möglich
    - Hardwaretest für PB nicht vorgesehen
    - Festplattenutility : Volume checken und reparieren
    ergab keine Fehler
    - Neu-Installation von OSX 10.3.0 im 'Appendmodus';
    d.h. es wird nicht alles platt gemacht,sondern nur die
    benötigten Module neu installiert.
    -> PB startet wieder von HD
    - OSX 10.3.3 Combo installiert
    => alles läuft wieder sauber ; uff
     

Diese Seite empfehlen