PowerBook G4 aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von NeNe, 21. November 2009.

  1. NeNe

    NeNe New Member

    Hallo,
    ich hab ein Apple PowerBook G4 17" mit dem CPUTyp Power-PC G4 1.5 noch mit dem Tiger drauf. Ich muss aber ab und zu windowsandwendungen nutzen, wie CorelDesign oder Syncronisationprogramme für Navigationgeräte u.ä.
    Gibt es für meinen Apple ohne Intel die Möglichkeit windowsanwendungen laufen zu lassen? Falls nicht, kann ich bei mir nen Intel nachrüsten + mehr Arbeitsspeicher ... ? und dann soga den Snowleopard laufen lassen??

    Danke für Antworten
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Grundsätzlich ja. Da gibt (gab?) es Programme wie "Virtual PC", mit denen man auf G4 Macintoshen auch Windows Programme laufen lassen konnte. Habe ich auch noch irgendwo, allerdings schon jahrelang nicht mehr genutzt, denn es ist so dermassen grottenlahm, dass meine Geduld dafür nicht ausreicht. Und wenn man den Preis für Virtual PC und die zusätzlich notwendige Windows-Lizenz zusammenrechnet, bekommt man dafür ein altes Windows-Notebook, welches deutlich mehr Performance hat.

    Intel: Nein. Mehr Arbeitsspeicher: Je nach Modell bis zu 4GB (glaube ich). Bringt aber keinen nennenswerten Geschwindigkeitszuwachs und für ein Programm wie Virtual PC rein gar nichts.

    Das müsste auch so gehen. Wieviel Arbeitsspeicher und freien Festplattenplatz Du dafür brauchst, sollte auf der Apple-Website zu finden sein. Ich denke aber, dass das bei einem G4 Powerbook (habe selber so eines!) eher eine Bremse sein dürfte.

    Grüße, Maximilian
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du meinst sicher das Powerbook G4 mit der ID 5,1 (und nicht 1,5) von 2003. Das kann lt. MacTracker leider nur maximal 2GB adressieren.

    MACaerer
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    NEIN, SnowLeo setzt einen Intel-Mac zwingend voraus! Für PPC-Mac ist bei Leo (10.5) Schluss!

    Und wie schon erwähnt, ist kein Nachrüsten der Hardware möglich. Die Architektur eines PPC und Intel-Macs unterscheiden sich grundlegend. Das ist erstmal unverständlich, da ja auf beiden Architekturen Tiger oder Leo läuft. "Unter der Haube" sind das aber 2 verschiedene Systeme mit unterschiedlichem Code. Beides sieht nur auf dem Bildschirm gleich aus!

    Hinzu kommt bei dir, dass Notebooks grundsätzlich keine Hardware-Änderungen zulassen, außer Speicher, Festplatte und PC-Slot-Karten...
     
  5. NeNe

    NeNe New Member

    Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten:)
    Das Modell ist PowerBook G4 5,9, Die CPU ist PowerBook G4 1.5
    wie dem auch sei... also umrüsten klappt nicht,
    gitb es aber noch programme mit dem das neue CorelDesign laufen könnte
    oder muss ich mich einem neuen Intel-Mac zuwenden?

    viele Grüße
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Eine Emulation mit VPC ist eine Qual, würde ich lassen. Bleibt nur ein anderes Programm zu nutzen, dass die CorelDraw-Dateien öffnen kann, zumal da die Auswahl auf dem Mac recht komfortabel ist. Und auch für die Marken-Navis wie TomTom und Garmin gibt es Mac-Software. Diese Möglichkeit halte ich für die beste. Oder halt einen neun Mac...
     

Diese Seite empfehlen