Powerbook G4 bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ralfonzo, 14. Dezember 2010.

  1. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    Hallo miteinander
    Heiße Ralf, 35 Jahre und Macneuling aus dem Südwesten.
    Habe mir vor ein paar Wochen ein gebrauchtes Powerbook G4 Alu 15 Zoll mit 1,5 GHZ gekauft. Lief bisher ohne Probleme. Gestern hatte ich einen Stromausfall. Wollte danach wieder hochfahren und bekomme nur noch einen blauen Bildschirm zu sehen. Darauf ein Mauszeiger und die Farbnuancen ändern sich alle paar Sekunden. Ich hab schon versucht zu Resten aber alles ohne Erfolg. Hat irgendjemand eine Idee? Bin gerade etwas am verzweifeln, da ich das Ding auch noch für die Arbeit brauche. Noch zur Info: Ich habe das Powerbook mit aufgespieltem Betriebssystem bekommen (Leopard) und keine CD/DVD.
    Hoffe mir kann jemand helfen.
    Vielen Dank schonmal.
    Gruß, Ralf
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Das ist ganz, ganz schlecht! Zu einem Rechner gehören auch die System-DVDs, und zwar die, die beim Kauf dabei waren! Leo war nicht bei Auslieferung des PBs dabei, sondern wahrscheinlich Tiger. Mein Rat ist nämlich, den Mac von dieser DVD zu starten, um dann mit dem Festplattendienstprogramm die Platte zu reparieren. Alternative geht natürlich eine externe Festplatte mit einem startfähigen System, welche man eigentlich auch immer als Handwerkszeug haben sollte! Auf so eine Platte kann man auch weitere Rettungsprogramme wie den Disk Warrior von Alsoft installieren. Den kann man aber auch mit der CD starten (Kosten: ca. 100 Eu).

    Wenn gar nichts mehr geht, dann vielleicht die Installation des letzten Combo-Uödate von Leo. Dazu muss auch der Rechner von einer externen Platte gestartet werden. Und wenn das nicht hilft, dann nur eine komplette Neuinstallation.

    Ich fürchte, du kommst nicht umhin, den Verkäufer um die fehlenden Disks zu bitten. Leo kannst du evtl. noch gebraucht kaufen. Aber die DVDs müssen schwarzgrundig sein, nicht grau! SnowLeo läuft nicht mehr auf deinem Rechner!

    Eine andere Methode könnte sein, den Rechner im Single-User-Mode hochzufahren (Taste s gedrückt halten bei Starten) und den Befehl fsck: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106214-de
     
  3. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    Ich nehme an, diese hier nicht...?!

    http://cgi.ebay.de/apple-mac-os-x-1.../180596461462?pt=Software&hash=item2a0c634f96

    Was ist da der Unterschied?
    Gruss, Ralf
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Graue DVDs sind System-DVDs, die mit dem Rechner ausgeliefert wurden und auch nur auf der Hardware laufen! Schwarze DVDs sind Retail-DVDs, die nachträglich als Update gekauft wurden und auf allen Macs laufen.

    Und bei den eBay-Angeboten versuchen viele ihre mit dem Rechner gelieferten System-DVDs zu verhökern, was natürlich falsch ist, weil diese DVDs unbedingt beim Rechner bleiben sollten, gerade auch beim Verkauf der Hardware. Außerdem ist dort auch ein Hardware-Test drauf, der auch nur auf der Hardware läuft, mit der diese DVDs ausgeliefert wurden.

    Lass dir beim Gebrauchtkauf Bilder von den DVDs zeigen, dann kannst entscheiden, ob der Kauf lohnt oder nicht.
     
  5. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    Oha. Gut zu wissen. Sonst hätte ich heute abend irgendwelchen Scheiss ersteigert. Danke! Hab jetzt ne Tiger DVD von einem Freund bekommen. Vielleicht klappt ja damit etwas...:rolleyes:
     
  6. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    So, ich habe jetzt den Mac von der DVD aus gebootet. Die Festplattendienstprogramme sagten mir, dass keine Reperatur nötig sei.
    Was nun...?
    LG, Ralf
     
  7. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    So, habe den fsck befehl ausgeführt. Wenn ich mich ausloggen will hängt er sich auf.
    Alle paar Sekunden kommt eine Meldung: .... posix_spawnp("/Libary/Little Snicht/lsd",... No such file or directory.

    Was hat es damit auf sich? Da muss es wohl was zerschossen haben oder?
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Jetzt wäre eine ext. Festplatte gut: davon starten, das Combo-Update von Apple runterladen und auf der internen Platte installieren. Damit könnte man zerschossene Dateien des System wieder herstellen...
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Die Meldung vom Filesystem check (fsck) heißt vermutlich nicht posix_spawn(....) sondern )osix_spawn(....). Diese Meldung kommt meistens dann, wenn das System auf der Platte aufgrund beschädigter Dateien nicht mehr starten kann. Dass das FDP diesen Fehler nicht erkennt ist klar, da es nur die Dateistruktur reparieren kann, aber nicht einzelne Dateien. Recht viel mehr als eine komplette Neuinstallation des Systems bleibt dir da nicht übrig.
    Meine Empfehlung:
    Besorge dir eine externe HD als BackUp-Medium. Dann starte mit der System-DVD und gehe nach der Auswahl der Systemsprache unter Dienstprogramme in das Festplatten-Dienstprogramm. Damit kannst du mit der Funktion "Wiederherstellen" einen Klon der internen HD auf die externe machen. Anschließend eine cleane System-Neuinstallation mit vorherigem Löschen der internen HD. Die ganzen Benutzerdaten kannst du dann von dem vorher erstellten Klon wieder zurückholen. Da du nicht weißt welchen Daten beschädigt sind würde ich von der Benutzung des Migrations-Assistenten abraten.

    MACaerer
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Noch ein Hinweis zu dem, was MACaerer gesagt hat. Kauf dir eine externe Platte mit Firewire, weil auf einem G4 das Booten und der Migrationsassisten nur per FW funktioniert! USB geht da nicht!
     
  11. yew

    yew Active Member

    Hi
    oder wenn die externe Platte später auch an einem PC genutzt werden sollte, dann ein Combo-Gehäuse (also FireWire und USB) nehmen.

    Externe Gehäuse mit FW 400 sind inzwischen sehr rar. Du kannst auch welche mit FW 800 nehmen, brauchst dann allerdings ein Kabel oder Adapter von FW 400 auf FW 800.

    Gruß yew
    aus Yiwu
     
  12. Ralfonzo

    Ralfonzo New Member

    Problem gelöst. Neues Betriebssystem installiert. Geht wieder alles. Also nie die System Dvds verkaufen....
     

Diese Seite empfehlen